Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Meine Ernährung verändern


Autor Nachricht
Verfasst am: 12. 10. 2014 [22:31]
ghostt
Themenersteller
Dabei seit: 20.04.2014 - Beiträge: 28
Ich gebe das echt unwohl zu, aber ich bin fett. Ich meine, fett bin ich schon seit einiger Zeit, aber erst jetzt habe ich den Mut, das auch zuzugeben. Ich fühle mich deswegen sehr schlecht und will das verändern. Und ich weiß, dass das viel von meiner Ernährung abhängt. Ich ernähre mich überhaupt nicht gesund. Meistens esse ich Fast Food, also vor allem Hamburger und Pomees, aber auch andere solche Produkte. Und ich weiß, dass sie mir schaden, aber ich kann einfach nichts dagegen, da sie so lecker sind. Was kann ich also machen? Was sollte ich essen? Wie werde ich diese schlechte Ernährung los? Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

Bedanke mich im Voraus
Verfasst am: 13. 10. 2014 [23:34]
sally
Dabei seit: 13.10.2014 - Beiträge: 61
Es ist gut, dass du das Problem am Anfang erkannt hast, denn später könnte es zu Komplikationen kommen und es könnte zu Fettleibigkeit kommen. Und das wäre dann ein ernstes Problem.

So hast du eine Chance, deinen Lebensstil zu ändern, besonders deine Ernährung. Als erstens würde ich dir empfehlen, dich so viel wie möglich zu bewegen. Spazieren, Joggen, Fitness, was auch immer du willst, aber bewegen. Das ist der einzige Weg, das Fett los zu werden. Das oder eine Diät, was ich dir auf keinem Fall empfehlen würde. Bewegung kombiniert mit einer gesunden Ernährung. Unter einer gesunden Ernährung meine ich viel Obst und Gemüse und so viel wie möglich auf Fast Food verzichten. Einen Hamburger kannst du einmal pro Woche oder vielleicht auch zweimal pro Woche essen. Ich mache es so und habe keine Probleme. Außerdem verzichte ich auf Milchzucker bzw. Milchprodukte. Aber nicht im ganzen, denn ich benutze laktosefreie Lebensmittel, die ich hier https://www.edeka-lebensmittel.de/lebensmittel/laktosefrei/ besorge.

Somit verzichte ich also auf Milchzucker, der auch Fett schafft, aber nicht auf Milchprodukte, wie Kaffeesahne oder Schokolade. Also auch ein Weg das Fett zu bekämpfen. Du musst also nur einen starken Willen haben.

Grüße
Verfasst am: 02. 11. 2014 [09:15]
ghostt
Themenersteller
Dabei seit: 20.04.2014 - Beiträge: 28
Das ist ganz toll! So etwas suchte ich schon seit Wochen,
Danke und LG!
Verfasst am: 09. 12. 2014 [14:59]
sally
Dabei seit: 13.10.2014 - Beiträge: 61
Freut mich das ich dir helfen konnte
Verfasst am: 12. 02. 2015 [13:44]
Sylvie
Dabei seit: 23.08.2012 - Beiträge: 5
So, ich möchte in diesem Zusammenhang auch ein paar Tipps geben, da ich selbst das Problem hatte und denke, dass das in unserer Gesellschaft auch immer häufiger vorl´kommen wird.
So banal es klingt und für viele wahrscheinlich auch nervend aber neben Ernaährung ist Sport das A und O zum abnehmen. Sport muss nicht extrem sein , es ist besser am Tag wenigstesn 20 Minuten zu spazieren als gar nichts zu machen.

Noch besser ist natürlich das regeömäßig betreiben einer Sportart aber gerade für schon leicht übergewichtige ist das teilweise schwer. Aber es gibt in Schwimmbädern zum Beispiel häufig Kurse speziell für übergewichtige.

Falls du dich fürs Fitnessstudio entschiedes ist ein gutes Gesundes Dooping" einfach Eiweißshakes -> die würde ich dir dann aber emofehlen online zu kaufen häufig versuchen die Studios auch selber was zu verkaufen aber dann total überteuert -> einfach mal Tante Google Fragen + Gutschein.


Der Grund warum du Sport machen solltest bzw. Muskeln aufbauen, weil du neben dem Fett was du während des Sports verbrennst, dadurch dass du mehr Muskeln hast auch generell mehr Fett verbrennst.

wichtig ist in diesem Zusammenhang natürlich noch, dass du dir langfristige aber vor allem kurzfristige Ziele setzt. Dass könnte sein in diverse HOsen weider hineinzupassen bzw. eine konkrete Gewichtsabnahme.


Ich wünsche dir von ganzem herzen viel Erfolg!!!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.2015 um 13:45.]
Verfasst am: 16. 02. 2015 [13:44]
Mr.Moe
Dabei seit: 24.08.2013 - Beiträge: 55
Da kann ich Sylvie nur Recht geben...

es ist zwar möglich ohne Sport Fett zu verlieren nur durch Ernährungsumstellung. Aber ohne Sport besteht die Gefahr, dass der Körper selbst noch Muskeln abbaut, die aber dazu helfen noch mehr Fett zu verbrennen.

Selbst wenn der Körper im Ruhezustand ist, verbrennen Muskeln Kalorien.

Natürlich muss man klein anfangen. Zum Beispiel statt joggen erstmal spazieren oder langsam radfahren... besser als nix.

Und wie gesagt, Muskeln aufbauen! oder zumindest schützen - mit Kraftsport. Kleine Hanteln bis 10-20kg reichen da manchmal schon, um Reize zu setzen.

Zur Ernährung: EIWEIß ist wirklich total wichtig!
mageres Fleisch & Fisch, Proteinpulver etc.


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Verfasst am: 24. 02. 2015 [17:29]
tina2011
Dabei seit: 30.09.2011 - Beiträge: 70
Mach eine Ernährungsberatung mit, z.B. die Krankenkassen oder Fitness-Studios bieten so etwas an. Bei vielen Menschen liegt es oft nicht am Fett sondern an den Kohlehydraten... man muss das also individuell sehen. letztlich helfen alle Diäten nämlich nix, gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung (am besten natürlich Sport...
seufz, ich kriegs auch nicht immer hin)
Verfasst am: 05. 03. 2015 [14:36]
MusikJulia
Dabei seit: 04.03.2015 - Beiträge: 3
Hallo Sylvie, ich finde es toll, wie viel Mut du aufbringst! Nicht jedem fällt es leicht ehrlich sich gegenüber zu sein.

Also wie hier bereits geschrieben wurde, muss die Ernährung immer stets an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Daneben solltest du natürlich noch für ausreichend Bewegung ung Sport sorgen, um deinen Körper die nötigen Anreize zum Abnehmen zu geben.

Ein Thema das dabei leider immer viel zu kurz kommt ist der Stoffwechsel. Auch die gesündeste Ernährung nützt dir nichts, wenn das dein Stoffwechsel nicht mit macht und andere Bedürfnisse hat. Daher sollte man wohl auch immer seinen Stoffwechsel anregen, wenn man vor hat abzunehmen.

Auf der Webseite heißt es sinngemäß -Wer auf seinen Stoffwechsel nicht hört, für den ist Abnehmen verkehrt-. Fand ich irgendwie sehr passend. icon_lol.gif icon_lol.gif icon_lol.gif

Verfasst am: 10. 03. 2015 [09:50]
tina2011
Dabei seit: 30.09.2011 - Beiträge: 70
zum Thema Stoffwechsel gibt es eine interessante Sache: myline. Das ist eine Kombi aus gesunder und stoffwechselanregender Ernährung und natürlich Sport.Das hab ich über mein damaliges Fitness-Studio gemacht und es tatsächlich funktioniert.12 kg in 8 Wochen Kurs, habe dann noch weiter gemacht auf 15 kg in insgesamt. Ich musste den Sport aus gesundheitlichen Gründen leider abbrechen, so dass ich dann völlig raus war. habe mein Gewicht aber trotzdem lange gehalten. Ich halte mich noch so einige Grundregeln (viel Trinken, regelmäßg essen etc) und die Ernährung, aber Abnehmen geht bei MIR ohne Sport einfach nicht. Ich werde aber demnächst wieder starten, denn der Sommer kommt...grins..
ich kann das Programm ruhigen Gewissens empfehlen.