Homöopathie: Literaturtipps

Harms, Margarethe:<br />Grippemittel der Homöopathie. Nach Bhatia, Boericke, Borland, Tyler u. a.

ISBN-Nr.: 3937268340

Kurzbeschreibung:
Nun in der 3., erneut durchgesehenen Ausgabe! Margarethe Harms, die Übersetzerin, Verlegerin und Herausgeberin der deutschen Fassung des weltweit verbreiteten Nachschlagewerkes von W. Boericke, Homöopathische Mittel und Ihre Wirkungen, hat sich in der englischsprachigen Fachliteratur umgesehen und so aus vielen Quellen abgerundete Arzneimittelbilder zusammengestellt, die bei der Behandlung grippaler Infekte von Bedeutung sind.

Holle, Gisela<br />Homöopathie in der Palliativmedizin: Linderung der Leiden Schwerkranker und Sterb

ISBN-Nr.: 3955821056

Dieses Werk ist ein Meilenstein in der ergänzenden homöopathischen Behandlung von Schwerkranken und Sterbenden. Die Heilpraktikerin Gisela Holle und die beiden Ärzte Claudia Levin und Herbert Michalczyk verfügen über langjährige Erfahrung im Hospizdienst und der Palliativmedizin und vermitteln praxisnah und verständlich die wichtigsten Grundlagen dieses immer mehr an Bedeutung gewinnenden Gebiets.Schritt für Schritt werden die Besonderheiten der homöopathischen Therapie in der Palliativmedizin erklärt. So ist die Fallaufnahme oft mehr ein Beobachten als ein Befragen. Der Therapeut muss hier für auffällige Symptome geschult sein. Übersichtlich werden die häufigsten Beschwerden, die bei Sterbenden beobachtet werden, erläutert und die wichtigsten homöopathischen Mittel kurz und übersichtlich differenziert. Dies reicht von Kachexie, Depression und Schlafstörungen über Atemnot, Obstipation und Übelkeit bis zur plagenden Angst und Unruhe. Bewährt hat sich eine überschaubare Anzahl von knapp 20 homöopathischen Arzneimitteln, die in einer ausführlichen Materia medica dargestellt werden. Eindrückliche Fallbeispiele zeigen, wie segensreich der Einsatz der Homöopathie gerade in den letzten Lebensphasen sein kann, oft auch begleitend zur konventionellen Therapie.

Perko, Sandra:<br />Die homöopathische Behandlung der Grippe.

ISBN-Nr.: 3939931985

Mit einem Sonderteil über Vogel- und Schweinegrippe
Kurzbeschreibung

Die Spanische Grippe von 1918 - 1919 war die bisher verheerendste Grippeepidemie. Zusammen mit der Justinianischen Pest von 542 und der Beulenpest von 1347-1350 wird sie "eine der drei vernichtendsten Seuchen" genannt, die die Menschheit je heimgesucht haben. Während die Beulenpest im 14. Jahrhundert ganze vier Jahre brauchte, um sich über Europa und später Asien zu verbreiten, erfasste die Spanische Grippe von 1918 in vier Monaten den gesamten Erdball. Dabei kostete sie weltweit ca. 40 Millionen Menschen das Leben.

Jetzt bereiten sich die Gesundheitsbehörden im Stillen auf die Rückkehr des globalen Grippe-Supervirus vor, und man ist sich einig, dass das Vogelgrippe-Virus der wahrscheinlichste Kandidat dafür ist. Ob die Vogelgrippe ihren verheerenden Feldzug "in einem oder in zehn Jahren antreten wird", ist zwar unbestimmt, doch es besteht ? laut einem renommierten Virologen ? "kein Zweifel, dass die Grippe von allen Infektionskrankheiten die gefährlichste ist."

Was die Spanische Grippe von 1918 wirklich bedeutete, zeigt Sandra Perko anhand der authentischen Schilderungen im ersten Teil des Buches. Diese Seuche forderte mehr Todesopfer als der ganze erste Weltkrieg, der gerade zu Ende gegangen war. Gerade in dieser Zeit des Schreckens und der Hilflosigkeit bewährte sich die homöopathische Therapie hervorragend. Von 24 000 schulmedizinisch behandelten Grippekranken starben ca. 25%, während bei 26 000 homöopathisch behandelten Patienten nur ca. 2% Todesopfer zu beklagen waren.

Das vorliegende Buch ist mit 68 homöopathischen Grippemitteln und einem über 150-seitigem Repertorium der Grippesymptome das sicherlich umfassendste Nachschlagewerk zum Finden des richtigen Mittels. Man kann es sowohl für leichte Grippefälle als auch bei Epidemien zu Rate ziehen.

Frass, Michael:<br />Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin

ISBN-Nr.: 3437572601

Kurzbeschreibung
Apparative Therapieverfahren und regulierend wirkende Homöopathie können sich ergänzen. Das Werk zeigt anhand von 145 Fallbeispielen, wie die Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin wirkungsvoll eingesetzt werden kann. Klinische Darstellung der einzelnen Krankheitsbilder gemäß der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse. Fallbeispiele mit Repertorisation, Mitteldifferenzierung und Verlaufsbeobachtung sowie Materia medica mit über 70 Arzneimitteln. Darstellung der Beziehung zwischen Arzneimittel, Inhaltsstoff und homöopathischen Prüfungssymptomen.

Phatak<br />Homöopathische Arzneimittellehre

ISBN-Nr.: 3437568647

Der Phatak – jetzt als günstige Studienausgabe Jeder kennt ihn, jeder braucht ihn: Quellenkritisch übersetzt und bearbeitet von Frank Seiß ist „der Phatak'' das Standardwerk der modernen Homöopathie. Der indische Homöopath S.R. Phatak hat über 400 Arzneimittelbilder prägnant und zuverlässig zusammengestellt und wird weltweit dafür geschätzt. Den Phatak gibt es jetzt in der günstigen Studienausgabe.

Harms, Margarete:<br>Grippemittel der Homöopathie

ISBN-Nr.: 3937268340

Nach Bhatia, Boericke, Borland, Clarke, Kent, Tyler und Voisin

Kurzbeschreibung
Nun in der 3., erneut durchgesehenen Ausgabe! Margarethe Harms, die Übersetzerin, Verlegerin und Herausgeberin der deutschen Fassung des weltweit verbreiteten Nachschlagewerkes von W. Boericke, Homöopathische Mittel und Ihre Wirkungen, hat sich in der englischsprachigen Fachliteratur umgesehen und so aus vielen Quellen abgerundete Arzneimittelbilder zusammengestellt, die bei der Behandlung grippaler Infekte von Bedeutung sind.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!