Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Kinderwunsch- was kann man unterstützend tun??


Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 05. 2012 [12:36]
Mondelfenkind
Themenersteller
Dabei seit: 07.05.2012 - Beiträge: 3
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich bin heute auf dieses Forum gestoßen und begeistert von der alternativen Vielfalt, auf die man hier trifft. Ich selbst arbeite in einem medizinischen Heilberuf und stehe nach mehreren negativen Erfahrungen der Schulmedizin sehr kritisch gegenüber.

Mein Anliegen:
Ich habe im Juli vergangegen Jahres eine Fehlgeburt in der 7. Schwangerschaftswoche erlitten. Es war meine erste Schwangerschaft und ich wurde damals direkt im 2. Zyklus schwanger.
Seit Oktober versuchen mein Mann (34 Jahre) und ich (28 Jahre) nun erneut, schwanger zu werden. Bisher ohne Erfolg icon_frown.gif
Mittlerweile sind wir beim 7. Zyklus und wieder hat sich die Regel eingestellt icon_cry.gif
Medizinisch / Organisch ist alles abgeklärt und in Ordnung.
Die meisten Leute in unserem Umfeld (auch unsere Ärzte, zum Teil auch der Heilpraktiker) sagen, dass man "einfach" an etwas anderes denken und sich nicht unter Druck setzen soll.
Das wissen wir. Und das versuchen wir auch umzusetzen.
Trotzdem würde mich interessieren, ob jemand eine alternative Unterstützungsmethode bei Kinderwunsch kennt?
Das Einzige, was ich begleitend mache, ist Folsäure und eine Teemischung (Frauenmantel, Schafgarbe, Himbeerblätter und Brennessel).
Hat jemand einen Tipp für uns?

Vielen Dank im Voraus!!
Mondelfenkind*

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.2012 um 12:39.]
Verfasst am: 09. 05. 2012 [15:56]
D.K.
Dabei seit: 09.05.2012 - Beiträge: 3
Hallo,
hast Du schonmal was von Wasseradern gehört? Wenn man
auf einer schläft, dann wird man kaum schwanger, bzw.
bekommt Fehlgeburten. Je höher das Stockwerk, desto
schlimmer wird das, auch Fußbodenheizung verstärkt den
Effekt.
Zieh mal Deine Schuhe aus, und stell Dich auf den Boden oder setz Dich auf einen Holzstuhl ein paar Minuten pro qm Zimmer, mach die Augen zu und horch in Dich hinein, wie Du Dich fühlst, fühlst Du Dich gut und entspannt ist alles in Ordnung, fühlst Du Dich an manchen Stellen im Zimmer sehr unwohl und fängt es Dir an zu kribbeln und wirds Dir drückend auf der Brust, dann stimmt was nicht, dann schlaf woanders oder stell das Bett um. Das ist auch der Grund, warum viele im Urlaub schwanger wurden, oder nach einem Umzug. Hat übrigens nichts mit Aberglauben zu tun. Machs im Garten und Du findest eine Wasserader,wenn Du buddelst.
Hast Du schonmal Deine Temperatur (rektal) gemessen?
Am Eisprung ist sie erhöht. Bei manchen Frauen springt
das Ei nur für 1 Stunde. Am besten am Eisprung stündlich Temperatur messen und wenn die erhöht ist, Mann anrufen und ab in die Kiste !-).
Na dann alles Gute.
Viele Grüße
Verfasst am: 09. 05. 2012 [16:20]
Indianerin
Dabei seit: 09.05.2012 - Beiträge: 5
Bei mir hat es damals auch etwas länger gedauert, bis ich schwanger geworden bin.. wir haben es fast ein jahr versucht und ich habe dann sogar angefangen, die ursachen bei mir zu vermuten, habe mir sogar vorwürfe gemacht... als wir uns fast damit abgefunden hatten, dass wir keine kinder haben werden, wurde ich plötzlich schwanger und mittlerweile sind wir zweifache eltern... was ich damit sagen will, ist das die natur sich schon ihre wege sucht, vielleicht ist es gerade einfach nicht der zeitpunkt, wegen stress, beruf oder ähnlichem.. gebt euch zeit. du weisst ja, dass du schwanger werden kannst
Verfasst am: 15. 05. 2012 [10:26]
Mondelfenkind
Themenersteller
Dabei seit: 07.05.2012 - Beiträge: 3
Vielen Dank für eure Antworten!
Ihr werdet es nicht glauben: Letzten Freitag hatte ich tatsächlich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand icon_smile.gif
Ich bete nun jeden Tag, dass alles gut geht.

Alles Liebe für euch!
Mondelfenkind*
Verfasst am: 18. 05. 2012 [10:53]
Klingeling
Dabei seit: 16.05.2012 - Beiträge: 4
Das freut mich für euch drei...Dann kann man ja nur noch Alles Gute wünschen icon_wink.gif