Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Unbeantwortetes Thema

Erfolgreiche Behandlung von CIN II (PAP IIID) ohne Schulmedizin!


Autor Nachricht
Verfasst am: 08. 12. 2008 [16:00]
manouk
Dabei seit: 03.12.2008 - Beiträge: 0
Liebe Frauen!

Als ich vor 6 Monaten die Nachricht CIN II erhielt, war ich ziemlich geschockt. Ich fing an mich zu erkundigen und merkte bald, dass ich mich nicht in schulmedizinische Behandlung geben möchte, bevor ich nicht alternative Methoden ausprobiert habe (vorallem da die Schulmedizin in diesem Fall nur zu schneiden weiss). Und nun die erfreuliche Nachricht: In 6 Monaten bin ich von einer CIN II auf eine CIN I runter ohne Schulmedizin! icon_smile.gif Dies entspricht zwar immer noch einem PAP IIID, aber immerhin ist der Befund viel besser (d.h. ich habe jetzt nur noch eine leichte Dysplasie und keine mässige mehr) und auch die Chancen, dass sie ganz zurück geht, sind sehr gut… Behandelt habe ich mich mit Hilfe der Bücher "Frauenheilpflanzen" und "Frauenheilkunde" von Heide Fischer. Sie ist Ärztin und hat sich auf Frauenkrankheiten und Naturheilkunde spezialisiert, die Bücher sind nur zu empfehlen… Ich werde nun einfach genau gleich weiter machen und berichte wieder… Hier meine Rezepte, vielleicht möchte sie jemand ja auch ausprobieren:

1. Massnahme: Entfernung der Spirale
Die Spirale ist zwar nicht alleine für einen schlechten Befund verantwortlich, aber die Reizung des Fadens kann das Risiko stark erhöhen. Hat mir auch meine Frauenärztin empfohlen…

2. Massnahme: Ernährungsumstellung
Tierische Eiweisse wirken sich negativ auf die Zellveränderung aus, also Fleisch, Eier und Milchprodukte reduzieren, dafür mehr Hülsenfrüchte.

3. Massnahme: Teekur
3x täglich eine Tasse Dysplasie-Tee, 5min ziehen lassen. Der Tee hatte auf mich eine blutstillende Wirkung, so dass ich ihn 2 Tage vor der Menstruation abgesetzt und erst danach wieder genommen habe. Meine Menstruation fällt seither allgemein viel leichter aus, auch was die Schmerzen betrifft.
Rezept:
15g Taubnessel
30g Ackerschachtelhalm
25g Frauenmantel
25g Schafgarbe

4. Massnahme: Scheidenspülung
Die Spülung zubereiten (2-3x pro Woche, 20min ziehen lassen) und es sich dann im Zimmer bequem machen. Am besten geht es, wenn frau einen Stuhl vors Bett stellt, sich selbst aufs Bett und die Unterschenkel auf den Stuhl legt. Die Spülung auf Körpertemperatur abkühlen lassen und mit einer Spritze in kleinen Portionen einführen, 15min einwirken lassen, dann schnell auf die Toilette rennen oder ein Becken bereit halten.. icon_wink.gif Ich habe die Spülung auch als Badezusatz benutzt.
Rezept:
15g Ringelblumenblüten
20g Taubnessel
25g Echtes Labkraut

5. Massnahme: Reibesitzbad
Frau setzt sich auf den Rand der Badewanne und duscht sich die Oberschenkel und die Scheide kalt ab. Die kalte Dusche fördert die Durchblutung und macht das Klima für Bakterien und Viren unattraktiv. Zugegeben: Es braucht etwas Überwindung, aber wenn frau es morgens macht, ist sie wenigstens auch gleich wach… icon_wink.gif

6. Massnahme: Vaginalzäpfchen
Während drei Monaten habe ich an den ersten 10 Tagen des Monats Vaginalzäpfchen auf natürlicher Basis benutzt. Zuerst alle Thymian-, dann die Quercus- und zuletzt die Melaleuca-Zäpfchen. Ich hatte ein Rezept für die Zäpfchen, ich weiss nicht, ob frau sie auch ohne erhält…

7. Massnahme: Homöopathische Behandlung
Ich habe mich gleichzeitig in homöopathische Behandlung begeben.

Liebe Grüsse und allen viel Erfolg! icon_smile.gif

manouk



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!