Das Forum zu allen Themen der Naturheilkunde

Thema ohne neue Antworten

Hilfe bei Darmproblemen durch Antibiotika


Autor Nachricht
Verfasst am: 02. 06. 2017 [17:50]
marie.brieder
Themenersteller
Dabei seit: 02.06.2017 - Beiträge: 1
Hallo icon_smile.gif
Ich weiß nicht, ob es unter euch auch welche mit Problemen im Magen-Darm-Bereich bedingt durch die Einnahme von Antibiotika gibt.
Aber ich wollte eine hilfreiche Erfahrung mit euch teilen, welche ich meiner Apothekerin verdanke.

Sie hat mir den OMBE Drink während der Einnahme von Antibiotika empfohlen und tatsächlich wurden meine Beschwerden dadurch deutlich gelindert.

Falls ihr auch unter ähnlichen Beschwerden leidet, probiert OMBE einfach einmal aus, ich kann es klar empfehlen icon_smile.gif

Liebe Grüße
Marie
Verfasst am: 16. 06. 2017 [14:13]
paulina
Dabei seit: 13.06.2017 - Beiträge: 7
"marie.brieder" schrieb:


Ich weiß nicht, ob es unter euch auch welche mit Problemen im Magen-Darm-Bereich bedingt durch die Einnahme von Antibiotika gibt.

Oh ja. Durch eine sehr lang anhaltende und vor allem schmerzhaft chronische Blasenentzündung war ich über eine viel zu lange Zeit dazu verdonnert hochdosiertes Antibiotikum einzunehmen.
Bis auf das Übertünchen der Schmerzen, bzw.des "bekämpfens" keine wirklich schöne Sache. Leider wusste ich zu dem Zeitpunkt SEHR wenig über den Darm und all seine Funktionen die auf den Rest des Körpers übergreifen können.

Hochdosiertes Antibiotkum richtet, erst recht wenn man es über einen langen zeitraum einnimmt, massiven Schaden in Deiner Darmflora an.
Das Ergebnis zeigt sich bereits nach ein paar Wochen in Form von Infekten, Erkältungen und zig anderen Wehwehchen, die auf ein beschädigtes Immunsystem hindeuten, welches wiederum vom Antibiotika-Konsum verursacht wird.

Ich empfehle Probiotic Vital in Verbindung mit Prebiona.
Probiotika sind Bakterien die Du durch deren Einname in deinem geschädigten Darm ansiedelst. Prebiona Präbiotikum hingegen dient diesen bakterien als Nahrung. Du stellst mit dieser Kombination aus beidem quasi ein Gleichgewicht her, welches dein Darm dringend benötigt, um "einwandfrei funktionieren" zu können. (Für mehr Infos zu Prebiona klickst Du unter diesem Beitrag auf´s WWW ).
Verfasst am: 10. 07. 2017 [10:18]
Pusteblume
Dabei seit: 07.07.2017 - Beiträge: 23
Ich musste auch eine ganze Zeit lang Antibiotika wg. einer bakteriellen Gelenkentzündung nehmen und hatte Begleiterscheinungen wir Krämpfe und Durchfälle. Ich habe in der Zeit viel Naturjoghurt gegessen und unterstützend Grano Flor von Dr. Grandel genommen. Das hat ganz gut geholfen um den Darm wieder in den Griff zu bekommen.



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!