Mineralstoff-Salben nach Dr. Schüßler

Dr. Schüßler verordnete zu seinen Lebzeiten ausschließlich die von ihm entdeckten Salze in Tablettenform. Die zwölf Heilsalben (Nr. 1 bis 12) wurden nach seinem Tod entwickelt und eingeführt. Die Cremes unterscheiden sich von den Mineralsalzen in erster Linie durch den Arzneiträger und durch die äußerliche Anwendung. In ihren Anwendungsbereichen sind sie daher den eingenommenen Mineralsalzen sehr ähnlich.

Mineralstoff-Salben nach Dr. Schüßler

«Haut - der Spiegel der Seele»

Die Haut ist mit ihren durchschnittlich 1,6 Quadratmetern das größte menschliche Organ, das eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen hat. Sie ist sehr wichtig für die Sinneswahrnehmung, ohne sie könnten wir Berührung, Wärme, Kälte, Schmerz und Druck nicht empfinden. Die Haut ist mit einer Vielzahl von Tastkörperchen versehen, die mit dem Zentralnervensystem in Verbindung stehen und diesem alle Reize und Informationen übermitteln. Ferner dient sie als Schutz vor chemischen, mechanischen und thermischen Einflüssen und ihr Säureschutzmantel verhindert das Eindringen von Krankheitskeimen. Neben ihren vielfältigen Aufgaben wird sie zudem von unserem Seelenleben, der Stimmungslage und dem inneren Befinden beeinflusst: Man sagt ja oft, die Haut sei «der Spiegel unserer Seele», denn unsere Haut fühlt sich gut an wenn wir glücklich sind.

Schmerz an den Headschen Zonen

Der englische Neurologe Dr. Henry Head fand heraus, dass verschiedene Hautgebiete mit bestimmten Organen in Verbindung stehen. So können kranke Organe Schmerzen oder Veränderungen an bestimmten Hautarealen (Headschen Zonen) verursachen. In der Naturheilkunde werden die Headschen Zonen mit den verschiedensten Therapieverfahren, wie Massagen, Moxibustion, Akupressur, Quaddelungen und Bädern behandelt. Die Mineralstofftherapie nach Schüßler ist eine weitere Möglichkeit, die betroffenen Zonen mit den entsprechenden Mineralsalzen, Salben, Creme-Gels oder Gels zu versorgen. Die Haut ist in der Lage, die Mineralsalze aufzunehmen und diese bei Bedarf den Organen zuzuführen. Über die Reflexzonen ist dieser Vorgang besonders gut wirksam.

Salben, Creme-Gele und Gele

Alle Mineralstoffe, die Sie zur äußeren Anwendung benötigen, können Sie fertig in Apotheken und Online-Shops kaufen. Mittlerweile werden auch Salbenkombinationen angeboten. Fettreiche Salben sind bei schuppiger und rissiger Hautbeschaffenheit  gut geeignet. Die Salben werden mehrmals am Tag dünn aufgetragen und einmassiert. Auch Salbenverbände können damit angelegt werden; dazu werden die Salben in einer dickeren Schicht aufgetragen und über mehrere Stunden Einwirkzeit durch einen Verband oder ähnliches geschützt. Bei trockener Haut sollten Sie Feuchtigkeit zuführen, indem Sie Cremegele oder Gele benutzen. Cremegele besitzen neben guten Hautpflege-Eigenschaften auch eine hervorragende Tiefenwirkung, sodaß die Mineralstoffe gut an die Haut abgegeben werden können. Gele sind fettfrei und eignen sich besonders für die Schleimhäute und zur Regeneration der Haut nach Verletzungen.

Tipp:
Die Salben und Gele lassen sich gut untereinander mischen. Sie sollten dabei jedoch beachten, dass Sie Gele nur mit Gelen, Salben nur mit Salben und Creme-Gele nur mit Creme-Gelen vermischen. Geben Sie die Substanzen zu gleichen Teilen in eine saubere Plastikschüssel, mischen Sie diese und füllen Sie sie danach in hygienisch einwandfreie Tiegel um.

Auf den folgenden Seiten können Sie einige Anwendungsbeispiele nachlesen,
klicken Sie auf die gewünschten Salben:

• Mineralstoffsalben 1 bis 6 

• Mineralstoffsalben 7 bis 12

Schüssler-Salben und Cremes

Schüssler-Salben und Schüssler-Cremes sind eine angenehme Möglichkeit, die Schüsslersalze der Biochemie nach Dr. Schüssler äusserlich anzuwenden.Mit den Salben kann man Beschwerden der Haut und des Bewegungsapparates direkt vor Ort gezielt behandeln. Aber auch innere Gesundheitsstörungen können durch die äusserliche Behandlung mit Salben günstig beeinflusst werden. Durch die Haut können die potenzierten Mineralsalze der Schüsslersalze vom Körper aufgenommen werden. In diesem Buch werden die 12 Funktionsmittel und die 15 Ergänzungsmittel und ihre äusserliche Anwendung ausführlich vorgestellt. Zum Selbermachen von Schüssler-Cremes gibt es Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Fotos. Über 400 Anwendungsgebiete mit Hinweisen auf die passenden Schüsslersalben runden das Buch ab.

Schüssler-Salben und Cremes
Heilanwendungen, Beauty-Tipps
und Rezepte zum Selbermachen
von Eva Marbach

Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Marbach