Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Natrium Chloratum


Autor Nachricht
Verfasst am: 08. 02. 2009 [14:53]
Ilona69
Themenersteller
Dabei seit: 29.07.2008 - Beiträge: 0
Hallo,
ich mal wieder. Hab da noch mal eine Frage icon_biggrin.gif
Was mache ich wenn 2 Mittel gleich gut passen.körperlich und seelisch. für welches entscheide ich mich? was sollte ich als Entscheidungsgrund nehmen?
Ich schwanke im Moment zwischen Natrium chloratum und Calcium carbonicum. Trifft bei beiden fast alles genau zu.
Mit welcher Reaktion ist denn bei Natrium Chloratum zu rechnen? Ich habe bisher überall die Aussagen gelesen: "Lässt Tränen fließen" "Löst lange aufgestaute Blokaden..." usw. Naja bei einem Problem was schon seit der Kindheit besteht könnten das ziemlich heftige Reaktionen werden, oder? Hat jemand bereits Erfahrung mit Natrium Chl.? Kann man solche Reaktionen (die ja mit Sicherheit nötig sind) etwas abschwächen? Habe letztens etwas über die Einnahme aus dem 2. oder 3. Glas bei Dil. gelesen. Wäre das eine Möglichkeit???

Viele Grüße und vielen Dank für eure Antworten

Ilona
Verfasst am: 04. 11. 2009 [10:12]
sabrina7
Dabei seit: 23.10.2009 - Beiträge: 123
Zwei Mittel sind nicht zu viel, wenn nicht alle Symptome von einem Mittel abgedeckt werden. Ich bekam das Hauptmittel in einer Hochpotenz, das zweite in D12. Wenn man eine zu starke Reaktion befürchtet ist eine LM (statt z.B C1000 )Potenz auch OK.
Verfasst am: 06. 11. 2009 [11:55]
Christie1
Dabei seit: 01.01.1970 - Beiträge: 47
Da wir ja gar nicht wissen, weshalb du die beiden Mittel nehmen möchtest kann sicher auch niemand sagen, welches der beiden Mittel angebracht wäre?
Es wäre grundsätzlich wichtig zu wissen, um was es denn geht, und selbst dann kann man auf die Entfernung keine Mittel empfehlen...

LG, C.