Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Schilddrüsenunterfunktion ohne Thyroxin behandeln?


Autor Nachricht
Verfasst am: 14. 01. 2012 [17:23]
cessju
Themenersteller
Dabei seit: 14.01.2012 - Beiträge: 2
Hallo liebe Forumsnutzer,

Mein Name ist Danniela, ich bin 33 Jahre alt und nach der Geburt meines zweiten Kindes wurde bei mir eine leichte SD Unterfunktion festgestellt, die ich mit 50Mikrogramm L-Thyroxin behandeln sollte. Das liegt mittlerweile dreieinhalb Jahre zurück und ich bin nun bei 125Mikrogramm angekommen. Ich habe mich leider anfangs nicht genug mit dem Thema Schilddrüse auseinander gesetzt und einfach den Rat der Ärzte befolgt. Allerdings gestaltet es sich so, dass ich seit der Einnahme an sehr diffusen Symptomen "leide". Ich will nicht sagen, dass ich einen immensen Leidensdruck habe, ich merke einfach, dass mein Körper alles andere als im Gleichgewicht ist. Ich habe stark zugenommen, erkranke häufig an leichten Infekten und fühle mich mal sehr abgeschlagen, mal sehr unruhig. Laut der Kontrollwerte ist alles wunderbar. Zumindest was den Hormonspiegel angeht.(ein sehr niediger Eisenwert ist bekannt, was mich aber im Prinzip nicht beunruhigt, da ich das schon mein Leben lang habe). Ich denke jedoch mein Körper erzählt mir etwas anderes. Allein, dass meine Schilddrüse die Produktion nun wohl nach und nach einstellt ist ein Signal, dass ich dieses Medikament nicht länger zuführen sollte.

Mich würde interessieren ob hier Menschen gib die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und die sich auf den Weg einer alternativen Therapie begeben haben?
Dazu sei noch gesagt, dass meine SD weder verkleinert noch vergrößert ist, noch habe ich Knoten oä. Sie produziert einfach nicht im ausreichenden Maße die Hormone. Ich habe recherchiert, dass Selen wohl eine wichtige Rolle spielt und auch der Eisenwert. Ich denke über eine Darmsanierung nach und die Einnahme von Selen, während ich versuchen möchte das Thyroxin auszuschleichen.
Ich wäre sehr dankbar über Erfahrungsberichte.

Vielen Dank im Voraus
Ich freue mich über Reaktionen
Liebe Grüße
Daniela
Verfasst am: 22. 03. 2012 [11:06]
tina2011
Dabei seit: 30.09.2011 - Beiträge: 70
Hallo Daniela,
dein Beitrag ist zwar schon was älter aber ich hoffe du schaust noch mal rein. Das Ergebnis würde mich nämlich auch sehr interessieren. Ich nehme seit fast 15 Jahren und nach einer OP LThyroxin. Nach 2 Geburten hat sich auch nix geändert, eher geht es meinem Körper schlechter. Bluthochdruck, Übergewicht (mit Unterfunktion ist das natürlich sch...e ) und noch so ein paar Zwickerchen. Ich habe einfach keinen Nerv mehr auf Tabletten ! Wenns ohne ging,würd ich sofort machen. Also wenn du das hier liest - oder jemand anders - Info wird dankend angenommen.
lg Tina
Verfasst am: 14. 04. 2012 [15:30]
badboy
Dabei seit: 14.04.2012 - Beiträge: 1
hallo.... vllt probierst es mal mit natürlichen hormonen vom schwein... lg
Verfasst am: 07. 06. 2012 [11:01]
Irene
Dabei seit: 07.06.2012 - Beiträge: 1
Hallo Tina,

ich vermute, dass nicht die Tabletten das Problem sind, sondern die Dosis. Viele Schilddrüsenpatienten sind unterdosiert, weil die Ärzte sich die Feineinstellung sparen (also in zu großen Schritten hin- und her dosieren) oder weil sie nur nach dem TSH-Wert gehen. Es kommt auch vor, dass jemand zusätzlich T3 bräuchte. Einfach so auf natürliche Hormone umsteigen würde ich nicht, weil deren T3-Anteil so hoch ist, dass es zuviel sein kann. Der T3-Anteil supprimiert außerdem TSH, was bedeutet, dass man viele Diskussionen mit den Ärzten haben wird und sich umso besser auskennen muss.

Ich denke, es würde sich lohnen, sich selbst in die Sache einzuarbeiten und zusammen mit einem aufgeschlossenen Arzt die richtige Dosis auszutüfteln. Laborwerte irgendwie und irgendwo in der Norm reichen nicht immer, jeder Mensch hat seine eigenen Optimalwerte.

Viel Glück
Irene

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.2012 um 11:03.]
Verfasst am: 09. 07. 2012 [23:32]
tina2011
Dabei seit: 30.09.2011 - Beiträge: 70
"badboy" schrieb:

hallo.... vllt probierst es mal mit natürlichen hormonen vom schwein... lg



Falls das ein Witz sein soll.....