Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Bärwurz-Birnhonig nach Hildegard von Bingen


Autor Nachricht
Verfasst am: 28. 04. 2015 [20:34]
Borstelchen
Themenersteller
Dabei seit: 28.04.2015 - Beiträge: 1
Hallo,

erstmal möchte ich mich kurz vorstellen, ich bin die Petra, 53 Jahre alt und habe gelesen, dass Birnhonig sehr gut für die Entgiftung, Entschlackung sehr gut sein soll.
Mann stellt ihn sich selber her, mit 1kg Birnen, Honig und einer Bärwurz Gewürzmischung.
Bevor ich es mache, wollte ich gerne mal wissen, ob es jemand kennt, ob jemand gute oder weniger gute Erfahrungen damit gemacht hat.
Im Netz habe ich nichts gefunden.
Würde auch gerne meine Galle reinigen, weiss nicht so recht wie.
Über jede Antwort freue ich mich schon jetzt.

Gruß Petra
Verfasst am: 05. 05. 2015 [11:56]
Mr.Moe
Dabei seit: 24.08.2013 - Beiträge: 55
Hallo icon_smile.gif

Das klingt wirklich lecker. Davon probiert oder gehört habe ich bis eben auch noch nicht. Danke also für die Erweiterung meines Horizonts. Werde mich mal schlau machen.

Ich kann dir nur Stichwörter als Beispiel geben die du in Googel eingeben könntest, weil ich nicht genau weiß nach welchen Informationen du suchst. "Birnhonig-Rezept" "Birnhonig Galle reinigen" "Birnhonig Entschlackung" oder allgemein "Gallensteine loswerden" "Galle reinigen" "Ölziehen" "Ölziehen Galle reinigen" usw.

Liebe Grüße, viel Spaß bei, stöbern.

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Verfasst am: 27. 08. 2015 [13:27]
Marco
Dabei seit: 18.11.2007 - Beiträge: 55
Ich habe Bärwurz-Birnen-Honig ausprobiert, weil ich unter Migräne leide. Langsfristig eingenommen hat es sehr gut geholfen. Es soll auch bei Verdauungsstörungen und Roemheld Syndrom wirksam sein. Auch zur Entschlackung und Entgiftung soll es hilfreich sein. Mittlerweile gibt es entsprechende Fertigmittel. Diese müssen dann nur noch zu den gekochten Birnen gegeben werden. Es schmeckt sehr gut, ist etwas scharf. Wer es nicht so scharf mag, kann Honig zugeben.