Hauskrankenpflege - echte Stärke kommt von innen...

...Wer pflegt, sollte auch an sich selbst denken

Die Pflege von alten und kranken Menschen findet immer mehr in den eigenen vier Wänden statt. Schnell geraten die pflegenden Angehörigen über ihre Grenzen der Belastbarkeit.

Von den über zwei Millionen pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird über die Hälfte zu Hause von Angehörigen versorgt, und das in der Regel über mehrere Jahre hinweg. Meist sind es Frauen, die sich mit ganzer Kraft dieser Aufgabe widmen. Doch viele dieser nicht professionellen Helfer geraten bereits nach kurzer Zeit der Fürsorge an ihre Grenzen. "Rückenschmerzen, chronische Erschöpfung und Depressionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen von pflegenden Frauen", weiß Margot Jäger, Bundesgeschäftsführerin der Katholischen Arbeitsgemeinschaft (KAG) Müttergenesung.

Schleichende Überforderung

Wer pflegt, sollte auch an sich selbst denken

Eine Überforderung entsteht nicht von heute auf morgen, sie ist ein schleichender Prozess. Wenn der Druck wächst und sich die Gedanken auch nachts noch im Kreis drehen, fällt das Ein- und Durchschlafen schwer. Doch abgespannt und übermüdet wird der Tag umso mehr zu einer Nervenprobe. Deshalb sollten Betroffene frühzeitig ihr inneres Gleichgewicht stärken. So kann zum Beispiel das Komplexmittel Neurexan wirksame Hilfe bieten, denn es entspannt schnell und natürlich. Auszüge aus den Wirkstoffen Hafer, Kaffee, Zinkvalerianat und Passionsblume stärken das innere Gleichgewicht und können so Unruhe und Schlafstörungen lindern. Auch das Erlernen von Entspannungstechniken hilft, in stressigen Zeiten Ruhe zu bewahren.

Pflegende brauchen Freiräume

Wenn sich im Alltag alles um einen Pflegebedürftigen dreht, geraten die eigenen Bedürfnisse leicht in Vergessenheit. Deshalb ist es wichtig, Freiräume zu schaffen, in denen der Pflegende Abstand von seiner Tätigkeit gewinnen und sich erholen kann. Gut, wenn die Pflege rechtzeitig auf viele Schultern verteilt wurde. Dazu können Verwandte und Freunde aktiviert und Angebote wie Essen auf Rädern oder Haushaltshilfen genutzt werden - auch wenn der Pflegepatient diese Neuerungen erst einmal ablehnt. So kann etwa die anstrengende Körperpflege zumindest teilweise von geschulten Mitarbeitern der ambulanten Dienste erledigt werden. Zudem gibt es in vielen Gemeinden ehrenamtliche Helfer, die Familien bei der Pflege unterstützen.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH


Neurexan® von Heel


Unruhezustände und Schlafstörungen: Jeder reagiert anders auf stressbedingte Ereignisse. Das homöopathische Arzneimittel Neurexan bietet den Betroffenen eine natürliche Hilfe bei nervöser Unruhe. Dieser Zustand kann Ein- und Durchschlafstörungen bewirken. Für solche Fälle besitzt Neurexan beruhigende Effekte, sodass auch eine Linderung von Schlafstörungen erzielt werden kann.

Neurexan Tabletten von Firma Heel
Neurexan bei Schlafstörungen und nervösen Unruhezuständen

Eigenschaften der Inhaltsstoffe
Das homöopathische Komplexmittel Neurexan® von Heel enthält natürliche Auszüge aus den Wirkstoffen Hafer (Avena sativa), Kaffee (Coffea arabica), Zinkvalerianat (Zincum isovalerianicum) und Passionsblume (Passiflora incarnata). Die Kombination der Inhaltsstoffe wirkt beruhigend und entspannend, sie erzeugen am Tag keine Müdigkeit. Das Arzneimittel kann ohne Probleme mit anderen Medikamenten eingenommen werden.

Einnahmeempfehlung:
Soweit nicht anders verordnet, 1-3 mal täglich jeweils 1 Tablette einnehmen. Bei akuten Beschwerden können Sie jede Stunde 1 Tablette langsam im Mund zergehen lassen. Die Tageshöchstmenge von 12 Tabletten sollte jedoch nicht überschritten werden.

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen
In seltenen Fällen können allergische Reaktionen auftreten. Bei Kindern unter 12 Jahren sollte das Arzneimittel nicht eingenommen werden. Während  Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie die Einnahme zuvor mit einem  Arzt besprechen.

Mehr Infos zu «Neurexan Tabletten» finden Sie auf der Homepage
der Online-Apotheke: >>online bestellen

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte im «Forum-Naturheilkunde» keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch eine professionelle Fachkraft darstellen. Suchen Sie im Bedarfsfall immer einen Arzt oder Heilpraktiker auf. Auch bei der Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten."

Der große Caritas-Ratgeber Hauskrankenpflege: Richtig pflegen Schritt für Schritt - Mit DVD

In Deutschland leben über zwei Millionen Pflegebedürftige, von denen über zwei Drittel zu Hause von Angehörigen betreut werden. Die Neuauflage dieses Werkes liefert ein Rund-um-Wissenspaket, das auf die Aufgaben der Pflege vorbereitet und die langjährigen Erfahrungen aus der tagtäglichen Praxis der Caritas weitergibt. Neben den klassischen Aspekten der Pflege wie zum Beispiel Gestaltung des Lebensraumes, Ernährung und Begleitung Sterbender, liefert die neue Auflage unter anderem auch Tipps zur Erhaltung der Selbstständigkeit sowie rechtliche Hinweise zur Pflegebedürftigkeit, Zuständigkeiten und Zuschüssen. Neu ist ausserdem ein Extra-Kapitel über die Selbstfürsorge von pflegenden Angehörigen. Mit DVD!

Der große Caritas-Ratgeber Hauskrankenpflege:
Richtig pflegen Schritt für Schritt - Mit DVD
von Ingeborg Barden
Broschiert: 304 Seiten
TRIAS-Verlag
ISBN-10: 3830434472

Weitere Infos zu diesem Buch finden Sie unter: Rezensionen