Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

HPV verdacht was nun ?


Autor Nachricht
Verfasst am: 09. 08. 2013 [14:24]
Blubb
Themenersteller
Dabei seit: 09.08.2013 - Beiträge: 1
Hallo Leute,

Ich habe zu dem Thema jetzt viel gelesen und hört sich für mich sehr beunruhigend an.Ich bin zur Zeit 18 und bin vor kruzem im Internet auf HPV gestoßen und gemerkt das ich sowas schon lange habe,da es den bildern und Beschreibungen sehr ähnelt,was für mich sehr beunruhigend ist, da gesagt wird, wenn man sowas über fünf jahre hat dann ist das Krebsrisiko hoch.Aber nun stell ich mir mehere fragen.
1: Wie kann ich das bekommen haben?? Überall wird gesagt,dass es über Geschlechtsverkehr übertragen wird,was ich aber natürlich mit 11/12 nicht hatte,was dem Zeitraum entspricht wie lange ich das jetzt schon habe bzw mich erinnern kann das zu haben und demnach dachte es wäre normal.

2: Da ich sehr gegen operationen und sowas bin würde ich das gerne eher mit Pflanzlichen mitteln behandeln,aber da wird öfter gesagt das z.B Teebaumöl die Sache auch schlimmer machen kann,aber natürlich auch chemischen Mittel (Cremes) bin ich ziemlich verunsichert und wäre froh über alternativenicon_frown.gif.

3.Da ich ein sehr kinderfreundlicher junger Mann bin und seit her für mich immer klar war das ich Kinder haben will stellt sich die Frage geht das überhaupt noch ohne jemanden anzustecken und außerdem haben ich nun schon seit fast 3 Jahren eine Freundin und wir verhüten auch ständig, aber hatten auch einmal ungeschützen sex um zu wissen wie das ist und nun frage ich mich wie das mit der ansteckung bei ihr ist, dann sie geht regelmäßig zum FA und es wurde noch nie was festgestellt und an Warzen ist auch nichts zu erkennen und es liegt schon über der Inkubationszeit.

Verfasst am: 13. 08. 2013 [16:39]
Lilia
Dabei seit: 13.08.2013 - Beiträge: 2
Hallo!

Ich hatte das auch und musste operiert werden. Es war sehr unproblematisch, trotz Schwangerschaft. Ich weiss leider auch nicht wie ich das bekommen habe. Aber soviel ich weiss kann man sich auch in der Sauna oder im Whirlpool anstecken. Den Virus tragen 50 % aller Frauen, aber nur bei wenigen führt er zu Zellveränderungen. Ich bin froh konnte das ausgeschaben werden, wer weiss ob ich sonst heute nicht Krebs hätte...

Lass dir einen Abstrich machen beim Gynäkologen. Und zwar jährlich, das gibt dir Sicherheit...

Alles Gute
Verfasst am: 24. 08. 2013 [21:50]
Mr.Moe
Dabei seit: 24.08.2013 - Beiträge: 55
Dem stimme ich zu, meine Frau hatte vor einiger Zeit genau die selben Problem und nun geht sie einmal im Jahr zur Untersuchung icon_wink.gif

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!