Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Welche Salbe hilft bei Bluterguss und Prellung im Knie – Erfahrungen?


Autor Nachricht
Verfasst am: 05. 03. 2019 [01:17]
bumblebee
Themenersteller
Dabei seit: 11.10.2018 - Beiträge: 15
Hallo,
ich habe mich am Wochenende beim Sport verletzt und leide jetzt unter ziemlichen Knie-Schmerzen.. beim Volleyball spielen in der Halle bin ich gestolpert und auf mein rechtes Knie gefallen. Ich habe nun einen bunten Bluterguss, der ziemlich weh tut und vor allem bei engen Hosen sehr unpraktisch ist. Das Knie scheint geprellt zu sein, ich habe schon Rücksprache mit meiner Schwester gehalten, die Physiotherapie studiert. Wenn es nicht besser wird, bleibt mir ein Besuch beim Arzt nicht erspart, aber vorerst will ich das selbst lösen. Ich achte darauf mein Knie zu schonen und ruhig zu stellen, aber gegen die Schmerzen brauche ich trotzdem etwas, vor allem beim Einschlafen. Wenn möglich will ich Tabletten vermeiden, aber ich denke, dass Salben eine gute Alternative sind – oder was meint ihr? Kennt ihr gute Salben, die bei Prellungen helfen?
Ich wäre euch sehr dankbar für Tipps (:
Liebe Grüße
Verfasst am: 07. 03. 2019 [11:49]
Enesi
Dabei seit: 11.06.2018 - Beiträge: 33
Schonen und abwarten ist da angesagt.
Man kann schon versuchen mit kühlenden Salben oder Gels die Schwellung zu behandeln, wenn man dann aber wieder den ganzen Tag herumgeht ist das nicht so gut.
Vor dem Schlafen würde ich mich mit Traumeel einschmieren. Damit nicht das ganze Bett sie Salbe abbekommt, wickle dir Klarsichtfolie über das Knie, eventuell dann sogar noch einen Strumpf darüber.
Hast du eine Schiene zu Hause?
Ich habe so eine Fasche für das Knie, die unterstützt das Knie und entlastet es beim Gehen bzw. kann man dann nicht jede Bewegung machen. Das kann an über den Tag tragen wenn du zur Arbeit gehen musst etc.
Viel schmieren und Bein wenn möglich hoch lagern. Dann kann man nur abwarten.
Man könnte bei einem Masseur den Bluterguss herausmassieren, das tut aber sehr weh, da warte ich lieber bis er so weggehticon_wink.gif
Du solltest nur darauf achten, ob der Bluterguss auch wirklich verschwindet, wenn das nicht er Fall ist dann sollte man zum Arzt gehen. Aber das ist eher selten der Fall.
Verfasst am: 11. 03. 2019 [12:37]
bumblebee
Themenersteller
Dabei seit: 11.10.2018 - Beiträge: 15
Hi Enesi und danke für deine Antwort! (:
Auch wenn es etwas hart ist, ich gebe mein Bestes und habe die letzte Woche die meiste Zeit damit verbracht mir Serien anzusehen und das rechte Bein hochzulagern und ruhig zu stellen – es kann richtig anstrengend sein, wenn man dazu gezwungen ist Ruhe zu geben! icon_wink.gif
Die Salbe besorge ich mir heute noch in der Apotheke, die letzte Woche habe ich es mit einer anderen probiert, die ich zu Hause hatte, aber ich habe nicht das Gefühl, dass es so viel gebracht hat.. Mein Knie ist zwar zum Glück schon etwas abgeschwollen, aber Schmerzen habe ich nach wie vor, sowas ist leider immer etwas langwierig.. Danke für den Tipp mit der Folie und dem Strumpf, an das hätte ich gar nicht gedacht!
Ich habe eine Art Schiene/einen Stützstrumpf zu Hause, weil mein Knie generell eine kleine Schwachstelle von mir ist. Als Unterstützung habe ich die auch drauf, aber es drückt schon ziemlich auf die Schwellung, also leider sehr unangenehm, aber ich glaube da muss ich jetzt einfach durch.
Wie genau wirkt die Salbe denn und wendest du sie nur vor dem Schlafengehen oder mehrmals am Tag an?
Liebe Grüße und schönen Tag noch!
Verfasst am: 13. 03. 2019 [12:49]
Enesi
Dabei seit: 11.06.2018 - Beiträge: 33
Ja so ein Serienmarathon ist schon harticon_wink.gif
Mit der Folie muss man halt immer so aufpassen und irgendwann vergisst man es dann doch, dann hat man überall die Salbe verteilt.
Ich würde öfter am Tag schmieren, wenn du schlafen gehst dann nimm etwas mehr von der Creme damit da über Nacht alles einziehen kann.
Die Entzündung soll halt dadurch schneller anheilen und die Schmerzen durch die Inhaltsstoffe gelindert werden.
Verfasst am: 19. 03. 2019 [19:32]
bumblebee
Themenersteller
Dabei seit: 11.10.2018 - Beiträge: 15
Du sagst es! icon_wink.gif
Die Salbe ist wie erwähnt mittlerweile auch schon in Verwendung. Das mit der Folie habe ich am Anfang zwar nicht ganz so gut hinbekommen, wie gewollt, aber die Wirkung ist trotzdem da. Nach einer Woche fleißigem Schmieren merke ich endlich eine Verbesserung. Das war wirklich ein sehr guter Tipp, ich habe mein Knie täglich ungefähr drei bis vier Mal am Tag eingeschmiert und über Nacht noch einmal eine extra Portion draufgepackt. Ich konnte richtig merken wie der Schmerz nach dem Auftragen der Salbe schwindet und sich alles etwas beruhigt. Hätte mir gar nicht gedacht, dass man so schnell eine Wirkung merkt, vor allem weil die Inhaltsstoffe homöopathisch sind.
Vor allem nach einem anstrengenden Tag in der Arbeit, das ließ sich natürlich nicht vermeiden, war es besonders angenehm zu Hause mein Bein hochlagern und ordentlich eincremen zu können.
Verfasst am: 20. 03. 2019 [12:23]
Enesi
Dabei seit: 11.06.2018 - Beiträge: 33
Ich klebe dann bei der Folie unten und oben noch Tape herum, dann hält es besser. Nur die Folie alleine hält jetzt wahrscheinlich nicht. Oder man gibt einen Strumpf/Bandage darüber.
Auch wenn es jetzt besser ist, fange zuerst nur mit leichter Belastung an. Schmiere lieber noch ein bisschen länger, ist besser als zu früh damit aufzuhören.
Verfasst am: 24. 03. 2019 [19:31]
bumblebee
Themenersteller
Dabei seit: 11.10.2018 - Beiträge: 15
Danke Enesi für die hilfreichen Tipps! (:
Meine Schwellung am Knie ist wirklich schon um einiges besser geworden und die Schmerzen sind auch zurück gegangen. Ich belaste es aber nach wie vor noch nicht zu 100 %, das ist mir noch zu heikel und bei ungünstigen Bewegungen merke ich doch noch etwas..
Ich werde also weiterhin brav schmieren und mein Knie über Nacht in Folie einwickeln!
Alles Liebe und vielen Dank (:
Verfasst am: 26. 03. 2019 [10:33]
Enesi
Dabei seit: 11.06.2018 - Beiträge: 33
Ja unbedingt noch ein wenig weiter schmieren auch wenn die Schwellung schon ein wenig zurückgegangen ist, so ist es auch richtig.
Freut mich wenn ich dir helfen konnte, weiterhin gute Besserung!



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!