Luxus für vierbeinige Lieblinge. Ein Strandkorb als stylische Ruhezone für Hunde und Katzen.

Behaglich soll es sein und schick natürlich. Die eigenen vier Wände dienen nicht nur als Aufenthaltsort, sondern sind auch eine Oase der Gemütlichkeit. Für ein harmonisches und dekoratives Ambiente scheuen viele Bewohner keine Mühen und Kosten. Besitzer von Haustieren gehen sogar noch einen Schritt weiter. Schließlich sollen sich die vierbeinigen Lieblinge zu Hause genauso wohlfühlen wie sie. Treusorgende Herrchen und Frauchen achten deshalb darauf, dass die süßen Fellnasen es ganz bequem haben.

Luxus für vierbeinige Lieblinge. Ein Strandkorb als stylische Ruhezone für Hunde und Katzen.
Eine gern genutzte Ruhezone für Katzen, aber auch kleine und mittelgroße Hunde bietet der stylische Strandkorb. Bildquelle: djd/Trendyshop365

Auf die Bedürfnisse der Vierbeiner abgestimmt

Außergewöhnlichen Luxus bietet etwa ein spezieller Strandkorb für Hunde und Katzen. Nur zu gerne nehmen sie auf der gepolsterten Liegefläche Platz, die mit wärmeisolierendem Schaumstoff gefüllt ist. Auch kleinen Schmutzpfoten ist der Zutritt erlaubt, denn der hochwertige Nylonbezug der Sitzpolster kann abgenommen und gewaschen werden. Damit der Strandkorb auch auf der Terrasse oder im Garten zu jeder Tageszeit von den vierbeinigen Familienmitgliedern als Ruhezone genutzt werden kann, gibt es einen Sonnenschutz, der beispielsweise in der Mittagssonne einfach ausgeklappt wird. Ein besonderes Detail ist der schwenkbare Napfhalter mit rostfreiem Edelstahlnapf.

Wetterfester Blickfang

Der wetterfeste Strandkorb ist in zwei Größen erhältlich. Bei einer Sitzhöhe von etwa 70 Zentimeter finden mittelgroße Hunde bequem darin Platz. Und die Variante bis 50 Zentimeter Sitzhöhe ist für kleine Hunde oder Katzen geeignet. Unter www.trendyshop365.com können beide Größen bestellt werden. Mit ihrem Korpus aus naturfarbenem, lackiertem Wacholderholz und den drei modischen Designs sind sie ein echter Hingucker im Haus oder Garten und eine dekorative Alternative zum Hunde- und Katzenkörbchen.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH

Lifehacks Katze

Du suchst nach neuen Ideen, wie Du Deinen Stubentiger angemessen unterhalten kannst, willst ihn mit einer selbstgebauten Katzenhöhle überraschen oder wartest schon lange auf den ultimativen Trick gegen Katzenhaare und Katzenstreu in der Wohnung? Bloggerin Petra Kichmann vom Blog Großstadtkatze.de präsentiert die besten Hacks für den Alltag mit Katze zeigt, was wirklich weiterhilft. Mit leicht zu beschaffenden Materialien und kreativ zweckentfremdeten Alltagsgegenständen rückt sie gängigen Problemen auf den Pelz und zeigt, wie man einfach und kostengünstig für mehr Abwechslung im Katzenalltag sorgen kann. Als erfahrene Tester immer mit von der Partie: ihre beiden Katzen Lilli und Katie.

Lifehacks Katze
Die besten Kniffe für den Alltag
von Petra Kirchmann

Taschenbuch: 144 Seiten
Verlag: GRÄFE UND UNZER

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!