Genuss ohne Reue...

...mit dem richtigen Mineralwasser

Wer liebt es nicht, gemeinsam mit Freunden ein gutes Essen zu genießen oder ein neues Gourmetrestaurant auszuprobieren? Oft wird bei diesen Gelegenheiten jedoch zu viel gegessen und dem leckeren Menü folgen ein Völlegefühl und das schlechte Gewissen. Dabei gehört Genuss zu einem ausgefüllten Leben einfach dazu und keiner sollte darauf verzichten müssen. Mit einigen Tipps, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen, unterstützt man seinen Körper, einen entspannten Abend bei Dinner und Wein noch besser zu genießen.

Tipps für ein ausgewogenes Leben

Genuss ohne Reue mit dem richtigen Mineralwasser

Das Wohlbefinden ist unter anderem von einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt abhängig. Wenn man zu viele säurebildende Lebensmittel wie beispielsweise Fleisch oder Fisch isst, gerät dieser Haushalt ins Ungleichgewicht - man fühlt sich schlapp. Wird die Mahlzeit jedoch mit vielen Basenbildnern wie Gemüse und Salat kombiniert, bleibt die innere Balance erhalten. Wer dazu noch ein basisches Mineralwasser wie beispielsweise Staatl. Fachingen Medium trinkt, kann die Säuren im Magen zusätzlich abpuffern. Verantwortlich für diese Pufferfunktion ist das in Staatl. Fachingen enthaltene Hydrogencarbonat, welches eine basische Wirkung hat. Das Premium-Mineralwasser mit seiner einzigartigen Mineralstoffkombination hat so einen positiven Einfluss auf die sensible Säure-Basen-Balance.

Nicht zuletzt macht Bewegung munter: Täglich einige Runden durch den Park oder öfters mal einen strammen Spaziergang - das reicht schon, um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Wer sich regelmäßig bewegt, erhöht den Energieverbrauch und unterstützt den Körper dabei, üppige Menüs besser zu verkraften.

Genuss ohne Reue

Kleine Verhaltensänderungen im Alltag sorgen dafür, dass der Stoffwechsel im Gleichgewicht bleibt, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Das Entrecote im Steakhaus wird mit gegrilltem Gemüse, die Pasta anstatt mit Sahnesoße mit frischem Rucola ausgeglichen. Dazu das Premium-Mineralwasser Staatl. Fachingen Medium, und dem Genuss ohne Reue steht nichts mehr im Wege.

Ausreichend Trinken
Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollte man täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Am besten eignet sich ein hochwertiges, natürliches Mineralwasser, denn auf die Mineralstoffzusammensetzung kommt es an. Staatl. Fachingen Medium etwa mit seiner besonderen Mineralstoffkombination und dem natürlich hohen Hydrogencarbonat-Plus kann sich positiv auf die Säure-Basen-Balance des Körpers auswirken. So füllt es nicht nur die Wasserreserven auf, sondern fördert auch das körperliche Wohlbefinden (weitere Informationen: www.fachingen.de ).

Text und Bild: djd deutsche journalisten dienste GmbH

Die Heilkraft des Wassers

Die Heilkraft des Wassers - für die Heilung des Menschen, der Erde, unserer Beziehung zur Erde, zur Umwelt und zueinander. In früheren Zeiten war dieses Wissen um die Heilkraft des Wassers ganz natürlich vorhanden und wurde in den verschiedensten Bereichen, von Religion (z. B. Taufe) bis Medizin (z. B. die Thermen der Römer) angewandt. Wasser kann das Heilmittel sein, um den notwendigen Bewusstseinswandel in Gang zu setzen, so dass wir Menschen wieder in Harmonie mit uns selbst und dem größeren Ganzen kommen. Das ist ein wesentliches Anliegen der Autoren dieses Buches, dazu dienen auch die herrlichen Wasserkristallfotografien von Masaru Emoto und die Beiträge weiterer Fachautoren. So wird das Mysterium Wasser in seinen verschiedenen Facetten beleuchtet und es wird klar: Das Wasser entzieht sich in vielem unserem Verständnis, es sprengt unser mechanistisches Weltbild.

Die Heilkraft des Wassers
von Masaru Emoto und Jürgen Fliege

Taschenbuch: 144 Seiten
Verlag: Koha
ISBN-10: 3867281246