Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Fastenkur ergänzen mit Schüßlersalzen


Autor Nachricht
Verfasst am: 14. 01. 2008 [18:01]
Moonie
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2008 - Beiträge: 0
Hallo,

ich möchte in den nächsten Wochen eine Entschlackungskur machen, um den ganzen Speck und die im Winter angereicherten Gifte wieder loszuwerden.

Dabei möchte ich es mit der F.-X. Maier-Kur versuchen. Ich habe allerdings gehört, daß es bei dieser Kur zum Teil zu Magelerscheinungen kommen kann, wenn man sie länger macht. Deshalb habe ich mir gedacht, daß man diese durch die Einnahme von Schüßlersalzen wieder ausgleichen könnte.

Weiß da von Euch jemand Bescheid oder hat schon selber etwas ähnliches probiert? Vor allem interessiert mich, welche Schüsslersalze ich als Ergänzung bei der Maier-Kur einnehmen sollte.

lg
Monika
Verfasst am: 16. 01. 2008 [00:09]
MartinBehrens
Dabei seit: 16.12.2007 - Beiträge: -1
Hallo, Monika!

Wie jede Fastenkur, kann auch F.X.Mayer einen Mangel verursachen, das ist schon richtig. Sollte das der Fall sein, und ist der Mangel gravierend, ist zu hinterfragen, ob Fasten die richtige Heilmethode ist!

Schüssler-Salz haben dann aber nichts mit Orthomolekularmedizin zu tun, die bei Mangelerscheinungen greift und Mineralien, Spurenelemente und Vitamine künstlich ersetzt.


Schüssler kann den Entschlackungsprozess fördern, wenn man die drei Sulfur-Salze zu Hilfe nimmt. Hier werden Zellinneres, Zellwand und Zellumgebung entgiftet.

Reichliches Trinken wäre angesagt. Auch mal leicht gesalzenes Wasser für Natrium und Chlor. Verträgliche Salzarten wie Meersalz sind zu bevorzugen. Die enthalten auch andere Mineralien, so dass es eigentlich zu keiner Mangelerscheinung kommen kann. Bei den Vitaminen ist es unterschiedlich. Vielleicht gönnt man sich dann doch einfach mal ein gesundes Gläschen Saft. Das wird Herrn Mayer schon nicht erschüttern.

Ratsam für ein erstes Fasten ist eine fachlich angeleitete Fastengruppe.
Hat man das gut vertragen, dann steht einer selbständigen zweiten Runde eigentlich nichts im Wege.

Herzlichen Gruß

Martin Behrens
Heilpraktiker
Hamburg
Der Beitrag dient allein der Information und kann weder eine persönliche Beratung noch Behandlung ersetzen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.2008 um 08:57.]