Gerstenkorn - wenn's am Auge schmerzt

Gerstenkörner verursachen Schmerzen, sind jedoch meistens völlig harmlos. Es handelt sich bei ihnen um eine akut eitrige Entzündung der Talg- und Schweißdrüsen in den Augenlidern. Die Infektion wird durch Bakterien, die sogenannten Staphylokokken hervorgerufen. 

Siehe auch: Augentrost-Tee zur äußeren Anwendung bei Gerstenkörnern

Pulsatilla - Küchenschelle
Pulsatilla - Küchenschelle

Gerstenkörner sind eitrige Entzündungen der Drüsen in den Augenlidern durch Staphylokokken. Das akute Geschehen beginnt mit Rötung und Druckgefühl, später entwickelt sich eine Schwellung am Lidrand. Die Entzündung sieht aus, als wenn in der Haut eingebettete Gerstenkörner liegen. Es entwickelt sich ein kleiner Knoten, der im Laufe der Entzündung ein sichtbares Eiterköpfchen entstehen lässt. Das betroffene Augenlid ist rötlich und schmerzt. Meistens heilt das Gerstenkorn innerhalb einiger Tage von selbst ab. Geht die Entzündung dagegen nicht in eine Eiterung über und bestehen auch keine weiteren Beschwerden, so spricht man von einem Hagelkorn (Chalazion). Ein Hagelkorn zeigt sich als derber Knoten des Lids, es kann bis erbsgroß werden, die Haut darüber ist frei verschieblich. Im Anfangsstadium kann sich ein Hagelkorn zurückbilden, später muss es in den meisten Fällen vom Augenarzt operativ entfernt werden.

Hinweis:
Bei immer wiederkehrenden Gerstenkörnern sollten Sie einen Diabetes mellitus durch Ihren Arzt ausschließen. Ansonsten werden Gerstenkörner in der klassischen Homöopathie als ein konstitutionelles Problem betrachtet und entsprechend behandelt. Die gelisteten homöopathischen Mittel können bei akut auftretenden Gerstenkörnern gute Dienste leisten.

Im Zweifelsfall zum Arzt!
Falls die akute Erkrankung einen dramatischen Verlauf einnimmt oder Sie sich in der homöopathischen Behandlung nicht sicher sind, sollten Sie im Zweifelsfall immer einen Arzt aufsuchen. Dieser homöopathische Ratgeber erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit!

Name Beschreibung
Acidum hydrofluoricum D12 Es besteht generell eine Neigung zu Gersten- und Hagelkörnern. So sollte dieses nützliche Mittel nicht übersehen werden. Acidum hydrofluoricum hat Ähnlichkeit mit Silicea. Es besteht eine Besserung durch Wärme und Ruhe. Kälte hingegen verschlechtert den Zustand. 2 bis 3 x täglich 5 Globuli zur inneren Einnahme.
>> online bestellen
Calcium fluoratum D12 Calcium fluoratum D12 - auch als Schüßler-Salz Nr.1 erhältlich - kann bei immer wiederkehrenden Gersten- und Hagelkörnern eingenommen werden. Nach Julius Mezger kann das Mittel sehr lange eingenommen werden, wobei einzelne Gaben von Silicea die Wirkung intensivieren. Es besteht eine Verschlimmerung durch Kälte, heißes Wetter und an der Sonne. Besserung durch Wärme und Essen.
>> online bestellen
Graphites D12 Die Haut des betroffenen Lides ist trocken, rot und geschwollen. Es besteht ein ausgeprägter Brennschmerz. Die Personen sind extrem empfindlich gegenüber künstlichem Licht. Graphites ist geeignet für unruhige, unentschlossene Menschen die sich schlecht entscheiden können. Sie müssen oft bei Musik weinen. Graphites D12 - 3 x täglich 5 Globuli zur inneren Einnahme.
>> online bestellen
Hepar sulfuris D12 An dem entzündeten Auge entwickelt sich ein kleiner Abszess. Es bestehen starke Schmerzen mit Berührungsempfindlichkeit. Hepar sulfuris fördert das Reifen und Aufgehen des Abzesses und ist gerade am Anfang der Entzündung wirksam. Wärme bessert, und Kälte verschlimmert den Zustand. Hepar sulfuris öfter über den Tag verteilt jeweils 5 Globuli einnehmen. Um immer wiederkehrende Gerstenkörner zu verhindern, einmal monatlich eine C30 einnehmen.
>> online bestellen
Pulsatilla D12 Pulsatilla bei immer wiederkehrenden Gerstenkörnern, besonders am Oberlid. Es ist ein weißlich gelbes Sekret im Augeninnenwinkel vorhanden. Frische Luft bessert den Allgemeinzustand. Warmes Zimmer wird schlecht vertragen. Pulsatilla pratensis 3 x täglich 5 Globuli zur inneren Einnahme.
>> online bestellen
Staphisagria D12 Staphisagria ist ein bewährtes Mittel für plötzlich auftretende Gerstenkörner. Meistens ist das linke Auge betroffen. Es besteht eine extreme Empfindlichkeit der befallenen Stelle. Als Auslöser hierfür sind schlimme Streitigkeiten und Demütigungen vorausgegangen. Die betroffene Person wehrt sich nicht, bleibt schweigsam und ist innerlich stark entrüstet. 3 x tgl. 5 Globuli.
>> online bestellen
Sulfur D12 Sulfur kann eingesetzt werden, wenn die Entzündung chronischer Natur ist. Es besteht eine anhaltende entzündliche Verhärtung. Die betroffene Person reibt sich ständig am Auge. Licht wird nicht vertragen. Kälte verbessert, Bettwärme und Wärme am Morgen hingegen verschlechtern den Zustand. Sulfur 1 x täglich 5 Globuli zur inneren Einnahme.
>> online bestellen
Homöopathische Notfallapotheke

Viele Auflagen wurden von der Homöopathischen Notfallapotheke bisher verkauft. Diese aktualisierte Auflage enthält zusätzlich einen Schnellwegweiser zum Herausnehmen, der die allerersten Mittel für Beschwerden von Abschürfung bis Zahnschmerz aufzeigt. In jahrelanger praktischer Erprobung hat Dr. med. Walter Glück eine Apotheke von 72 homöopathischen Arzneien zusammengestellt, die sich zur Linderung von plötzlich auftretenden Beschwerden sehr oft bewährt haben. In diesem Buch erfährt man alles, was man wissen muss, um die Mittel richtig anzuwenden. Die Krankheiten bzw. medizinischen Notfälle sind alphabetisch nach Beschwerdebildern geordnet, die dazugehörigen Symptome in tabellarischer Form anschaulich und praxisnah dargestellt.

Über den Autor
Dr. med. Walter Glück, geboren 1951, ist Arzt für Allgemeinmedizin mit Schwerpunkt Homöopathie, Thermografie, Chirotherapie und Naturheilkunde. Zahlreiche Publikationen, ständige Vortragstätigkeit, Leiter homöopathischer Arzneimittelprüfungen, Lehrbeauftragter für Komplementärmedizin an der Donau-Universität Krems.

Homöopathische Notfallapotheke.
Selbsthilfe in Akutfällen
von Walter Glück

Verlag: Orac-Verlag
ISBN-10: 3701505314