Haarspray liegt wieder im Trend...

...setzen Sie Akzente mit selbstgemachten Haarspray

Haarspray liegt wieder im Trend

Das Haarspray wurde 1955 erfunden - und derzeit liegt es wieder voll im Trend. Mit gutem Grund: Für viele Frisuren ist es unverzichtbar, ebenso für den langen Halt des Stylings. Dank der großen Vielfalt an Produkten kann Haarspray bei jedem Haartyp verwendet werden. Lockensprays eignen sich speziell dafür, die Sprungkraft von Locken zu erhalten. Extra pflegende Sprays enthalten Inhaltsstoffe, die auf koloriertes oder angegriffenes Haar abgestimmt sind. Und wer eine dicke Mähne hat, kann Haarlack verwenden. Besondere Vorsicht beim Sprühen ist allerdings bei Extensions (künstliche Haarverlängerung) geboten.

Richtig sprühen

Wer Haarspray verwendet, sollte ein paar Tipps beherzigen. Wichtig ist vor allem ein ausreichend großer Sprühabstand von etwa 25 Zentimetern, damit das Ergebnis natürlich und nicht wie festgekleistert wirkt. Wer mit einem speziellen Volumenspray arbeitet, sollte die Haare kopfüber nach unten hängen lassen und möglichst gleichmäßig den Haaransatz besprühen. Mit dem Spray muss man übrigens nicht unbedingt warten, bis die Frisur fertig ist. Wer es auf Bürste oder Wickler gibt, während die Haare noch auskühlen, wird mit einem noch besseren Halt ohne Verkleben belohnt.

Auf eine gesunde Kopfhaut achten

Fast jedes Haarspray enthält Alkohol und Silikone. Auch wenn die Werbeversprechen der Hersteller noch so vollmundig sind, können beide Bestandteile die Haare schädigen. Alkohol trocknet die Haare aus und kann im Zusammenspiel mit Silikonen die Kopfhaut angreifen. Wer häufig zur Sprühdose greift, sollte sich daher ab und zu mit einem milden Peeling verwöhnen. Gut zur Entfernung von Styling-Rückständen eignet sich zum Beispiel das Präparat «Bockshornklee + Aloe Kopfhautpflege» von Arcon. Es wurde gegen trockene Kopfhaut entwickelt und entfernt festsitzende Rückstände (erhältlich in Apotheken). Von diesem Hersteller gibt es außerdem die hochkonzentrierten «Bockshorn + Mikronährstoff Haarkapseln». Sie werden unter anderem zur Stärkung von feinem, kraftlosem Haar eingesetzt.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH


Mehr Infos zu «BOCKSHORN + ALOE Kopfhautpflege von Arcon» finden Sie auf der
Homepage der Online-Apotheke:  >>online bestellen

Mehr Infos zu «Arcon-Tisane® plus - 180 Kapseln» finden Sie auf der
Homepage der Online-Apotheke:  >>online bestellen


"

Citronenöl von TaoasisHaarspray selbst gemacht

Haarspray kann man auch selbst mischen. Das klingt zwar ungewöhnlich, ist aber gar nicht so schwer. Dazu benötigt man kosmetisches
Basiswasser (gibt es in der Apotheke und bei Amazon), Festiger, Duftöl (etwa Zitrone) und eine Pumpflasche. Das Basiswasser mit dem Festiger und zwei Tropfen Duftöl vermischen und in die Pumpflasche abfüllen. Das Ergebnis sorgt für einen perfekten Halt und lässt sich dennoch ohne Probleme wieder ausbürsten.



Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH

Haarspray selbst gemacht - Produkte gibts bei Amazon

• Kosmetisches Basiswasser von Spinnrad  - Jetzt bestellen bei AMAZON

• Festiger von Spinnrad - Jetzt bestellen bei AMAZON

• Citrone Bio Oel, 10 ml von Taoasis  - Jetzt bestellen bei AMAZON

• Profi Pumpflasche für Flüssigkeiten - Jetzt bestellen bei AMAZON

Haarausfall natürlich heilen

Kurzbeschreibung
Haarausfall ist heilbar! Ihre Haare können wieder wachsen! Mindestens jeder zweite, egal ob Mann oder Frau, ist früher oder später von Haarausfall betroffen. Die häufige Diagnose der Schulmedizin: Das ist genetisch bedingt. Da kann man nichts machen. Lassen Sie sich von solchen Aussagen nicht entmutigen. Brigitte Hamann zeigt Ihnen in diesem kompetenten Ratgeber ganzheitliche und natürliche Therapiemethoden, mit denen Sie Haarausfall nicht nur stoppen können, sondern den Weg zurück zu vollem und gesundem Haar finden. Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube an konkreten Informationen gegen Haarausfall. Hier finden Sie die besten Turbos der Natur für volle und gesunde Haare.

• Welche unterschiedlichen Formen des Haarausfalls gibt es?
• Die Haarausfall-Diagnose: wie machen Sie eine aussagekräftige Bestandsaufnahme Ihres Haarzustands?
• Welche Ursachen liegen dem Haarausfall wirklich zugrunde?
• Was können Sie sofort tun, wenn Ihr Haar ausfällt?
• Mit welcher Ernährung können Sie die Mineralstoffdepots in Ihrem Haarboden wieder auffüllen?
• Was können Sie gegen Übersäuerung und Verschlackung tun?
• Welche Nahrung macht Ihr Haar besonders gesund und kraftvoll?
• Welche Nahrungsergänzungsmittel helfen den Haarwuchs wieder aufzubauen?
  Manche davon sind wahre Kraftwerke der Natur!
• Welche Meditationen und Entspannungsübungen unterstützen den Haarwuchs?
• Welche Mittel der Naturheilkunde haben sich bei der Bekämpfung des Haarausfalls bewährt?
• Welche Massagetechniken und Pflegemethoden stärken Ihre Kopfhaut und kurbeln das Haarwachstum an?

Haarausfall natürlich heilen
Das Geheimnis schöner und gesunder Haare
von Brigitte Hamann

Kopp-Verlag
Broschiert: 248 Seiten
ISBN-10: 3942016060

Weitere Themen!

Bockshornklee - Mit Pflanzenkraft zu schönem Haar
Prof. Hademar Bankhofer ist ein bekannter Journalist für Gesundheitsthemen. Medizinische Hilfe durch pflanzliche Wirkstoffe ist einer seiner Schwerpunkte. Der Experte erklärt, wie Bockshornklee bei Haarausfall helfen kann.

Aloe Vera - Was die Pflanze wirklich kann - Buchtipp
Die Pflanze besitzt viele Talente. Sie wird für die Schönheit eingesetzt und ist schon seit vielen Jahrhunderten wichtiger Bestandteil der arabischen, chinesischen und indischen Hausapotheken.