Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Progesteron erhöht


Autor Nachricht
Verfasst am: 15. 04. 2018 [23:23]
Cloudi
Themenersteller
Dabei seit: 15.04.2018 - Beiträge: 2
Guten Tag
Ich bin ganz neu hier und habe gleich eine Frage.
Von pflanzlichen Mitteln halte ich sehr viel, weil ich mir schon oft damit selbst gut helfen konnte.

Seit ich im Januar eine gastritis hatte,trinke ich vermehrt Kräuter Tee mit Schafgarbe, Melisse und Kamille und nehme noch dazu gastrovegetalin ein. Momentan auch noch oxacant, mit Melisse, Weißdorn, herzgespann und Baldrian. Baldrian nahm ich insgesamt schon länger in Form von vivinox, was ich jetzt zugunsten des oxacant gelassen habe.
Nun hatte ich eine hormon Messung und bis auf Progesteron, war alles in Ordnung.
Dieses sollte in der Phase nach Eisprung höher sein als 31. 8 und war bei 53.1 nmol.
Das hat laut labor keinen Krankheitswert, aber ich frage mich, ob es von den Pflanzenmitteln kommen kann. Ich bin übrigens 45 und habe einen regelmäßigen Zyklus bis jetzt.

Sollte ich eine Pause einlegen was die Medikamente angeht? Gerade das oxacant tut meinen sehr angegriffenen Nerven allerdings sehr gut... Ich schlafe deutlich besser und habe so gut wie keine extrasystolen mehr. Nur der Magen macht weiter Probleme, leider.

Freue mich auf Antworten

Viele Grüße
Cloudi
Verfasst am: 23. 04. 2018 [15:19]
bibigirl
Dabei seit: 20.04.2018 - Beiträge: 15
Hallo. Ich kann deine Frage nicht ganz beantworten, würde dir jedoch einen wichtigen Tipp verraten. Ich habe sehr starke Magenschmerzen gehabt und habe mein Magen mit Milch geheilt. Jedes Mal, wenn du Magenschmerzen hast, trink 1 Schluck Milch und mach das 1 Monat lang. Mir hat es extrem geholfen und ich musste keine Magenschutztabletten mehr einnehmen.

Bianca Wolf
Verfasst am: 23. 04. 2018 [15:28]
Cloudi
Themenersteller
Dabei seit: 15.04.2018 - Beiträge: 2
Vielen Dank Bianca, einen Versuch ist es ja wert!



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!