Organuhr - Begriffserklärung im Lexikon

Modellvorstellung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Der Begriff «Organuhr» stammt aus dem Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Auf der Grundlage einer Uhr wird in der TCM eine Beziehung zwischen Organfunktionen und der Tageszeit hergestellt. Dabei entspricht jedes Zwei-Stunden-Segment der konzentrisch angelegten Organuhr einem ganz bestimmten Organ.

Treten nun Beschwerden immer zu bestimmten Zeiten auf, zeigt die Organuhr die Ursache an. So deutet beispielsweise ein regelmäßiges Aufwachen zwischen ein und drei Uhr auf eine überlastete Leber hin. In der Naturheilkunde vergleicht man den Zeitpunkt der Beschwerde oder Störung mit der chinesischen Organuhr. So erhält man Hinweise auf mögliche organische Störungen.

Übersicht

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!