Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Erstverschlimmerung


Autor Nachricht
Verfasst am: 12. 11. 2009 [19:43]
Geli79
Themenersteller
Dabei seit: 11.11.2009 - Beiträge: 0
Hallo!
Ich war vor ca. 3,5 Jahren das erste Mal beim Heilpraktiker, u.a. wegen Beziehungsproblemen. Als Konstitutionsmittel bekam ich Sulfur. Einige Zeit später bekam ich Natrium als neues Konstitutionsmittel (warum weiß ich nicht)und trennte mich von meinem damaligen Freund. Soweit so gut. Allerdings habe ich immer Probleme beim "Loslassen" gehabt und immer wieder Phasen wo mich die Vergangenheit einholt und ich zuviel grüble. Jedenfalls hatte ich kürzlich eine Erkältung und habe ein paar Komplexmittel genommen und mir dann gedacht ich könnte ja das Natrium mal wieder nehmen. Ich hatte noch das C200 zu Hause und nahm 1x3 abends und 1x3 morgens. Seitdem denke ich wieder viel zuviel über meinen Exfreund nach und wie das alles so kam, träume schlecht und bin total mies drauf. Das ist jetzt 3 Wochen her, langsam wirds wieder besser. Aber mich nervt es halt total. Zumal lebe ich mittlerweile in einer neuen Beziehung wo ich mich ansich wohl fühle und glücklich bin. Kann es sein, dass durch das Konstitutionsmittel, was je relativ zeitnah mit der Trennung verabreicht wurde, jetzt "alte Sachen" wieder hochkommen die evtl. noch nicht ganz verarbeitet sind? Habe ich zuviel eingenommen/zu hoch potenziert? Sollte ich das eher positiv bewerten?
Gruß Geli
Verfasst am: 13. 11. 2009 [19:50]
MartinBehrens
Dabei seit: 16.12.2007 - Beiträge: -1
Das kann alles sehr gut sein, so wie Du es beschreibst. Wichtig ist, dass es dann in ca. ein bis zwei Wochen mindestens verschwunden, wenn nicht gar um vieles besser ist.
Einmal eine C200 reicht eigentlich.
Hab einfach noch ein wenig Geduld und dann sondiere Dein Befinden nochmal neu.
Verfasst am: 13. 11. 2009 [20:37]
Geli79
Themenersteller
Dabei seit: 11.11.2009 - Beiträge: 0
Ok, ich werd mal schauen! Danke!
Verfasst am: 28. 11. 2009 [15:46]
Geli79
Themenersteller
Dabei seit: 11.11.2009 - Beiträge: 0
Ich wollt nochmal grad ne Rückmeldung geben:
Mein Befinden hat sich kein Stück von alleine gebessert. Ich hab dann Ignatia C200 zweimal genommen und seitdem fühl ich mich wieder viel besser. Das Mittel hat mir schon öfters geholfen und ich kann es nur empfehlen!
Gruß Geli
Verfasst am: 30. 11. 2009 [17:40]
MartinBehrens
Dabei seit: 16.12.2007 - Beiträge: -1
Sehr gut.
Das ist ein typisches Vorgehen. Wenn sich nichts bessert, dann kann man nach einer solchen falschen Mittelgabe oft ein ähnliches aber besser passendes suchen (das ist in Deinem Fall ja damals schon geschehen, Du hast es leider blos nicht erwähnt, osnt hätte man es schon als Antdot in Betracht ziehen können.
Es als allgemeine Empfehleung auszusprechen ist zwar nett gemeint, aber homöopathische Mittel sind ja keine allgemeinen Mittel sondern individuell ausgesucht. Sonst hätte ja auch schon Natrium bei Dir in Richtung Besserung gewirkt.
Also immer schön das passende Mittel suchen (lassen).



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!