Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema mit vielen Antworten

Einfluss von LED Beleuchtung - Erfahrungen?


Autor Nachricht
Verfasst am: 04. 10. 2018 [13:57]
Enesi
Themenersteller
Dabei seit: 11.06.2018 - Beiträge: 19
Bis jetzt habe ich zu Hause noch nichts auf LED Beleuchtung umrüsten wollen. Einerseits gefällt mir das Licht so wie ich es habe, andererseits wüsste ich auch ehrlich gesagt nicht ob ich es so hinbekomme wie ich es haben möchte. Natürlich weiß ich, dass man damit einiges an Stromkosten sparen kann, habe mich aber noch nicht getraut da was zu ändern.
Jetzt wollen sie bei mir auf der Arbeit aber das ganze Unternehmen auf LED umrüsten, da kann ich natürlich nichts dagegen machen.
Im Grunde macht es mir ja auch nichts aus wenn dann die Lichtverhältnisse gut sind und man dann nicht schnell müde wird oder gar Kopfschmerzen bekommt. Wenn man da die Werkhallen mit LED beleuchten will, kann das dann irgendwelche Einflüsse auf den Körper haben?
Also kann es sein, dass man da schneller müde wird unkonzentriert?
Da wird man sich ja an irgendwelche Vorgaben halten müssen, damit eben so etwas nicht passiert?
Darf man das in Eigenregie oder muss man da immer professionelle Firmen beauftragen?
Verfasst am: 11. 10. 2018 [22:33]
bumblebee
Dabei seit: 11.10.2018 - Beiträge: 11
"Enesi" schrieb:

Bis jetzt habe ich zu Hause noch nichts auf LED Beleuchtung umrüsten wollen. Einerseits gefällt mir das Licht so wie ich es habe, andererseits wüsste ich auch ehrlich gesagt nicht ob ich es so hinbekomme wie ich es haben möchte. Natürlich weiß ich, dass man damit einiges an Stromkosten sparen kann, habe mich aber noch nicht getraut da was zu ändern.
Jetzt wollen sie bei mir auf der Arbeit aber das ganze Unternehmen auf LED umrüsten, da kann ich natürlich nichts dagegen machen.
Im Grunde macht es mir ja auch nichts aus wenn dann die Lichtverhältnisse gut sind und man dann nicht schnell müde wird oder gar Kopfschmerzen bekommt. Wenn man da die Werkhallen mit LED beleuchten will, kann das dann irgendwelche Einflüsse auf den Körper haben?
Also kann es sein, dass man da schneller müde wird unkonzentriert?
Da wird man sich ja an irgendwelche Vorgaben halten müssen, damit eben so etwas nicht passiert?
Darf man das in Eigenregie oder muss man da immer professionelle Firmen beauftragen?


Hi Enesi (:
ich habe mir vor kurzem die gleiche Frage gestellt. Einerseits habe ich gelesen, dass LED Lichter nciht gut für die Augen sein sollen, da sie (wie z.B. bei PC- oder Handybildschirm auch) flackern. Das nehmen wir zwar kaum bewusst wahr, aber für unser Auge soll es sehr anstrengend sein. Auf der anderen Seite sind allein die Einsparungen bei den Stromkosten schon ein großer Vorteil. Soweit ich weiß sind in meinem Elternhaus hauptsächlich LED Lampen im Einsatz. Unter anderem auch in meinem dortigen Schlafzimmer und bis jetzt hätte ich noch keine körperlichen Beschwerden gemerkt, wenn ich an meinem schreibtisch gearbeitet habe. Auch mit der Konzentration hatte ich seitdem keine gröberen Schwierigkeiten (:
Ich denke, dass ich meinen Papa einmal um Rat und Hilfe fragen werde, um meine Wohnung bald umrüsten zu können - oder zumindest langsam.
Wie es da bei größeren Unternehmen aussieht kann ich dir leider nicht beantworten. Ich denke, dass es da bestimmt strengere Vorschriften oder Regelungen geben wird. Es würden ja nicht nur die MitarbeiterInnen, sondern auch die Produkte und Dienstleistungen unter leistunngsmindernen Umständen leiden.
Vielleicht gibt es da mittlerweile flackerfreie LED Leuchten?
Dem werde ich jetzt auf jeden Fall auf den Grund gehen. Falls ich etwas Nützliches dazu gefunden habe lasse ich dich es wissen. Vielleicht erhältst du ja bis dahin auch noch genauere Infos und wir können unsweiter austauschen (:
Verfasst am: 12. 10. 2018 [11:11]
Enesi
Themenersteller
Dabei seit: 11.06.2018 - Beiträge: 19
"bumblebee" schrieb:

"Enesi" schrieb:

Bis jetzt habe ich zu Hause noch nichts auf LED Beleuchtung umrüsten wollen. Einerseits gefällt mir das Licht so wie ich es habe, andererseits wüsste ich auch ehrlich gesagt nicht ob ich es so hinbekomme wie ich es haben möchte. Natürlich weiß ich, dass man damit einiges an Stromkosten sparen kann, habe mich aber noch nicht getraut da was zu ändern.
Jetzt wollen sie bei mir auf der Arbeit aber das ganze Unternehmen auf LED umrüsten, da kann ich natürlich nichts dagegen machen.
Im Grunde macht es mir ja auch nichts aus wenn dann die Lichtverhältnisse gut sind und man dann nicht schnell müde wird oder gar Kopfschmerzen bekommt. Wenn man da die Werkhallen mit LED beleuchten will, kann das dann irgendwelche Einflüsse auf den Körper haben?
Also kann es sein, dass man da schneller müde wird unkonzentriert?
Da wird man sich ja an irgendwelche Vorgaben halten müssen, damit eben so etwas nicht passiert?
Darf man das in Eigenregie oder muss man da immer professionelle Firmen beauftragen?


Hi Enesi (:
ich habe mir vor kurzem die gleiche Frage gestellt. Einerseits habe ich gelesen, dass LED Lichter nciht gut für die Augen sein sollen, da sie (wie z.B. bei PC- oder Handybildschirm auch) flackern. Das nehmen wir zwar kaum bewusst wahr, aber für unser Auge soll es sehr anstrengend sein. Auf der anderen Seite sind allein die Einsparungen bei den Stromkosten schon ein großer Vorteil. Soweit ich weiß sind in meinem Elternhaus hauptsächlich LED Lampen im Einsatz. Unter anderem auch in meinem dortigen Schlafzimmer und bis jetzt hätte ich noch keine körperlichen Beschwerden gemerkt, wenn ich an meinem schreibtisch gearbeitet habe. Auch mit der Konzentration hatte ich seitdem keine gröberen Schwierigkeiten (:
Ich denke, dass ich meinen Papa einmal um Rat und Hilfe fragen werde, um meine Wohnung bald umrüsten zu können - oder zumindest langsam.
Wie es da bei größeren Unternehmen aussieht kann ich dir leider nicht beantworten. Ich denke, dass es da bestimmt strengere Vorschriften oder Regelungen geben wird. Es würden ja nicht nur die MitarbeiterInnen, sondern auch die Produkte und Dienstleistungen unter leistunngsmindernen Umständen leiden.
Vielleicht gibt es da mittlerweile flackerfreie LED Leuchten?
Dem werde ich jetzt auf jeden Fall auf den Grund gehen. Falls ich etwas Nützliches dazu gefunden habe lasse ich dich es wissen. Vielleicht erhältst du ja bis dahin auch noch genauere Infos und wir können unsweiter austauschen (:


Danke für deine Antwort.
Licht hat eben einen Einfluss auf den Körper, erst recht wenn man bei der Arbeit den Lichtverhältnissen 8 Std ausgeliefert ist. Wenn alles gut eingestellt ist, habe ich auch eigentlich keine Bedenken, man sieht ja bei vielen Beispielen wie gut das LED Licht ist. Und natürlich bin ich auch dafür Strom zu sparen.

Ich bin etwas beruhigt denn ich habe mitbekommen, dass man nicht in Eigenregie das Unternehmen auf LED umrüsten möchte. Da hat man jetzt eine Firma damit beauftragt. letzte Woche war sogar schon ein Lichtplaner der Deutschen Lichtmiete bei uns und hat alles ausgemessen. Der ist eben dazu da, einen Plan zu erstellen damit dann alles passt. Hat mich wirklich beruhigt. Bei allem Respekt für unsere Hausarbeiter vertraue ich da doch eher den Profis und nicht jemanden der mal was an der Elektrik macht und dann wieder etwas beim Wasseranschluss. Da ist die Erfahrung sicher viel größer und dementsprechend sollte dann auch das Ergebnis besser werden.
Verfasst am: 14. 10. 2018 [21:40]
bumblebee
Dabei seit: 11.10.2018 - Beiträge: 11
"Enesi" schrieb:

"bumblebee" schrieb:

"Enesi" schrieb:

Bis jetzt habe ich zu Hause noch nichts auf LED Beleuchtung umrüsten wollen. Einerseits gefällt mir das Licht so wie ich es habe, andererseits wüsste ich auch ehrlich gesagt nicht ob ich es so hinbekomme wie ich es haben möchte. Natürlich weiß ich, dass man damit einiges an Stromkosten sparen kann, habe mich aber noch nicht getraut da was zu ändern.
Jetzt wollen sie bei mir auf der Arbeit aber das ganze Unternehmen auf LED umrüsten, da kann ich natürlich nichts dagegen machen.
Im Grunde macht es mir ja auch nichts aus wenn dann die Lichtverhältnisse gut sind und man dann nicht schnell müde wird oder gar Kopfschmerzen bekommt. Wenn man da die Werkhallen mit LED beleuchten will, kann das dann irgendwelche Einflüsse auf den Körper haben?
Also kann es sein, dass man da schneller müde wird unkonzentriert?
Da wird man sich ja an irgendwelche Vorgaben halten müssen, damit eben so etwas nicht passiert?
Darf man das in Eigenregie oder muss man da immer professionelle Firmen beauftragen?


Hi Enesi (:
ich habe mir vor kurzem die gleiche Frage gestellt. Einerseits habe ich gelesen, dass LED Lichter nciht gut für die Augen sein sollen, da sie (wie z.B. bei PC- oder Handybildschirm auch) flackern. Das nehmen wir zwar kaum bewusst wahr, aber für unser Auge soll es sehr anstrengend sein. Auf der anderen Seite sind allein die Einsparungen bei den Stromkosten schon ein großer Vorteil. Soweit ich weiß sind in meinem Elternhaus hauptsächlich LED Lampen im Einsatz. Unter anderem auch in meinem dortigen Schlafzimmer und bis jetzt hätte ich noch keine körperlichen Beschwerden gemerkt, wenn ich an meinem schreibtisch gearbeitet habe. Auch mit der Konzentration hatte ich seitdem keine gröberen Schwierigkeiten (:
Ich denke, dass ich meinen Papa einmal um Rat und Hilfe fragen werde, um meine Wohnung bald umrüsten zu können - oder zumindest langsam.
Wie es da bei größeren Unternehmen aussieht kann ich dir leider nicht beantworten. Ich denke, dass es da bestimmt strengere Vorschriften oder Regelungen geben wird. Es würden ja nicht nur die MitarbeiterInnen, sondern auch die Produkte und Dienstleistungen unter leistunngsmindernen Umständen leiden.
Vielleicht gibt es da mittlerweile flackerfreie LED Leuchten?
Dem werde ich jetzt auf jeden Fall auf den Grund gehen. Falls ich etwas Nützliches dazu gefunden habe lasse ich dich es wissen. Vielleicht erhältst du ja bis dahin auch noch genauere Infos und wir können unsweiter austauschen (:


Danke für deine Antwort.
Licht hat eben einen Einfluss auf den Körper, erst recht wenn man bei der Arbeit den Lichtverhältnissen 8 Std ausgeliefert ist. Wenn alles gut eingestellt ist, habe ich auch eigentlich keine Bedenken, man sieht ja bei vielen Beispielen wie gut das LED Licht ist. Und natürlich bin ich auch dafür Strom zu sparen.

Ich bin etwas beruhigt denn ich habe mitbekommen, dass man nicht in Eigenregie das Unternehmen auf LED umrüsten möchte. Da hat man jetzt eine Firma damit beauftragt. letzte Woche war sogar schon ein Lichtplaner der Deutschen Lichtmiete bei uns und hat alles ausgemessen. Der ist eben dazu da, einen Plan zu erstellen damit dann alles passt. Hat mich wirklich beruhigt. Bei allem Respekt für unsere Hausarbeiter vertraue ich da doch eher den Profis und nicht jemanden der mal was an der Elektrik macht und dann wieder etwas beim Wasseranschluss. Da ist die Erfahrung sicher viel größer und dementsprechend sollte dann auch das Ergebnis besser werden.


Da bin ich ganz deiner Meinung! Bis jetzt habe ich auch nur von guten Erfahrungen mit LED Lichtern gehört.
Das hört sich ja interessant an. Von dem Beruf Lichtplaner habe ich bis jetzt ja noch nichts gehört. Hört sich auf jeden Fall sehr praktisch an. Super, wenn man die Umrüstung den Profis überlassen kann und sich sicher sein kann, dass am Ende alles richtig eingestellt ist. Wir haben ja bereits kurz darüber geschrieben, dass gerade das besonders wichtig ist. Definitiv eine gute Überlegung sichals Unternehmen jemanden ins Haus zu holen, der die Planung und Umrüstung in die Hand nimmt!
Aber wie kann man sich das denn genau vorstellen? Also wie läuft das ab und hast du nähere Infos zur Deutschen Lichtmiete?
Verfasst am: 16. 10. 2018 [11:43]
Enesi
Themenersteller
Dabei seit: 11.06.2018 - Beiträge: 19
Ich weiß auch nur das, was ich von deren Homepage weiß und was ich bis jetzt so gesehen habe. Habe mich da auch im Zuge der Umrüstung etwas informiert und mir zumindest die Referenzen mal alle angeschaut.
Ablaufen tut es jetzt eben ganz einfach, der Plan wurde ja schon erstellt. Jetzt tauscht man die alten Lampen gegen neue aus. Das geht eigentlich recht flott und macht auch kaum Schmutz, das läuft neben der normalen Arbeit. Ein paar Stellen sind schon mit LED Licht, dort sieht es super aus und an hat Licht dort wo man es braucht. Wenn die in dem Tempo weitermachen sind sie auch bald fertig, dann kann ich noch mehr darüber erzählen.
Verfasst am: 17. 10. 2018 [18:42]
bumblebee
Dabei seit: 11.10.2018 - Beiträge: 11
"Enesi" schrieb:

Ich weiß auch nur das, was ich von deren Homepage weiß und was ich bis jetzt so gesehen habe. Habe mich da auch im Zuge der Umrüstung etwas informiert und mir zumindest die Referenzen mal alle angeschaut.
Ablaufen tut es jetzt eben ganz einfach, der Plan wurde ja schon erstellt. Jetzt tauscht man die alten Lampen gegen neue aus. Das geht eigentlich recht flott und macht auch kaum Schmutz, das läuft neben der normalen Arbeit. Ein paar Stellen sind schon mit LED Licht, dort sieht es super aus und an hat Licht dort wo man es braucht. Wenn die in dem Tempo weitermachen sind sie auch bald fertig, dann kann ich noch mehr darüber erzählen.


Danke für die Infos, das hört sich ja alles sehr spannend an!
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann vereinbart man einen Termin mit dem Lichtplaner, der kommt vorbei und sieht sich den Betrieb an und anschließend wird ein Plan erstellt, welcher dann von dem Unternehmen selbst umgesetzt wird?
Praktisch, dass das so einfach während der Arbeitszeit geht und man den Betrieb dann nicht für mehrere Tage einstellen muss. Man kann sich also entspannt zurück lehnen und die Profis übernehmen die Umrüstung.
Ich habe mich gerade ein bisschen auf der Hompage von Deutsche Lichtmiete umgesehen - man mietet die LED Lichter? Dass man so etwas mieten kann ist mir neu, aber da die Lichter recht teuer sind spart man hier bestimmt einiges an Kosten oder? Wie siehst du das?
Verfasst am: 23. 10. 2018 [11:18]
Enesi
Themenersteller
Dabei seit: 11.06.2018 - Beiträge: 19
Ja so läuft das ab.
Ja billig ist so eine Umrüstung sicher nicht wenn man sich mal ansieht wie viele Lichter wir haben bzw. wie viele Lichter andere Firmen so haben. Für die Firmen hat das sicher einige Vorteile, die Anschaffungskosten spart man sich, man muss für die Wartung nicht aufkommen und man bleibt viel flexibler weil man nicht zig Jahre warten muss bis sich die Investition amortisiert hat.
Mittlerweile sehe ich da auch einige Vorteile für das Unternehmen, wir haben uns bei der Arbeit natürlich auch darüber unterhalten. Wenn da jeder ein paar Gedanken beisteuert, sieht man schnell, dass es da viele Vorteile gibt.
Verfasst am: 24. 10. 2018 [21:36]
bumblebee
Dabei seit: 11.10.2018 - Beiträge: 11
"Enesi" schrieb:

Ja so läuft das ab.
Ja billig ist so eine Umrüstung sicher nicht wenn man sich mal ansieht wie viele Lichter wir haben bzw. wie viele Lichter andere Firmen so haben. Für die Firmen hat das sicher einige Vorteile, die Anschaffungskosten spart man sich, man muss für die Wartung nicht aufkommen und man bleibt viel flexibler weil man nicht zig Jahre warten muss bis sich die Investition amortisiert hat.
Mittlerweile sehe ich da auch einige Vorteile für das Unternehmen, wir haben uns bei der Arbeit natürlich auch darüber unterhalten. Wenn da jeder ein paar Gedanken beisteuert, sieht man schnell, dass es da viele Vorteile gibt.


Da hast du Recht! In großen Unternehmen gibt es ja unzählige Lampen, die dann auszutauschen sind, vor allem bei großen Lagerhallen - das summiert sich ganz schön.
Wow, eine all inclusive Investition so zu sagen, nicht schlecht. Wie viel Zeit nimmt das Montieren denn in Anspruch?
Das mit den Wartungsarbeiten ist schon ein ziemlich großer Vorteil für eine Firma, kommt bestimmt bicht billig wenn man immer wieder so große Lichter wechseln lassen muss. Mieten macht da auf jede Fall mehr Sinn als kaufen.
Ich bin jedenfalls schon gespannt, was du weiter berichten wirst. Welche Vorteile sind denn deiner Meinung nach die größten bisher?
Verfasst am: 30. 10. 2018 [11:32]
Enesi
Themenersteller
Dabei seit: 11.06.2018 - Beiträge: 19
Das geht recht schnell, dafür sind ja keine großen Umbauarbeiten nötig. Man tausch meist nur die alten Lampen aus und stellt die neuen dann ein. Die Stromkabel liegen ja meist schon dort wo man sie braucht. meiste Zeit vergeht wenn man mit der Hebebühne immer rauf und runter fahren mussicon_wink.gif
Ja so oft muss da jetzt nichts getauscht werden, die Ausfallsquote soll anscheinend sehr gering sein. Also bis jetzt ist noch nichts kaputt gegangen oder ausgefallen.
Naja der größte Vorteil für mich ist, dass die Befürchtungen nicht eingetroffen sind und es jetzt ein super Licht gibt. Für mich und die anderen Arbeiter ist das natürlich das Wichtigste. Die anderen Vorteile betreffen ja eher den Arbeitgebern, also die Firma.
Verfasst am: 30. 10. 2018 [18:59]
bumblebee
Dabei seit: 11.10.2018 - Beiträge: 11
"Enesi" schrieb:

Das geht recht schnell, dafür sind ja keine großen Umbauarbeiten nötig. Man tausch meist nur die alten Lampen aus und stellt die neuen dann ein. Die Stromkabel liegen ja meist schon dort wo man sie braucht. meiste Zeit vergeht wenn man mit der Hebebühne immer rauf und runter fahren mussicon_wink.gif
Ja so oft muss da jetzt nichts getauscht werden, die Ausfallsquote soll anscheinend sehr gering sein. Also bis jetzt ist noch nichts kaputt gegangen oder ausgefallen.
Naja der größte Vorteil für mich ist, dass die Befürchtungen nicht eingetroffen sind und es jetzt ein super Licht gibt. Für mich und die anderen Arbeiter ist das natürlich das Wichtigste. Die anderen Vorteile betreffen ja eher den Arbeitgebern, also die Firma.


Stimmt, wenn eh schon alles vorhanden ist und alles nur ausgetauscht wird, dann ist der Zeitaufwand ja wirklich minimal. Von dem rauf und runter fahren mit der Hebebühne mal abgesehen icon_biggrin.gif
Dieses Mietmodell hört sich auch nach einer sehr nachhaltigen Investition an. Ich vermute mal, dass nicht für jeden neuen Kunden ganz neue Lampen produziert werden oder?
Klingt auf jeden Fall sehr positiv und interessant. Super, wenn sich die Arbeitsverhältnisse dann verbessern und nicht nur der Arbeitgeber, sondern auch die Arbeitnehmer profitieren!



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!