Chrut und Uchrut von Kräuterpfarrer Johann Künzle...

...Der Klassiker der Kräuterheilkunde

Chrut und Uchrut

Johann Künzle, geboren am 3. September 1857 in Hinterespen bei St. Gallen war katholischer Pfarrer, Publizist und ein Wegbereiter der modernen Phytotherapie. Er verstarb nach kurzer Krankheit am 9. Januar 1945 in Zizers im Kanton Graubünden. Neben seiner seelsorgerischen Tätigkeit richtete er sein Augenmerk stets auf die Heilpflanzen und deren Wirkung. Als Priester arbeitete er oft in abgelegenen Schweizer Berggemeinden, wo die Menschen - weit weg von Krankenhäusern und Arztpraxen - auf medizinische Selbstversorgung angewiesen waren. Im Laufe der Zeit erarbeitete er sich so im Hinblick auf Krankheiten einen reichen Kenntnisschatz. Johann Künzle sammelte bewährte Rezepte von alten Hausmitteln und kombinierte diese mit seinen praktischen Erfahrungen. So veröffentlichte er im Jahr 1911 erstmals sein «Chrut und Uchrut».  Dieses Nachschlagewerk zu Kräuter-Hausmitteln, das inzwischen in mehrere Sprachen übersetzt wurde, hat bis heute eine Auflage von über zwei Millionen erreicht. In dieser neuen Ausgabe von «Chrut und Uchrut» werden die häufigsten gesundheitlichen Störungen, die sich in der Regel gut selbst behandeln lassen, vorgestellt. Angefangen bei Bronchialasthma über Migräne bis zur Zahnfleischentzündung finden Sie schnell und sicher die passenden Rezepturen und hilfreiche Ratschläge zur Verhütung von Erkrankungen. Gleichzeitig wird aber auch - im Kapitel «Die erste Frage: Wo fehlt's» - auf die Grenzen der Selbstbehandlung aufmerksam gemacht und erläutert, wann ärztliche Hilfe nötig ist. Darüber hinaus finden Sie 48 Heilpflanzenabbildungen, die aus den Archiven des Kräuterpfarrers stammen. Die Zeichnungen sind von Kunstmalern, deren Wirken und Herkunft weitgehend im Dunkeln liegen, äusserst exakt in Szene gesetzt worden. Die beschriebenen Heilpflanzenporträts stammen aus den Originaltexten von Johann Künzle und wurden ganz bewußt nicht um die aktuellen Kenntnisse der heutigen Naturheilkunde erweitert.

«Chrut und Uchrut» ist eine ideale Ergänzung zur modernen Phytotherapie!

Chrut und Uchrut
Der Klassiker der Kräuterheilkunde
aktualisiert und erweitert von Peter Oppliger

Broschiert: 135 Seiten
Verlag: AT Verlag