Kleintieronkologie...

...Diagnose und Therapie von Tumorerkrankungen bei Hund und Katze

Kleintieronkologie

Hunde und Katzen gelten als treue Freunde und werden in vielen deutschen Haushalten als Familienmitglieder anerkannt. Sie liegen den Tierbesitzern besonders am Herzen, weshalb die Bereitwilligkeit zur Behandlung von chronischen und tumorösen Erkrankungen gestiegen ist. Das Buch gliedert sich in vier Teile, in denen die unterschiedlichen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten von Tumorerkrankungen behandelt werden. Im ersten Teil mit der Überschrift «Grundlagen» erörtern die fachkundigen Autoren die Ursachen von Krebserkrankungen sowie deren Entstehung. Im zweiten Teil werden die diagnostischen Möglichkeiten wie beispielsweise bildgebende Verfahren, Laborwerte, Stadieneinteilung der Tumore oder Gewebsdiagnose umfassend dargestellt.

Nachdem sich die ersten beiden Kapitel mit den Grundlagen und der Diagnostik befasst haben, geht es im dritten Abschnitt um die Prinzipien der Krebstherapie. Hierbei erklärt man ausführlich, welche chirurgischen Möglichkeiten derzeit zur Verfügung stehen. Ferner werden die Vorteile der Strahlentherapie (z. B. Erhalt von Gliedmaßen, Schmerzbekämpfung bei Knochentumoren) eingehend erläutert. Zuletzt werden alle Tumorformen von Hund und Katze beschrieben - diese gliedern sich nach den Organsystemen auf. Mit «Kleintieronkologie» - erschienen im Enke-Verlag - hält der interessierte Leser eines der besten deutschsprachigen Standardwerke zum Thema Onkologie bei Hunden und Katzen in den Händen. Es ist ein äusserst informatives Lehrbuch für Studenten, praktizierende Tierärzte sowie auch für Menschen, die medizinische Grundkenntnisse besitzen.

Kleintieronkologie
Diagnose und Therapie von Tumorerkrankungen bei Hund und Katze
Herausgegeben von Martin Kessler

Gebundene Ausgabe: 552 Seiten
Verlag: Enke

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!