Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

trockne haut


Autor Nachricht
Verfasst am: 20. 03. 2008 [15:24]
lilalusi
Themenersteller
Dabei seit: 20.03.2008 - Beiträge: 0
hallo,

meine haut is so trocken ich fühl mich auch ganz ausgetrocknet
da weiß ich nun aber nicht ob die 9 oder die 8 das richtige wäre?
also ich habe zB oft feucht-kalte füße, auch sehr trockene fußhaut
meine hände und füße sind oft kalt
ich habe mitesser auf kopfhaut und im gesicht und viele schuppen aufm kopf
meine haut pellt sich an den beinen zB schon ab und auch schon ein wenig im gesicht
ich bin ein sehr dünner mensch, zT antriebslos

ich finde da passt 9 und 8 beide salze, aber welches ist nun richtig?
ich habe gelesen, die 8 soll man nich alleine einnehmen, was soll ich denn dazu nehmen?

ist überhaupt eines der beiden richtig?
und was kann ich sonst noch so tun?
wieviel wasser trinken ist normal? ich habe heute zB so trockenen mund, obwohl ich schon 2 gläser wasser getrunken habe

danke für die hilfe,

lusi
Verfasst am: 22. 03. 2008 [13:25]
MartinBehrens
Dabei seit: 16.12.2007 - Beiträge: -1
Hallo, lilalusi!

Hier eist eindeutig die #8 Nat.chlor. das erste Mittel der Wahl. Schuppt sie auch noch, dann kann auch zusätzlich die #6 Kal.sulf. genommen werden.

Natürlich ist die Trinkmenge wichtig. Allgemein spricht man von 2 Litern Wasser ohne Zusätze. Alles andere an Flüssigkeit zusätzlich, Kaffee eher abzuglich, also durch eine entsprechende Menge Wasser wieder "aufzufüllen".

Gegen den Frost hilft auch #3 Ferr. phos.

Sollte der Zustand schon länger bestehen, dann sollte unbedingt ein Nierencheck gemacht werden. Die vertragen Dauerdurst nicht so besonders gut. Insgesamt scheint hier professionelle Hilfe angebracht.

Deshalb kann dies alles auch nur eine Empfehlung sein und keinesfalls die persönliche Beratung und Behandlung ersetzen.

LG
Martin Behrens
Hamburg
Verfasst am: 20. 03. 2012 [09:59]
Jonej
Dabei seit: 05.03.2012 - Beiträge: 5
"MartinBehrens" schrieb:

Hallo, lilalusi!

Hier eist eindeutig die #8 Nat.chlor. das erste Mittel der Wahl. Schuppt sie auch noch, dann kann auch zusätzlich die #6 Kal.sulf. genommen werden.

Natürlich ist die Trinkmenge wichtig. Allgemein spricht man von 2 Litern Wasser ohne Zusätze. Alles andere an Flüssigkeit zusätzlich, Kaffee eher abzuglich, also durch eine entsprechende Menge Wasser wieder "aufzufüllen".

Gegen den Frost hilft auch #3 Ferr. phos.

Sollte der Zustand schon länger bestehen, dann sollte unbedingt ein Nierencheck gemacht werden. Die vertragen Dauerdurst nicht so besonders gut. Insgesamt scheint hier professionelle Hilfe angebracht.

Deshalb kann dies alles auch nur eine Empfehlung sein und keinesfalls die persönliche Beratung und Behandlung ersetzen.

LG
Martin Behrens
Hamburg


Das hilft mir auch! Danke sehr für die info!!