Das Buch vom Räuchern...

...von Susanne Fischer-Rizzi

Das Buch vom Räuchern

Gerüche sind eng mit Erinnerungen und Gefühlen verbunden. Unser unbewußtes Gedächtnis ist durchtränkt von Düften, deren kleinster Hauch längst vergessene Gefühle erwecken kann. Der italienische Chemiker und Begründer der Psycho-Aromatherapie Prof. Paolo Rovesti schrieb in seinem Buch «Auf der Suche nach den verlorenen Düften» (bearbeitet, kommentiert und herausgegeben von Susanne Fischer-Rizzi) über die aromatischen Substanzen: «Gerüche erwecken Gefühle, regen Stimmungen an, führen Gedanken und Wünsche, Geist und Materie auf eine surreale Ebene». Heute wissen wir, dass Düfte unsere ältesten Gehirnareale - das sogenannte limbische System - erreichen, in dem Sinnerfahrungen mit Erinnerungen und Stimmungen verwoben werden. So gehört das Entzünden von stark duftenden Hölzern, Harzen und Kräutern zu den ältesten rituellen Praktiken der Menschheit - in fast allen Kulturen und Religionen spielen sie dabei eine bedeutende Rolle.

In diesem umfassenden Nachschlagewerk - erschienen im AT-Verlag -  stellt die Heilpraktikerin und Buchautorin Susanne Fischer-Rizzi sowohl alle uns bekannten (z. B. Wacholder, Kiefernharz, Burgunderholz, Eisenkraut, Beifuss) als auch die weniger bekannten Räucherstoffe (z. B. Galbanum, Copal, Boldo, Tolu, Dammar) innerhalb der verschiedensten Kulturen (z. B. Nordeuropa, Mesopotamien, Ägypten, Kreta, Griechenland, Arabien, Israel) vor. Zudem werden die Kräuter, Harze und Hölzer in ihren Eigenschaften, Anwendungsbereichen und Wirkungsweisen detailliert erläutert. Mit diesem inhaltlich und optisch ansprechenden Buch begeben Sie sich auf eine aromatische Duftreise durch alle Kulturen und Zeiten bis in die Frühgeschichte der Menschheit - und Sie erfahren dabei, welch wichtige Bedeutung die Räucherstoffe im Leben unserer Urahnen gespielt haben.

Ein Buch zum Schwelgen in Düften!

Das Buch vom Räuchern
von Susanne Fischer-Rizzi

Gebundene Ausgabe: 228 Seiten
Verlag: AT-Verlag

Weitere Themen!

Räuchern - die Düfte der Götter
Das Verglimmen von aromatischen Substanzen spielt seit Tausenden von Jahren in vielen Kulturen eine zentrale Rolle. Der duftende Rauch sollte nicht nur die Verbindung zu den Göttern herstellen, er wurde auch als Heilmittel eingesetzt.

Entspannung durch Lavendelduft
Die Verwendung ätherischer Öle ist eine uralte Methode, um Wohlbefinden und Gesundheit zu fördern. Aromaöle wirken auf Körper und Psyche harmonisierend und ausgleichend.  esu