Paracelsus - Begriffserklärung im Lexikon

Schweizer Arzt, Alchemist, Mystiker und Philosoph (1493–1541).

Mit bürgerlichem Namen «Theophrastus Bombastus von Hohenheim». Der Arzt und Lehrer Paracelsus (vermutlich 10. November 1493 in Einsiedeln / Schweiz - † 24. September 1541 in Salzburg) war die eine der wichtigsten Persönlichkeiten der Heilkunde des Mittelalters. Wegen seinen modernen Ideen wurde er überall vertrieben. Als Arzt und Alchimist erkannte er, dass viele Krankheiten durch äußere Einflüsse entstehen und sich diese mit einfachen chemischen Substanzen therapieren lassen. Außerdem bezog er die Psyche in sein Behandlungskonzept mit ein und betrachtete Krankheiten ganzheitlich.

Paracelsus erlangte gemessen am Erkenntnisstand seiner Zeit ein enormes pharmazeutisches und medizinisches Wissen. Seine Rezepturen wurden von ihm selbst verfasst und aufgezeichnet und wurden anlässlich seines 500. Geburtstages wieder neu gedruckt.

Übersicht

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!