Homöopathie für den Hund - Ohrenentzündung

Entzündungsvorgänge des äußeren Gehörganges (Otitis externa), auch Ohrenzwang genannt, sind bei Hunden weit verbreitet. Ohrenentzündungen beeinträchtigen die Tiere besonders stark. Neben dem Gang zum Therapeuten unterstützen homöopathische Mittel den Heilungsvorgang. 

Belladonna
Belladonna - Tollkirsche

Heftiges Kopfschütteln, Schiefhaltung des Kopfes, Kratzen des betroffenes Ohres, Unruhe sowie Berührungsempfindlichkeit des Ohres sind in der Regel die ersten Zeichen, die dem Tierhalter auffallen. Mitunter fegt der Vierbeiner auf der erkrankten Seite am Boden entlang. Auch Ohrenschmalz mit und ohne Geruchsbildung bis hin zu Eiterfluss und Fieber sind möglich. Die Ursachen für Ohrenzwang können sein: Häufiges Baden in schmutzigem Wasser, Fremdkörper (meist Grassamen), Ohrmilben, Läuse, Bakterien, Pilze, Hormonstörungen oder Allgemeinerkrankungen. Eine Entzündung der Ohren ist meistens Bestandteil einer Hauterkrankung und gehört in die Hände eines kompetenten Therapeuten. Sind die Beschwerden leicht, dann können diese in der Regel gut selbst behandelt werden. Hierzu wird das betroffene Ohr mit leicht angefeuchteter Watte nur äußerlich gründlich gereinigt. Danach benetzen Sie einem sauberen Wattebausch mit Calendula-Salbe (z. B. Calendumed von DHU) und bringen diese vorsichtig in das Ohr ein. Anschließend wird das Ohr von außen mit der Hand leicht massiert.

Achtung:
Befindet sich ein Fremdkörper im Ohr, dann sollten Sie unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen. Falls Ihr Hund häufig mit Katzen in Berührung kommt, so teilen Sie dies dem Therapeuten mit. Er wird dann auch auf Gehörgangsmilben achten.

Hinweis:
Dieser homöopathische Ratgeber erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Sollte sich bei Ihrem Hund keine baldige Besserung einstellen, so scheuen Sie sich nicht, den Tierarzt oder Tierheilpraktiker aufzusuchen. Der Inhalt dieser Internetseiten ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und soll keinen Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete Tierärzte und Tierheilpraktiker darstellen.

Name Beschreibung
Aconitum C30 Die Otitis externa tritt plötzlich auf. Kalter Nordostwind, auch als Aconitumwind bezeichnet, könnte die Ursache sein. Die Entzündung hat sich von einem Tag auf den anderen entwickelt und ist extrem schmerzhaft, mitunter hat sich auch Eiterausfluss gebildet. Dann kann bereits mit einigen Gaben Aconitum der Zustand wesentlich verbessert werden. Ist dennoch dieses Stadium der Entzündung verschleppt worden, dann ist Belladonna das Mittel der Wahl. Im Belladonna-Stadium weist die Ohrmuschel bereits eine starke Rötung auf.
>> online bestellen
Belladonna C30 Im Belladonna Zustand treten die Beschwerden wie bei Aconitum plötzlich auf. Die Ohrmuschel des Hundes zeigt eine auffällige Rötung. Es besteht eine extreme Schmerzhaftigkeit und Unruhe. Das Ohr ist überwärmt und berührungsempfindlich. Ihr Vierbeiner hat wenig Durst. Der Zustand verschlechtert sich bei Erschütterung, Kälte und Wetterwechsel. Belladonna 3 x 5 Globulis in einem Zeitraum von 30 Minuten oder 2 - 3mal täglich jeweils eine Gabe. Die Globulis werden direkt in das Maul des Tieres gegeben.
>> online bestellen
Hepar sulfuris C30 Bei hartnäckigen Entzündungen mit ausgeprägtem, eitrigen Ausfluss kann man Hepar sulfuris zur Unterstützung verabreichen. Die Absonderung aus dem Gehörgang weist ein gelbes bis gelbgrünliches Sekret auf, es erinnert dabei an den Geruch von altem, verfaultem Käse. Der Vierbeiner ist am Ohr extrem berührungsempfindlich, er meidet kalte Räume und längere Aufenthalte im Freien. Der Zustand kann akut auftreten und chronisch werden. Ist die Entzündung zurückgegangen, so sollte unter Umständen mit Silicea nachbehandelt werden, damit keine Rückfälle auftreten. Hepar sulfuris 2 - 3 mal täglich jeweils 5 Globulis. Bei Besserung sollten die Gaben verringert werden. Eine Nachbehandlung mit Silicea D12 oder einer LM-Potenz ist zu empfehlen. Dies sollte aber immer der behandelnde Therapeut entscheiden.
>> online bestellen
Silicea D12 Silicea D12, 3mal täglich wird man längere Zeit verabreichen, wenn die Entzündung bereits chronisch geworden ist. Der Ausfluss ist nach wie vor übelriechend, er ist oft dünn und ätzend. Die Hunde sind von schwächlicher Konstitution, sie sind geräuschempfindlich und außerordentlich kälteempfindlich.
>> online bestellen
Homöopathie für Hunde

Der ideale Ratgeber für Hundehalter und Züchter, aber auch für Tierhomöopathen und naturheilkundlich orientierte Tierärzte. Sinnvolle Gliederung nach Hundekrankheiten: Symptome, anwendbare Arzneien, genaue Dosierung und Potenzierung der Mittel Arzneien für die homöopathische Hausapotheke.

Hilke Marx-Holena, geb. 1955, arbeitet als Tierheilpraktikerin sowie Tierhomöopathin seit 15 Jahren in eigener Praxis und absolvierte eine mehrjährige Ausbildung in der klassischen Homöopathie, mit dem Schwerpunkt Pferde, Hunde und Katzen. Sie reitet seit ihrer Jugend und hat über 30 Jahre Erfahrung in der Haltung und Zucht von Pferden und Hunden.

Homöopathie für Hunde
Symptome | Dosierung | Behandlung
von Hilke Marx-Holena

Taschenbuch: 96 Seiten
Verlag: BLV Buchverlag