Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Was haltet ihr von Nahrungsergänzungsmitteln?


Autor Nachricht
Verfasst am: 06. 04. 2017 [16:49]
Marianne55
Themenersteller
Dabei seit: 06.04.2017 - Beiträge: 1
Hallo!
Mein Name ist Marianne und ich wollte mich mal erkundigen was ihr davon haltet Nahrungsergänzungsmittel zu euch zu nehmen?
Ich persönlich nehm ja schon seit längerem Nahrungsergänzungsmittel zu mir. Hauptsächlich Vitamin D weil das nicht vom Körper selber gebildet werden kann ohne Zufuhr von Sonnenlicht.

lg Marianne
Verfasst am: 22. 04. 2017 [19:20]
Sibylle
Dabei seit: 21.04.2017 - Beiträge: 3
Also ich bin nicht für Nahrungsergänzungsmittel, wenn sie nicht nachweislich ein Defizit im Körper auffüllen müssen.
Das heißt, wenn eine Blutuntersuchung feststellt, das gewisse Stoffe fehlen, dann muss man diese für eine Zeitlang nehmen. Bis eben nichts mehr festgestellt werden kann.
Aber einfach so kann das schon " in die Hose" gehen. Vitamine, gerade die fettlöslichen, können überdosiert werden, dasselbe auch bei Mineralstoffen und Spurenelementen. Und dann sind sie meistens eben doch künstlich hergestellt und nicht natürlich.
Daher am besten über die Nahrung aufnehmen!
Ich habe in meiner Praxis leider auch oft gesehen, das die Menschen einfach auch zuviel von bestimmen Mineralstoffen, Vitaminen usw. , unwissentlich, eingenommen hatten. Das geht ganz schnell. 1-2 Präparate, jedes hat mehrere Stoffe drin, schon kann man das eine oder andere zuviel einnehmen.
Normalerweise reicht bei Vitamin D-Mangel täglich eine 1/2 Stunde, auch bei bedecktem Himmel, sich in der Natur aufhalten und der Körper produziert genügend selber.
Wenn nicht (über Blutuntersuchung nachschauen) dann kann man das Vitamin D über die dunkle Jahreszeit auch einnehmen. Ab Frühjahr wieder kontrollieren lassen. Dann braucht man normalerweise nichts mehr zuführen.

LG von der Nordsee

Sibylle
Verfasst am: 10. 07. 2017 [11:34]
Pusteblume
Dabei seit: 07.07.2017 - Beiträge: 19
Ich finde Nahrungsergänzungsmittel total überflüssig. Es sei denn dein Arzt stellt z. B. bei einer Blutuntersuchung einen eklatanten VitaminD Mangel fest. Aber dafür bekommst du dann ein Präparat vom Arzt verschrieben. Ich denke wir sind hier so gut mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt durch unsere Nahrung, das man NEMS einfach nicht braucht. Letztendlich ist das für die Hersteller einfach eine Gelddruckmaschine.
Verfasst am: 27. 07. 2017 [11:59]
Blumenmädchen
Dabei seit: 25.07.2017 - Beiträge: 13
ich mag Nahrungsergänzungsmitteln und nehme sie regelmäßig ein. Das wären: Omega3 Säure, Multivitamine, Vitamine A und E, Spirulina, Leinsamen, Kokosöl etc.
Natürlich nehme ich sie nicht alle auf einmal, sondern auf das Jahr verteilt.



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!