Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Alternative Behandlung bei Astma


Autor Nachricht
Verfasst am: 02. 08. 2016 [13:34]
Hanno666
Themenersteller
Dabei seit: 02.08.2016 - Beiträge: 1
Hallo,

ich bin 40 Jahre und leide seit 30 Jahren unter Astma und Neurodermitis. Desweiteren bin ich ein sehr anfälliger Mensch was Krankheiten angeht, vielleicht auch weil ich so dünn bin. Vor ca. 2 Monaten hat mich ein Freund und Fitnesstrainer auf Nahrungsergänzung gebracht. Ich ernähre mich eigentlich schon immer sehr gesund, habe auch ein Feld wo ich unser Gemüse selbst anbaue. Ich habe nie so richtig an NEM geglaubt und meine Krankheiten konventionell behandelt. Jedoch ist meine Neurodermitis seitdem komplett verschwunden. Jetzt bin ich erst recht Neugierig geworden und würde auch gern mein Asthma verbessern. Weiß jemand von Euch, welches Naturmittel unterstützend bei Asthma wirkt? Vielen lieben Dank. Sven
Verfasst am: 12. 08. 2016 [07:05]
sabrina7
Dabei seit: 23.10.2009 - Beiträge: 123
Da ich nur Homöopathie verwende (fast) kann ich nur eins empfehle das ich kenne, aber eher wenn Asthma spät (z.B. im Wechsel) aufgetreten ist: Ambra grisea.
Verfasst am: 22. 08. 2016 [21:04]
juniper
Dabei seit: 22.08.2016 - Beiträge: 10
Hallo Sven,
ich bin Hobbyimker (und kein Arzt) und beschäftige dadurch mit den gesundheitsfördernder Aspekten der Bienenprodukte. Die Bienenstockluft wurde und wird bei Atembeschwerden eingesetzt.
Schau dir mal dieses Video an: https://youtu.be/5HtXaCemHHY
Soweit ich weiß, gibt es bisher keine wirklichen guten Studien zu dem Thema(die Gründe hierfür sind vielfältig), nur individuelle Erfahrungen. Auch darf man in Deutschland nicht von mehr von Bienenstocklufttherpie sprechen.
In Sachsen wurde ein entsprechendes Gerät zum Absaugen der Bienenstockluft entwickelt [Werbung entfernt], was medizinisch zugelassen ist. Theorertisch könnten dies Ärzte in Kliniken einsetzen. Ob es praktisch schon geschieht, weiß ich nicht.
Imker bieten die Bienenstockluft teilweise als "Wellness-Angebot" an.

Viele Grüße
Thomas