Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Globulibrei..


Autor Nachricht
Verfasst am: 26. 11. 2009 [21:31]
Sandro1980
Themenersteller
Dabei seit: 26.11.2009 - Beiträge: 0
Hallo

Ich befinde mich seit geraumer Zeit ( ca 6 Monate ) in homöopathischer Behandlung.(Magen-Darm Probleme sowie Probleme mit der Haut)

Jetzt tun sich bei mir einige Fragen auf.
a.) wie viele Mittel darf (sollte) ich denn in welchem Zeitraum zu mir nehmen? Die Frage kommt nicht von irgendwo .Fakt ist ,das ich in den letzten 6 Monaten mit bestimmt 10-15 verschiedenen Mitteln bahandelt wurde( mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg)

Darunter befand sich auch eine Hochpotenz ( Hepar Sulfuris mit der Eingabe 5 Globulis 3x täglich ,einen Tag lang)

Da ich zusätzlich noch bei einem Heilpraktiker in Behandlung bin gab dieser mir Staphisagria in einer Hochpotenz( 4 Globulis, einmalig)

Die Tatsache das ich bereis mit einer Hochpotenz in den letzten 6 Monaten behandelt wurde ignorierte er ganz gepflegt :?

Ich weiss ja nicht ob das jetzt alles so sinnig ist? Ich meine , mir gehts nicht schlechter dadurch, nur das ich mir die Frage stelle ob jetzt überhaupt noch irgendwas wirkt? Ich könnte mir vorstellen das das alles zuviel ist und der Körper nicht mehr reagiert? Ich habe mal gehört das nach Einnahme einer Hochpotenz alles andere erstmal unwirksam ist? Oder ist das egal?

Falls es zuviel war, gibt es denn ein Mittel um alles wieder auszuleiten um mal wieder ne anständige Basis für eine Therapie zu schaffen?

Klar zugegeben , ich muss ja nicht alles schlucken was man mir vor die Nase hält ,aber ich bin da immer recht schmerzfrei...habe mir gedacht:,, na ja , schmecken ja auch nicht gerade scheisse die kleinen Kügelchen dann gib mal her''

Bis dato habe ich immer sehr gute Efahrungen mit Homöopathie gemacht und
bin dadurch wohl gerne Bereit neues Auszuprobieren (sonst hätte ich bestimmt nicht so viel geschluckt in letzter Zeit icon_wink.gif )

Was ich immer zusätzlich nehme sind die Schüssler Salze , die helfen nach wie vor ...denke mal damit kann man ja auch nicht viel falsch machen..die Auswahl und Dosierung hierfür kann mir niemand vorgeben ..das muss bei Schüssler Salzen ja eh jeder für sich rausfinden...

Unterm Strich muss ich feststellen das ich voerst nicht mehr zu meinem Heilpraktiker gehe ...mir kommen die kügelchen ja schon aus den Ohren raus ..ausserdem, bei soviel Rohrzucker muss man ja Magen-Darm Probleme kriegen icon_lol.gif

Ich hoffe mir kann jemand in diesen Fragen weiterhelfen?
Vielen Dank im vorraus
Sandro
Verfasst am: 03. 12. 2009 [17:10]
sabrina7
Dabei seit: 23.10.2009 - Beiträge: 123
Ehrlich gesagt es gibt verschiedene Meinungen darüber, aber schon die Tatsache daß man nicht weißt, was wirkt, ist in Problem. Mehr als eine Hochpotenz gleichzeitig ist schwierig.
Verfasst am: 07. 12. 2009 [10:36]
Monika
Dabei seit: 05.12.2009 - Beiträge: 10
Hallo Sandro,
viele Köche verderben den Brei, heißt es, so scheint es mir hier auch zu sein. Für die Homöopathie gilt: weniger ist mehr (auch für die Anzahl der Behandler).
Nach diesem Bombardement von homöopathischen Mitteln (übrigens sind Globuli aus Milchzucker, nicht Rohrzucker, Milchzucker hilft gegen Verstopfung) würde ich empfehlen,für mehrere Wochen den Organismus mal selber machen zu lassen und keinerlei Mittel, auch keine Schüßler Salze,zu nehmen. Später dann einen guten Homöopathen aufsuchen, und die Behandlung mit diesem einen Therapeuten neu aufnehmen.
LG Monika