Veranstaltung

Homöopathischer Freitag: Vogelmittel in der Homöopathie

Die „Homöopathischen Freitage" entstanden aus dem Wunsch unserer Akademieabsolventen, spezifische Themen gezielt zu vertiefen. Gewünscht waren z.B. klinische Fragestellungen, weniger bekannte Arzneimittelgruppen und unterstützende Heilmaßnahmen.


Im Jahr 2018 kommen wir diesem Wunsch gerne mit untenstehenden Themen nach. Sicher nicht nur eine Bereicherung für Praxisanfänger – auch erfahrene Kollegen können von diesen informativen Freitagen profitieren. Die neuen Kurzseminare lassen sich bestens in den Ablauf einer gut frequentierten Praxis integrieren.Vogelmittel-Patienten leben zwischen Himmel und Erde, sie fühlen sich gefangen und eingeengt, streben gleichzeitig nach Freiheit und Unabhängigkeit. Dieser Diskrepanz müssen sie sich täglich aufs Neue stellen.Tiermittel gibt es schon lange in der Homöopathie: Säugetiere, Schlangen, Insekten, Mollusken und Spinnen. Nur die Vögel gab es bis zur Prüfung des Adlers im Jahre 1995 noch nicht. Das hat sich im Laufe der letzten 20 Jahren geändert. Inzwischen haben sich diese faszinierenden Geschöpfe ihren festen Platz in der Homöopathie erobert.In diesem Seminar werden allgemeine Themen der Vögel untersucht und es wird berichtet, wie sich das Vogelwesen in konkreten Fällen zeigt, z.B. beim Falken.

Dozent:
Johann Vielberth, HP

Termin:
Fr. 07.12.2018 von 14.15 h bis 18.30

Infos:
Akademie für Homöopathie
Grubmühlerfeldstr. 14 a
82131 Gauting
Telefon: 089 - 89 99 96 0
Telefax: 089 - 89 99 96 10

info(at)homoeopathie-akademie.de



Diesen Beitrag in den Social Media teilen!