Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Hund Bauchspeicheldrüsenentzündung


Autor Nachricht
Verfasst am: 11. 12. 2009 [19:28]
Samding
Themenersteller
Dabei seit: 11.12.2009 - Beiträge: 0
Hallo,
ich habe einen 13 Jahre alten Hund, der hat
- eine Bauchspeicheldrüsenentzündung
- entzündliche Flüssigkeit im Bauchraum
- eine Refluxösophagitis

Jetzt habe ich mir mehrer Bücher über Schüssler Salze gekauft und in fast jedem stehen andere Mittel dafür.

Kann mir vielleicht jemand Tipps für meinen Hund geben? Der Hund hat keine ersichtlichen Schmerzen und ist soweit aufmerksam.

Danke !

Samding (Angelika)
Verfasst am: 12. 12. 2009 [14:20]
Christie1
Dabei seit: 01.01.1970 - Beiträge: 47
Eine akute Bauchspeichedrüsenentzündung ist nichts zur Therapie für Zuhause! Er mag ja im Moment keine Schmerzen haben, aber woher hast du die Diagnose? Und was hat der TA empfohlen? Doch sicher nicht, deinen Hund zuhause mit Schüssler Salzen zu therapieren.

Leute!!! Überlegt doch mal, was ihr da tut? Würdet ihr eure Kinder auch mit Schüssler Salzen therapieren, wenn sie eine akute Bauchspeichendrüsenentzündung hätten?
Verfasst am: 14. 12. 2009 [09:25]
MartinBehrens
Dabei seit: 16.12.2007 - Beiträge: -1
Eine schmerzlose akute Bauchspeicheldrüsenentzündung ist so gut wie unmöglich.
Bricht man es danna fu die Essential runter, dann muss man hier ein Entzündungsmittel (Ferr. phos.) und ein flüssigkeitsregulierendes Salz (Nat. m.) in Betrach ziehen.
Der Hund sollte sich eiweißfrei und zuckerfrei ernähren lassen. Eiweiß ist bei einem Fleischfresser natürlich ein Problem.
Ansonsten kann ein ausgebildeter Tiertherapeut (m/w) viel besser eine differenzierte Mittelwahl treffen, nachdem er/sie das Tier mal in Augenschein genommen hat. :!:
Verfasst am: 21. 07. 2010 [10:45]
sabrina7
Dabei seit: 23.10.2009 - Beiträge: 126
Dzu hätte ich eine Frage, weil ich zur Entlastung der BSD schon verschiedene Meinung gehört habe: klassisch heißt es wenig Kohlehydrate und Glucose, und Fett. Eiweiß ist normalerweise kein Problem.
Eiweiß und Zucker meiden meint Martin,
Woanders hieß es, Rohkost sei schlechter als gekochtes (warum?).

und Fett ?



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!