Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Ingwer bei Übelkeit wirksam ?


Autor Nachricht
Verfasst am: 09. 12. 2014 [01:24]
ghostt
Themenersteller
Dabei seit: 20.04.2014 - Beiträge: 28
Ich grüße euch ^^

Und zwar bin ich hier weil ich euch gerne fragen will ob Ingwer wirklich bei Übelkeit helfen kann ? Mich plagen seit Tagen auch sehr starke Bauchschmerzen und auf gut deutsch kotze ich auch ständig (worry) Mir kann Ibuprofen und sowas alles nicht helfen, habe alles schon durch und dann sagte mir eine Freundin dass Ingwer helfen kann..für mich klingt es etwas komisch aber man kann ja nie wissen. Ich dachte mir dass ich hier paar Tipps bekommen kann und mir einer vielleicht auch sagen kann wie ich den zu mir nehmen kann ? :$

Ich meine habt ihr es schon mal ausprobiert und hat es geholfen ? Wenn ja dann freue ich mich sehr auf eure Hilfe und Tipps der Zubereitung. Es sollte auch etwas sein was sich lohnt, denn wenn man beispielsweise Ingwer Pulver kauft dann kostet auch schon paar Euro und man muss mehr davon kaufen damit man einige Tage damit auskommt :s..darum wenn es geht bitte günstige Seiten.

Wo könnte ich denn mal paar Infos bekommen oder auch direkte Produkte finden und kaufen ? Wärt ihr denn so nett und hilft mir icon_smile.gif Mein Gott dass sind einige viele Fragen aber ich will einfach schauen was ich so unternehmen kann.

Vieeeeeeeeeelen Dank
Verfasst am: 11. 12. 2014 [00:43]
sally
Dabei seit: 13.10.2014 - Beiträge: 61
Ciao ^^

Ou dass hört sich ja nicht gerade gut an ne... aber da muss jeder mal durch, ich glaube dass es keinen Menschen gibt der nicht schon einmal Übelkeit und Bauchschmerzen hatte. Aber klar gibt es auch viele Möglichkeiten um diese endlich wieder loszuwerden icon_smile.gif Man muss sich halt nur besser schlau machen und dann kann man alles finden. Bei Ingwer sind viele unterschiedlicher Meinung, viele sagen dass es ein wahres Wundermittel ist aber andere hingegen sagen dass es Schrott ist und gar nichts helfen kann..da muss man dann für sich selber schauen was es helfen kann icon_smile.gif Ich beispielsweise trinke sehr gerne Ingwer Tee den ich mir selber mache, schneide einfach Ingwer in Scheiben und lasse den im Wasser kochen, gieße es ab und schon hab ich Tee.

Pulver kann man auch kaufen, finde ich auch super, man kann einiges damit machen und vor allem hilft es bei mir sehr bei Schmerzen im Magenbereich (y) Ich muss aber sagen dass ich auch auf keinen Fall im Geschäft kaufe, denn da finde ich es wirklich etwas zu teuer. Schaue eher immer im Netz nach und habe da auch schon sowas wie eine Stammseite ( hier http://www.fit-durchs-alter.de ) wo ich mir dieses Bio Ingwer Pulver kaufe. Kostet dort circa 16€ und man bekommt ein halbes Kilo..ich meine da kann man ja auch nichts falsch machen. Mir gefällt es dass es auch für Tiere geeignet ist und Menschen können es ja soweiso nehmen icon_smile.gif Bauchschmerzen, Übelkeit oder Magenprobleme, Ingwer kann sehr gut helfen.
Aber wie gesagt es wirkt bei jedem anders und du solltest dann halt mal schauen was es bei dir bringen kann. Im Notfall gehst du mal zum Arzt, der kann dir auch helfen.

Gute Besserung

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.2014 um 21:12.]
Verfasst am: 20. 01. 2015 [13:50]
Schmidty
Dabei seit: 20.01.2015 - Beiträge: 7
Ingwer kann ich bei Übelkeit sehr empfehlen! Der hat mir während meiner Schwangerschaft sehr geholfen icon_smile.gif Ich bin sowieso ein Fan von natürlichen Heilmethoden und Heilmitteln. Ein schöner, warmer Ingwertee kann schon Wunder wirken, da braucht man oft gar keine Pülverchen oder Mittelchen.Pfefferminze und Artischocken können auch sehr wirksam gegen Übelkeit sein.
Verfasst am: 13. 04. 2015 [22:04]
vanessa1
Dabei seit: 13.05.2014 - Beiträge: 12
Ingwer ist bei mir auch schon seit einem Jahr mein Begleiter.

Denn Ingwer hilft nicht nur bei Übelkeit, nein Ingwer ist auch gut zur Stärkung des Immunsystems. Seit einem Jahr trinke ich
jeden Tag Ingwer, gemischt mit Tee. Und ich hatte keine Grippe oder eine Erkältung.
Verfasst am: 16. 04. 2015 [12:19]
leyenn
Dabei seit: 10.04.2015 - Beiträge: 6
Bei Magenbeschwerden ist Ingwer schon ein richtiges Wundermittel, muss ich sagen.
Verfasst am: 24. 04. 2015 [15:35]
Beate81
Dabei seit: 22.04.2015 - Beiträge: 30
Hallo, Ingwer hilft anscheinend nicht nur bei Übelkeit. Studien deuten darauf hin, dass die Heilpflanze auch begleitend zu anderen Therapien bei Kniearthrose, schmerzhafter Regelblutung und Typ 2-Diabetes (es verhindert vermutlich Folgeerkrankungen) hilfreich sein kann. Ingwer soll entzündungshemmende Eigenschaften haben.
Verfasst am: 05. 05. 2015 [11:49]
Mr.Moe
Dabei seit: 24.08.2013 - Beiträge: 56
Da hat deine Freundin allerdings recht. Ingwer hat viele gute heilsame Stoffe wie z.B Vitamin C, Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium, Natrium und Phosphor. Meine Mutter hat sich schon immer als ultimatives Katergetränk einen heißen Ingwerauszug gemacht, welcher bewiesenermaßen sehr wirksam ist, nicht nur bei Rückenschmerzen.

Hier ein Auszug aus dem Netz:

Die antiemetische Wirkung scheint durch eine direkte Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt vermittelt zu werden.[7] Diskutiert wird auch ein Antagonismus von Serotonin-Typ-3-Rezeptoren.[8] Eine Meta-Analyse ergab einen moderaten Effekt von Ingwer auf das Auftreten postoperativen Erbrechens im Vergleich zu einer Behandlung mit Placebo (RR: 0,69 (95 %) Konfidenzintervall: 0,54–0,89).[9]

Auch wenn viele Segler auf die Wirkung von Ingwer gegen die Seekrankheit schwören, liegt für die Wirksamkeit von Ingwer zur Behandlung der Seekrankheit bisher nur wenig Evidenz vor: In einer kleinen Doppelblindstudie, die an 80 dänischen Seekadetten auf hoher See durchgeführt wurde, reduzierte Ingwer jedoch im Vergleich zu Placebo signifikant das Auftreten von Erbrechen.[10] Bei einer Studie an der Brigham Young Universität in den USA bekamen zwölf Studenten ein Placebo, zwölf ein bekanntes Medikament gegen Seekrankheit (Dimenhydrinat) und zwölf getrockneten Ingwer. Anschließend sollten die Studenten sechs Minuten in einem Stuhl Platz nehmen, der sich gleichzeitig drehte, hob und senkte. Während die Gruppe mit dem Placebo die volle Zeit nicht aushalten konnte und die stärkste Übelkeit spürte, konnte die Ingwer-Gruppe die vollen sechs Minuten im Stuhl bleiben. Die Gruppe, die das Medikament Dimenhydrinat bekam, hielt es zwar länger als die Placebo-Gruppe aus, doch im Schnitt auch nur vier Minuten und mit einer stärkeren Übelkeit als die Ingwer-Gruppe.[11]

Für die Wirksamkeit bei der Behandlung des Schwangerschaftserbrechens gibt es keine überzeugenden Hinweise.[12] Im Gegenteil können „bestimmte Inhaltsstoffe [...] die Wehen auslösen“.[13]Quelle: Wikipedia.de

Kannst deiner Freundin also ruhig glauben. icon_smile.gif

Liebe Grüße

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Verfasst am: 07. 05. 2015 [09:24]
tina2011
Dabei seit: 30.09.2011 - Beiträge: 71
Ingwer hilft wohl tatsächlich bei Übelkeit.
Ich trinke schon lange Ingwer-Tee, meist aber fertige Sorten.
Im Sommer setze ich mir immer Ingwer-Wasser an. Einfach frischen Inger raspeln oder in Scheiben schneiden und zusammen mit Zitronenscheiben in eine Karaffe geben und mit Wasser auffüllen. Wer es nicht so sauer mag, kann mit Bienenhonig ein bisschen abhelfen. Ganz nach Geschmack.
Ist schön erfrischend und lecker.



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!