Kleinere Verletzungen mit Homöopathie selbst behandeln

Bellis perennis
Bellis perennis

Diese kleine homöopathische Hausapotheke soll keinen der üblichen Erste-Hilfe-Kurse (zum Beispiel DRK oder Johanniter) darstellen. Sie befasst sich lediglich mit kleinen Alltagsbeschwerden und geringfügigen Verletzungen, die sich mit den folgenden homöopathischen Arzneimitteln gut behandeln lassen. So gehören beispielsweise Arnika, Hypericum, Ledum, Apis mellifica oder Staphisagria immer zur Grundausstattung einer homöopathischen Hausapotheke.

Hinweis:
Bei schwerwiegenden Verletzungen wie Platzwunden, Verletzungen des Kopfes, starken Brustschmerzen, Unfällen im Straßenverkehr, Sportverletzungen, Tierbissen oder Bewußtlosigkeit ist immer und in jedem Fall ein Arzt bzw. der Notarzt zu verständigen. Im Zweifelsfall immer zum Arzt. Notrufnummer ist die 112.

Name Beschreibung
Apis Bei kleinen Verletzungen, die durch Dornen oder Nadeln hervorgerufen werden, ist Apis das Mittel der Wahl. Es bestehen stechende Schmerzen mit einer rötlichen Schwellung. Kälte bessert und Wärme verschlechtert den Zustand.
>> online bestellen
Arnica Bei Verletzungen aller Art kommt Arnica zum Einsatz. Ob es nun Prellungen, Verstauchungen, Schlagverletzungen usw. sind, das Mittel hilft außerordentlich gut. Es sollte gleich nach der Verletzung bzw. innerhalb der ersten 24 Stunden gegeben werden. Danach muß abgeklärt werden, welche Behandlung fortgeführt wird.
>> online bestellen
Bellis perennis Hier ist immer eine Verletzung der Weichteile vorhanden. Vor allem bei Verletzungen der Brust oder an den Muskeln ist das Gänseblümchen sinnvoll. Die betroffene Stelle ist sehr schmerzempfindlich bei Berührung. Es kommt zu einer sehr starken Schwellung. Ein gutes Mittel, das sich bewährt hat, wenn die Verletzung durch einen starken Schlag verursacht wurde.
>> online bestellen
Hypericum Das Mittel wirkt ausgezeichnet bei Verletzungen, wenn nervenreiches Gewebe wie Handinnenflächen oder Finger zum Beispiel durch eine zufallende Tür gequetscht wurden.
>> online bestellen
Ledum Stichverletzungen, die durch Messer ausgelöst worden sind. Ebenso gut bei Stichverletzungen durch Tiere (z. B. die Zecke), Dornen und Splitter. Gutes Mittel bei Zerrungen, die sehr blau anlaufen und bei denen Arnica nicht hilft. Gutes Mittel bei einem "blauen Auge". Bei den verschiedenen Verletzungen findet sich dabei immer eine Verschlechterung durch Erwärmung.
>> online bestellen
Staphisagria Ein gutes Mittel bei Schnittverletzungen, bei Beschwerden nach einer Zahnextraktion, nach Operationen. Traumatische Wirkungen nach einer Katheterisierung. Hilfreich nach Prostata-Operationen (Schmerzen, Blutungen). Besonders gut für sehr empfindliche, zornige und cholerische Menschen. Siehe auch: Staphisagria - Das Mittel bei verletzter Ehre
>> online bestellen
Homöopathische Notfallapotheke

Viele Auflagen wurden von der Homöopathischen Notfallapotheke bisher verkauft. Diese aktualisierte Auflage enthält zusätzlich einen Schnellwegweiser zum Herausnehmen, der die allerersten Mittel für Beschwerden von Abschürfung bis Zahnschmerz aufzeigt. In jahrelanger praktischer Erprobung hat Dr. med. Walter Glück eine Apotheke von 72 homöopathischen Arzneien zusammengestellt, die sich zur Linderung von plötzlich auftretenden Beschwerden sehr oft bewährt haben. In diesem Buch erfährt man alles, was man wissen muss, um die Mittel richtig anzuwenden. Die Krankheiten bzw. medizinischen Notfälle sind alphabetisch nach Beschwerdebildern geordnet, die dazugehörigen Symptome in tabellarischer Form anschaulich und praxisnah dargestellt.

Über den Autor
Dr. med. Walter Glück, geboren 1951, ist Arzt für Allgemeinmedizin mit Schwerpunkt Homöopathie, Thermografie, Chirotherapie und Naturheilkunde. Zahlreiche Publikationen, ständige Vortragstätigkeit, Leiter homöopathischer Arzneimittelprüfungen, Lehrbeauftragter für Komplementärmedizin an der Donau-Universität Krems.

Homöopathische Notfallapotheke.
Selbsthilfe in Akutfällen
von Walter Glück

Verlag: Orac-Verlag
ISBN-10: 3701505314

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!