Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Frage bezüglich Salbenherstellung


Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 03. 2016 [21:49]
Feenstaub
Themenersteller
Dabei seit: 07.03.2016 - Beiträge: 6
Hi,

ich würde mir gerne selbst eine pflegende und schützende Salbe für kleinere Verletzungen selbst machen. Also eine Art Wund- und Heilsalbe. Auf [Werbung entfernt] bin ich nun auf die Ringelblume aufmerksam geworden, welche ich mir in der Salbe ganz gut vorstellen könnte. Allerdings weiß ich nicht wie ich die Ringelblume der Salbe zufüge. Bisher habe ich die Salbe mit Kokosöl, Propolistinktu, Sheabutter und Bienenwachs hergestellt. Wie müsste die Ringelblume denn verarbeitet werden, damit ich sie da beigeben kann?

Grüße
Verfasst am: 09. 03. 2016 [10:26]
Feenstaub
Themenersteller
Dabei seit: 07.03.2016 - Beiträge: 6
Kann mir da niemand weiterhelfen?

LG
Verfasst am: 22. 03. 2016 [10:50]
Heike80
Dabei seit: 22.03.2016 - Beiträge: 7
Ich habe gelesen, dass man die Blüten bei niedriger Hitze in Olivenöl köcheln lassen soll. Das kann man dann der Salbe hinzufügen, probiert habe ich das aber auch noch nicht. Den Ansatz halte ich aber für ganz gut, ich wüsste nicht, wie die Blüten sonst so einfach in die Salbe kommen sollten. Vielleicht findest du dazu noch ein paar Infos online
Verfasst am: 24. 03. 2016 [20:07]
Mädesüss
Dabei seit: 24.03.2016 - Beiträge: 3
Rezept meiner Oma:
Ringelblumenblüten mit Olivenöl übergießen und bis zum Siedepunkt erwärmen. Dann abkühlen lassen und über Nacht stehen lassen. Noch einmal erwärmen. Wenn es auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, abseihen, die Blüten ausdrücken. Nochmals filtern und Du hast das beste Ringelblumenöl, dass Du weiterverarbeiten kannst.



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!