Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Unbeantwortetes Thema

Viele Heilpraktiken aber welche passt zu mir?


Autor Nachricht
Verfasst am: 16. 07. 2012 [15:51]
Hopper
Dabei seit: 16.07.2012 - Beiträge: 1
Hallo,
ich möchte mich einmal vorstellen bevor ich mit meinen Problemen losstarte:
Mein Name ist Dominik, ich bin 23 Jahre alt (Sternzeichen: Zwilling) und habe eine leitende Position in einem großen Unternehmen. Seit März studiere ich berufsbegleitend, bin seit Kind auf Vegetarier und ein pessimistischer Realist icon_biggrin.gif (spass)
Seit meiner Kindheit habe ich Probleme mit meinen Atemwegen die größenteils im Bereich Bronchien/Lunge liegen.
Vor ungefähr 5-6 Jahren bekam ich einen Ausbruch sämtlicher Allergien (Von wortwörtlich einem Tag auf den anderen) die Bäume, Ragweed, Beifuß, Pferde(bin ein Pferdenarr), Schimmel, Hausstaub(nur leicht), usw liegen.
Seit dem an wurde meine Atmung auch schlechter. Ich nehme einiges an Medikamente, habe auch dieses Jahr angefangen mit einer Hyposensibilisierungstherapie gegen die Allergien. Meine Lungenärztin meinte dass ich einen Mix von Bronchial Asthma und COPD habe (aber nicht eindeutig diagnostiziert).
Da ich nun endlich die Lage verbessern möchte und nicht mit 30 Jahren vielleicht ein Sauerstoffzelt rumtragen muss habe ich mich entschlossen in Richtung Naturheilkunde zu gehen, die mich übrigens schon immer wahnsinnig faszinierte!!
Und hier ist auch der Punkt. Man findet unmengen viel an Informationen im Internet die ich nicht selbst bewerten kann da mir das vorrausgesetzte Wissen fehlt!

Zb. habe ich zu meinem Fall gelesen über Schüssler-Salze, AHCC (chin. Pilzgruppe), Graviola.
Aber was kann ich davon nehmen? Ich bin Gott-Sei-Dank nicht in der Situation dass ich keine finanziellen Mittel aufweisen kann jedoch sind all diese Therapien zusammen doch ein haufen Geld.
Ich möchte meinen Körper auch nicht zuviel belasten und alles gleichzeitig nehmen (denke nicht dass dies auch Sinn ergibt), also wie kann ich herausfinden welche Naturheilmittel mir helfen? Ich möchte unbedingt von Cortison und etc wegkommen!!
Meine Ärzte sind leider auf diese Themen nicht so ganz ansprechbar, die Gründe möchte ich hier nicht näher nennen, aber es kann sich jeder denken an was es liegt...
Über Eure Antworten würde ich mich sehr freuen und verbleibe

PS: Ja ich rauche! Allerdings beruht die Anzahl derzeit bei max 6 Stück am Tag. Es gibt auch Tage wo ich nur 1-2 rauche. Und ich möchte diese paar Stück eigentlich nicht aufgeben. Ich weiss dass ich damit sofort aufhören sollte aber es gibt mir ein wenig Sicherheit ...

liebe Grüße
Hopper

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.2012 um 15:53.]



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!