Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Belladonna C12


Autor Nachricht
Verfasst am: 25. 03. 2008 [09:23]
vattkraut
Themenersteller
Dabei seit: 25.03.2008 - Beiträge: 0
Hallo Zusammen,

ich war letzte Woche mit meiner 2jährigen Tochter beim Ki-Arzt. Grund: Sie schläft sehr unruhig und tyrannisiert uns leicht. Wir sind sehr konsequent dennoch haben wir seit Monaten sehr sehr wenig geschlafen icon_frown.gif
Ich habe dem Arzt alles berichtet, den kompletten "Ablauf" - die Wachzeiten usw. Er hat uns für 5 Tage Belladonna c12 mitgegeben. Ich glaubte nicht wirklich daran, dass dies bei unserer Tochter anschlagen soll. Aber es hat gewirkt!!!! Seit dem schläft sie ruhig, um es genauer zu sagen durch :!: :!: :!:
Wir sind total überrascht & begeistert icon_wink.gif
Leider ist der Arzt bis Ende des Monats im Urlaub um meine Fragen beantwortet zu bekommen :?
Vielleicht kann mir aber Jemand antworten :question:

- Warum funktioniert das mit C12? Ich kenne Belladonna in niedrigeren Potenzen als Erkältungsmittel!! ??
- Bekommt man C12 nur verschreibungspflichtig?
- Wann kann/könnte man diese "Therapie" wiederholen, falls es "Rückschläge" gibt?
- Sind 5 Tage die max. Gabe???

Ich freue mich auf viele Antworten.

Gruss, Tanja
Verfasst am: 27. 03. 2008 [18:16]
Marco
Dabei seit: 18.11.2007 - Beiträge: 55
Hallo Tanja,

zu Deinen Fragen:

- Warum funktioniert das mit C12? Ich kenne Belladonna in niedrigeren Potenzen als Erkältungsmittel!!??

Antwort: Als allererste Maßnahme muß man in der Homöopathie zuerst einmal das richtige Mittel finden. Das war in Eurem Fall "Belladonna". Belladonna wirkt auch bei anderen Beschwerden. Ist nun nach Befragung die passende Arznei ermittelt worden, sieht man sich die Lebenskraft des Betroffenen sowie auch die Krankheit selbst an. Das kann in der Regel auch nur vor Ort geschehen. Ist die Lebenskraft recht schwach, dann geht man auf LM-Potenzen. Bei Kindern reichen in der Regel auch niedrige Potenzen - daß können fast alle unter C 30 sein (aber auch hier muß man sehen - um welche Krankheit geht es - ist diese akut oder chronisch). Über Potenzen gibt es noch eine ganze Menge zu wissen. Da muß man sich einlesen oder einen Kurs besuchen.

- Bekommt man C12 nur verschreibungspflichtig?
Antwort: Belladonna C 12 ist nicht verschreibungspflichtig!

- Wann kann/könnte man diese "Therapie" wiederholen, falls es "Rückschläge" gibt?
Antwort: Eine weitere Gabe wird in der Regel verabreicht, sobald sich der Zustand des Betroffenen wieder verschlechtert. Das sollte im Zweifelsfalls ein Behandler entscheiden. Denn manchmal muß man auch ein anderes Mittel geben.

- Sind 5 Tage die max. Gabe???
Antwort: Die Zeitdauer der Einnahme hat nichts mit einer maximalen Gabe zu tun.


Es gibt ein gutes Buch darüber. "Homöopathik - Die Lehrmethode Hahnemanns" von Gerhard Risch, erschienen im Pflaum-Verlag. Es ist sehr informativ, wenn man mehr über die Heilmethode wissen will. Gerhard Risch erklärt das Prinzip der Lebenskraft, Arzneimittelprüfung,Potenzierung, akute und chronische Krankheiten, der Verlauf einer homöopathischen Kur und noch so einiges. Das Buch ist geeignet, wenn man tiefer in die Materie einsteigen will.

Ich freue mich, daß es Eurer kleinen Maus wieder gut geht.

Viele Grüße
Marco
Verfasst am: 30. 03. 2008 [20:09]
vattkraut
Themenersteller
Dabei seit: 25.03.2008 - Beiträge: 0
Hallo Marco,

vielen Dank für Deine wirklich ausführliche Antworten, habe mich sehr darüber gefreut icon_biggrin.gif

Einen schönen Sonntag-Abend noch icon_wink.gif

Viele liebe Grüsse

Tanja



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!