Christstollen...

...In Deutschland hat der Christstollen eine lange Tradition. Seine Formgebung geht auf religiöse Einflüsse zurück und bedeutet das in Windeln gewickelte Christkind. Auch heute noch ist das Weihnachtsgebäck die Berühmtheit jeder Adventstafel.

Zutaten für Christstollen

  • 1000 g Weizenvollkornmehl
  • 3 Würfel Hefe
  • 450 ml Wasser
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Honig
  • eine Prise Vanille
  • 1 TL Vitam-Zitronenaroma
  • etwas Muskatblüte
  • Zutaten für die Rosinenmasse
  • 250 g Rosinen
  • 125 g Zitronat
  • 125 g Orangeat
  • 200 g gem. Mandeln
  • 8 EL Stroh-Rum
  • Zutaten für die Verzierung
  • 50 g zerlassene Butter
  • 50 g Honig
  • 50 gemahlene Mandeln
Christstollen

Zubereitung:

Frischgemahlenes Weizenvollkornmehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die in Wasser aufgelöste Hefe dazugießen und alles zum einem dicklichen Brei verrühren. Anschließend den Teig mit Mehl bestäuben und 20 Minuten gehen lassen. Danach weiche Butter, Honig, Vanille, Muskatblüte und Zitronenaroma hinzufügen und alles gut durchkneten. Die vom Vortag zubereitete Rosinen-Zitronat-Orangeatmasse zum Teig geben und nochmals gut durchkneten. Teig mit einem Tuch bedecken und zwei Stunden gehen lassen. Danach den Teig in zwei Stücke teilen und diese zu einem Stollen formen. Die Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius 50 Minuten backen. Die zerlassene Butter mit Honig mischen und die Stollen nach dem Backen damit bestreichen. Die Teigstücke mit den gemahlenen Mandeln bestreuen.

Zubereitung für die Rosinenmasse am Vortag:
Gemahlene Mandeln, gewürfeltes Orangeat und Zitronat sowie Rosinen in eine Schüssel geben und mit Rum tränken. Das Ganze zugedeckt über Nacht ziehen lassen.

Köstliche Weihnachtsleckereien

Leere Plätzchenteller zu Weihnachten? Nicht mit Vitalkost-Expertin Britta Diana Petri. Sie zeigt uns, auf welche roh-veganen und glutenfreien Leckereien Naschkatzen sich in der Adventszeit freuen können. Ob Christstollen, Lebkuchen, Apfelstrudel, Zimtsterne oder Nussplätzchen auf nichts muss verzichtet werden. Abgerundet wird das Buch durch Rezepte für weihnachtliche Torten, Früchtebrot, Pralinen, herzhafte Knabbereien und Ideen für kreative, kleine Präsente fürs Fest.

Köstliche Weihnachtsleckereien
roh, vegan und glutenfrei
aus der RainbowWay©- Vitalkost-Küche
von Britta Diana Petri

Taschenbuch: 136 Seiten
Verlag: Schirner