Schüßler Salben Nr. 7 bis 12

Die zwölf Heilsalben (Nr. 1 bis 12) wurden nach dem Tod von Dr. Schüßler entwickelt und eingeführt. Die Cremes unterscheiden sich von den Mineralsalzen in erster Linie durch den Arzneiträger und durch die äußerliche Anwendung. In ihren Anwendungsbereichen sind sie daher den eingenommenen Mineralsalzen sehr ähnlich.

Die Salben geben ihre Wirkstoffe über die Haut an den Körper ab, sodaß mit ihrer Hilfe auch bei inneren Erkrankungen eine Besserung erreicht werden kann. Sie werden auch  bei Haut-, Bindegewebs,- Gefäß,- Muskel-, und Gelenksproblemen eingesetzt.  Wenn Sie biochemische Kosmetika benutzen, sollten Sie bei einigen Anwendungsbereichen wie beispielsweise Akne Cremegels oder Gels verwenden. Siehe auch unter Salben, Creme-Gele und Gele

Wichtiger Hinweis:

Die aufgelisteten Anwendungsbeispiele geben nicht die vollständigen Einsatzgebiete der Salben wieder. Bei ernsthaften Verletzungen oder Erkrankungen wenden Sie sich an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens. Alle angegebenen Arzneimittel-Informationen vermitteln nur einen allgemeinen Überblick über deren Anwendung und können keinesfalls eine fachliche Beratung durch Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker ersetzen. Im Bedarfsfall sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen. Vor einer etwaigen Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten.


Magnesiumphosphat ist am Aufbau von Knochen, Muskulatur und Nerven beteiligt. Es hat die Eigenschaft, Nervenimpulse die zur Muskulatur gehen, zu dämpfen. Liegt ein Mangel vor, kann es zu Krämpfe und Koliken in den Hohlorganen (Magen, Darm, Blase) kommen.

Anwendungsgebiete:
Magnesiumphosphat reduziert die Muskelspannung und reguliert die Impulsübertragung der Muskelnerven. Die Salbe ist hilfreich für Bauch- und Entspannungsmassagen vor oder nach körperlicher Anstrengung sowie bei Muskelkater.

Die Salbe hilft: bei leichtem Hautjucken; sie unterstützt die Behandlung bei Schuppenflechte. Das Salz ist bei Kopf- und Nackenschmerzen hilfreich, besonders dann, wenn die Creme bei den ersten Anzeichen von Schmerzen auf Stirn, Nacken und Schläfen eingerieben wird. Die Salbe wirkt allgemein entspannend. Mehr Infos zu «Magnesium phosphoricum Salbe Nr.7» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke: >> online bestellen

Natrium chloratum reguliert den Wasserhaushalt im Körper, außerdem wird das potenzierte Kochsalz für die Funktion von Nerven und Muskeln benötigt. Natrium chloratum kommt auch in Knochen, Knorpelgewebe, Nieren und Magen vor.

Anwendungsgebiete:
Nützlich ist die Salbe bei Hautausschlägen mit Bläschen, deren Inhalt hell aussieht. Hilfreich ist das Salz in Form eines Gels, wenn die Schleimhäute der Nase trocken sind.

Die Salbe hilft: bei Lippenbläschen, Fußblasen ausgelöst von schlecht sitzendem Schuhwerk. Die Creme unterstützt die Behandlung von Gürtelrose und Insektenstichen. Liegt ein nervöses Stechen in der Lebergegend vor, sollte die Salbe am rechten unteren Rippenbogen eingerieben werden. Bei Rheuma kann sie in Kombination mit der Nr. 8 und 9 verwendet werden. Mehr Infos zu «Natrium chloratum Salbe Nr.8» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke: >> online bestellen


Natriumphosphat regt den Stoffwechsel an und hält den Säure-Basen-Haushalt im Körper aufrecht. Das Salz kommt in Nerven, Muskeln, Bindegewebe, Gehirnzellen und roten Blutkörperchen vor.

Anwendungsgebiete:
Natriumphosphat bei fettiger, großporiger und unreiner Haut, Fettstoffwechselstörungen und Übersäuerungsreaktionen. Liegen rheumatische Gelenkbeschwerden vor, können Sie die Salbe mittels einer leichten Massage an den betroffenen Regionen auftragen.

Die Salbe hilft: bei Pickeln, Mitessern und Gesichtsakne (vorteilhaft ist hier, das Salz als Gel zu verwenden). Hautausschläge mit Bläschen, deren Inhalt honigähnlich aussieht. Hühneraugen. Ischiasbeschwerden. Gut anzuwenden ist die Salbe bei Sehnenscheidentzündung in Kombination mit der Nr. 4, 9 und 11. Mehr Infos zu «Natrium phosphoricum Salbe Nr.9» finden Sie auf der Homepage der  Online-Apotheke: >> online bestellen


Natriumsulfat ist das Salz der Ausscheidung und Entgiftung. Es transportiert überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper heraus. Das Salz wirkt auf die Ausscheidungsorgane, indem es die Absonderung der Verdauungssekrete fördert.

Anwendungsgebiete:
Natrium sulfuricum wirkt anregend auf die Bauspeicheldrüse, Leber, Galle, Niere und Darm. Es ist entzündungshemmend und unterstützt die Verbrennung von Nährstoffen innerhalb der Zelle. Um die Leberfunktion zu fördern, kann die Salbe am rechten unteren Rippenbogen sowie am Rücken in der Nähe der Leberregion aufgetragen werden.

Die Salbe hilft: bei Hautjucken, eitrigen Hautausschlägen sowie regelmäßig im Frühjahr auftretenden Hautleiden. Geeignet ist das Salz auch bei nässenden Ekzemen, die eine grünlich-gelbe Absonderung aufweisen. Hilfreich ist die Salbe bei geschwollenen schweren Beinen und  Krampfadern. Bewährt hat sich hier eine Kombination von Nr. 1, 4 und 11.Mehr Infos zu «Natrium sulfuricum Salbe Nr.10» finden Sie auf der Homepage der  Online-Apotheke: >> online bestellen 

Das Salz stärkt und reinigt das Bindegewebe. Es ist wichtig für den Aufbau der Haut, Haare sowie der Finger- und Fußnägel.

Anwendungsgebiete:
Silicea ist bei allgemeiner Bindegewebs- und Bänderschwäche gut einsetzbar. Bei Vorliegen einer sehr trockenen Haut ist es eine gute Nährcreme, besonders in Kombination mit der Nr. 1. Kleinere Fältchen, hauptsächlich um die Augenregion, können mit der Nr. 11 und Nr. 1 gut behandelt werden.

Die Salbe hilft: bei rheumatischen Gelenkserkrankungen, Arthrose Bandscheibenbeschwerden und Sehnenscheidenentzündung. Hierbei ist eine Kombination mit Nr. 1, 2 8 und 9 empehlenswert. Nacken- und Schläfenkopfschmerz in Kombination mit der Nr. 7. Einsetzbar ist die Salbe bei Krankheiten der Finger- und Fußnägel wie rissigen, gefleckten oder brüchigen Nägeln. Mehr Infos zu «Silicea Salbe Nr.11» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke: >> online bestellen

Kalziumsulfat kommt in Leber, Galle und im Knorpelgewebe vor. Es ist auch ein wichtiger Bestandteil der Aminosäuren (Eiweiße).

Anwendungsgebiete:
Das Salz wird in erster Linie zur Reinigung bei säureüberlastetem Gewebe eingesetzt.

Die Salbe hilft: bei Stirn- und Nebenhöhlenbeschwerden; hierbei wird sie an Nasenwurzel und Stirn sowie an den Nasenflügeln eingerieben. Brennende Fußsohlen. Rheumatische Gelenkbeschwerden. Zur unterstützenden Behandlung bei Blasenentzündung. Zellulitis. Mehr Infos zu «Calcium sulfuricum Salbe Nr.12» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke: >> online bestellen


Schüssler-Salben und Cremes

Schüssler-Salben und Schüssler-Cremes sind eine angenehme Möglichkeit, die Schüsslersalze der Biochemie nach Dr. Schüssler äusserlich anzuwenden.Mit den Salben kann man Beschwerden der Haut und des Bewegungsapparates direkt vor Ort gezielt behandeln. Aber auch innere Gesundheitsstörungen können durch die äusserliche Behandlung mit Salben günstig beeinflusst werden. Durch die Haut können die potenzierten Mineralsalze der Schüsslersalze vom Körper aufgenommen werden. In diesem Buch werden die 12 Funktionsmittel und die 15 Ergänzungsmittel und ihre äusserliche Anwendung ausführlich vorgestellt. Zum Selbermachen von Schüssler-Cremes gibt es Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Fotos. Über 400 Anwendungsgebiete mit Hinweisen auf die passenden Schüsslersalben runden das Buch ab.

Schüssler-Salben und Cremes
Heilanwendungen, Beauty-Tipps
und Rezepte zum Selbermachen
von Eva Marbach

Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Marbach