Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Salben für Ausschlag mit kl. Bläschen


Autor Nachricht
Verfasst am: 09. 08. 2008 [15:53]
Andy67
Themenersteller
Dabei seit: 09.08.2008 - Beiträge: 0
Hallo,
als Anfänger bräuchte ich mal eine Auskunft. Zur Vorgeschichte :
Nach einer leichten Handgelenkszerrung habe ich einem Tip icon_evil.gif befolgt, und das Handgelenk dick mit Voltaren-Salbe eingeschmiert, etwas Küchenfolie über die Salbe ( damit die Salbe nicht aufgesaugt wird ) und einen Verband darum über Nacht. Leider hatte ich am nächsten Tag eine schöne rote Entzündung mit kleinen Hitzepickel(wässrig), wo sich der Verband zuvor befand. Die Enzündung mußte ich dann mit Kortisoncreme und dermug spag Salbe behandeln, wo diese dann auch einigermaßen gut abheilte.
Sobald aber die Kortisonsalbe abgesetzt wird, kommt auch der rote Ausschlag wieder zurück. Habe mir jetzt Schüsslersalbe 3,7,und Nr. 8 zur weiteren Behandlung ohne Kortison bestellt.
Habt Ihr vielleicht noch einen Tip hierzu ?
Vielen Dank für eine Antwort,
Gruß
Andy
PS : Habe auch zeitweise Neurodermitis.
Verfasst am: 18. 08. 2008 [14:35]
MartinBehrens
Dabei seit: 16.12.2007 - Beiträge: -1
Ist denn Deine Gelenksentzündung weg?

Bei erscheinen der Bläschen solltest Du in erster Linie Geduld aufbringen. Du hast nach heilkundlichem Verständnis etwas in die Haut gebracht, was diese jetzt durch einen Ausschlag gern wieder nach draußen befördern würde.
Wenn der Ausschlag dann vorbei ist, was doch stark anzunehmen ist, dass das auch kurzfristig passiert, sollte sich das Thema eigentlich erledigt haben.

Die Frage, die sich dann anschließt: willt Du noch (so) einen Tip oder wäre es nicht besser, wenn Du das ganz mal ausführlicher mit einem Therapeuten (m/w) besprichst.
Für jeden Tip-Geber muss es unbefriedigend sein, wenn er nicht weiterkommt, oder gar zusätzlich noch mit der Neurodermitis zu kämpfen hat.



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.2008 um 06:06.]