Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema mit vielen Antworten

Kräuterführer


Autor Nachricht
Verfasst am: 24. 08. 2009 [09:25]
manouk
Themenersteller
Dabei seit: 03.12.2008 - Beiträge: 0
Hallo zusammen!

ich bin auf der Suche nach einem Heilkräuterführer für die freie Wildbahn! Also handlich, leicht und trotzdem präzise. Leider fand ich bis anhin lediglich Führer, die die Pflanzen über die Blüten zuordnen, was mir doch etwas seltsam erscheint, da die Blütezeit sich selten über das ganze Jahr verteilt...
Hat irgendjemand einen Tipp? Oder auch Erfahrungen, welche Führer nicht geeignet sind?

Freue mich über jegliche Infos!

Liebe Grüsse
manouk
Verfasst am: 27. 10. 2009 [10:35]
Christie1
Dabei seit: 01.01.1970 - Beiträge: 47
Hallo,
falls du mittlerweile nichts gefunden hast....
Leitfaden Phytotherapie von Urban und Fischer.
Finde ich recht gut.

LG, C.
Verfasst am: 29. 10. 2009 [16:52]
manouk
Themenersteller
Dabei seit: 03.12.2008 - Beiträge: 0
Liebe Christi,

Danke für den Tip! Habe über amazone mal in das Buch reingeschaut - dort hat es mehr nach einem Anwende- und Rezeptbuch ausgeschaut und nicht nach einem Pflanzenerkennungsbuch... Kannst du mir sagen, was es eher ist?

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüsse manouk
Verfasst am: 02. 11. 2009 [13:25]
Christie1
Dabei seit: 01.01.1970 - Beiträge: 47
Hallo Manouk,

ja das ist eher ein therapeutischer Leitfaden.
Was listet Amazon denn bei Kräuterführer oder so auf?
Oft sind doch Leseproben drin, vielleicht hilft dir das bei der Auswahl.

LG, Christiane
Verfasst am: 06. 10. 2010 [12:09]
barracus
Dabei seit: 06.10.2010 - Beiträge: 0
Das würde mich auch mal interressieren. Bin vor allem auf der Suche nach Kräutern gegen Halzschmerzen, Erkältungen und Grippe. Bin da doch ziemlich anfällig und die Ganzen Pillen die man vom arzt verschrieben bekommt machen einen nur noch anfälliger. Salbei und Kamille sind mir als Hausmittel gegen Halsschmerzen natürlich schon bekannt, aber man ich würde in diesem bereich mein wissen gerne noch erweitern

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.2010 um 17:27.]
Verfasst am: 24. 10. 2010 [18:53]
wanahcable
Dabei seit: 24.10.2010 - Beiträge: 0
Hallo, das gleiche Problem habe ich auch. Mein Führer für wildwachsende Pflanzen ist von Kosmos "Was blüht denn da?" und natürlich auch nach Blütenfarben sortiert. Es ist aber auch noch nach Gruppen sortiert, wo die Pflanzen wachsen z.B. Acker, Wald, Wegrand, Hochgebirge und dergleichen.
Falls du etwas Gutes findest für die blütenlose Zeit, würde mich auch interessieren.
Verfasst am: 25. 10. 2010 [12:27]
kräutergeister
Dabei seit: 25.10.2010 - Beiträge: 0
Ich habe einen Kräuterführer auf meinem Handy, allerdings ist der mit einem Guten Buch natürlich nicht zu vergleichen. Aber so kann man wenigstens gleich mal nachschauen wenn man unterwegs was entdeckt. Da hat sich mein *Handy* für mich schon bezahlt gemacht icon_biggrin.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.2010 um 17:27.]
Verfasst am: 25. 10. 2010 [15:20]
naturbursche
Dabei seit: 25.10.2010 - Beiträge: 0
Ich bin auf der Suche nach einem Kräuterführer für Kinder. Mein Junior ist immer öfter unterwegs und erkundet die Welt. Da wäre es schon ganz praktisch wenn er von klein auf wissen würde, welche Pflanzen gut sind und welche giftig. In der Schule steht das zwar auch auf dem Lehrplan, aber etwas mehr wissen hat ja noch niemanden geschadet. Wäre nicht schlecht wenn ein normaler Spielzeug Shop sowas in ihr Repertoire aufnehmen würden.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.2010 um 17:28.]
Verfasst am: 05. 03. 2011 [18:10]
Kräuterführer
Dabei seit: 05.03.2011 - Beiträge: 0
Wie bereits an anderer Stelle erwähnt möchte ich zum Pflanzenbestimmen das Buch „Was blüht denn da?“ vorschlagen. Nehmen Sie den Band mit den gezeichneten Bildern, den hier sind die karakteristischen Merkmale der Pflanze deutlich dargestellt. Fotobände eignen sich zum Bestimmen der Pflanzen nicht, sondern sind nur für das Auge „schöner“ anzuschauen.
Wer beim Bestimmen ganz sicher gehen möchte, benötigt den „Schmeil-Fitschen; Flora von Deutschland“ aber hierzu sind Fachkenntnisse erforderlich, um mit dem Buch überhaupt zurechtzukommen. Bilder gibt es fast keine im Buch. Aber ohne dieses Buch sind z.B. einige Doldenblütlergewächse nicht sicher zu bestimmen. Hier ist höchste Vorsicht geboten, weil es in dieser Familie sehr giftige Pflanzen gibt, die leicht verwechselt werden.
Ein schönes Buch, das unsere Heilpflanzen beschreibt und in Bildern wieder gibt, ist der „Kosmos Heilpflanzenführer“.
Wer alle Pflanzen Deutschlands per Fotobild kennenlernen möchte, benötigt den: „Bildatlas der Farn und Blütenpflanzen Deutschlands“. Für die 50 €, die das Buch nur kostet, ist das Buch fast geschenkt. Die wissenschaftliche Beschreibung der Pflanzen ist für den Laien allerdings etwas trocken. Aber in dem Buch sind tatsächlich alle Pflanzen Deutschlands mit Bild aufgeführt.
:doubt: :doubt:
Verfasst am: 30. 03. 2011 [14:05]
passiflora
Dabei seit: 30.03.2011 - Beiträge: 0
Also ich nehme zum Bestimmen gern Pareys Blumenbuch, dort sind die Pflanzen nach Familien sortiert, was einem ziemlich gut hilft, wenn die Charakteristika erstmal verstanden sind.
Ansonsten habe ich begonnen mit dem Großen BLV Pflanzenführer, der schöne exakte Zeichnungen und Beschreibungen enthält und nach den jeweiligen Standorten sortiert ist. Auf jeden Fall empfehle ich Zeichnungen, da in diesen wirklich mehr Besonderheiten hervorgehoben werden können und die Ansicht besser ist als auf einem schicken Foto.

Viel Spaß beim Botanisieren wünscht Antje

www.naturheilpraxis-kierstein.de