Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Erstverschlimmerung nach Podophyllum


Autor Nachricht
Verfasst am: 30. 04. 2009 [12:39]
sunflower05
Themenersteller
Dabei seit: 30.04.2009 - Beiträge: 0
Hallo!

Auch auf die Gefahr hin, dass diese Frage schon gestellt wurde, möchte ich etwas zur sog. Erstverschlimmerung wissen. Bin momentan etwas verzweifelt...

Ich habe eine Fruktoseunverträglichkeit und durch eine Magen-Darm-Grippe vor 4 Wochen wurde mein ganzes Verdauungssystem auf den Kopf gestellt. Eigenbehandlung mit bewährten Mitteln hat nicht geholfen, daher habe ich vor 3 Tagen meinen Homöopathen aufgesucht.
Der hat mir neben Mitteln zum Aufbau der Darmflora auch "Podophyllum peltatum C6"-Globoli verschrieben, die ich seit 2 Tagen nehme. Seither habe ich genau jenes Symptom, das die Globoli bessern soll: Durchfall.

Mein Arzt meinte heute am Telefon, ich soll das Mittel weiternehmen, das ginge vorbei, aber für mich ist das ganze ein richtiger Einbruch. So schlecht gings mir nicht mal vor dem Arztbesuch!

Gestern habe ich die 3. Gabe am Abend weggelassen und der Durchfall war weg, aber kaum hatte ich das Mittel heute wieder genommen (nach dem Telefonat) gings wieder los.

Meine Frage ist nun, wie lang ich mit diesen Symptomen rechnen muss? Wann ist diese Verschlimmerung vorbei? Bin auch nach dem Lesen mehrerer Artikel zu diesem Thema nicht schlau geworden.
Wann/wie merke ich, dass event. die Diagnose falsch war und das Mittel gar nicht für mich geeignet ist?

Vielen lieben Dank für eure Antworten!
sunflower

Verfasst am: 10. 05. 2009 [19:31]
MartinBehrens
Dabei seit: 16.12.2007 - Beiträge: -1
"So schlecht gings mir nicht mal vor dem Arztbesuch" heißt dann wohl, dass auch Gemüt und andere Sachen nicht ganz in Ordnung sind. Also ist das als Verschlechterung zu sehen und das Mittel abzusetzen und ein neues zu suchen - so liest es sich hier.
Verfasst am: 14. 05. 2009 [11:40]
Christie1
Dabei seit: 01.01.1970 - Beiträge: 47
Für mich auch.
Ich würde das Mittel auch absetzen.

LG, Christiane



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!