Heiserkeit - wenn die Stimme versagt

Heiserkeit geht oft mit einer Erkältung, Grippe, starkes Rauchen oder lautes Reden einher. Für Menschen, die von Berufs wegen viel sprechen müssen stellt die Dysphonie ein Berufsrisiko dar.

Arnika (Arnica montana)
Arnika (Arnica montana)

Heiserkeit hat mit dem Zustand des Stimmapparats und des Kehlkopfes zu tun. Hierbei klingt die Stimme oft belegt und die Lautstärke ist verringert. Zudem kann die Stimme auch völlig versagen, was als «Aphonie» bezeichnet wird. Eine Dysphonie kann verschiedene Ursachen wie beispielsweise grippaler Infekt, Entzündung im Rachenraum oder Überlastung der Stimme haben. Aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Polypen oder Krebs können zur Heiserkeit führen. Dann ist ein Arztbesuch nötig. Meist sind die Gründe jedoch harmlos und die Stimmstörung vergeht nach einigen Tagen wieder. Die unten aufgeführten homöopathischen Mittel haben sich als Erste-Hilfe-Mittel in der Praxis bewährt.

Im Zweifelsfall zum Arzt!
Dauert die Heiserkeit länger als eine Woche sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Er wird Sie näher untersuchen, bzw. an einen HNO-Arzt überweisen, um eine ernstere Erkrankung auszuschließen. Dieser homöopathische Ratgeber erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit!

Name Beschreibung
Argentum nitricum D 12 Die Heiserkeit geht mit einem Gefühl von Wundsein im Kehlkopf einher. Alles wird schlechter durch Husten, Sprechen oder Schlucken. Die Heiserkeit kann chronisch werden. Zudem kann die Heiserkeit durch Belastung wie vielem Reden und Singen ausgelöst werden. Argentum nitricum 2 - 4 mal täglich jeweils 5 Globuli. Bei Besserung sollten die Gaben verringert werden.
>> online bestellen
Arnica D 6 Die Heiserkeit beginnt durch große Überanstrengung bzw. Überlastung der Stimmbänder wie lautes Reden, Singen oder Schreien. Die Beschwerden sind morgens und abends schlimmer. Arnica 2 - 4 mal täglich jeweils 5 Globuli. Bei Besserung sollten die Gaben verringert werden.
>> online bestellen
Arum triphyllum D6 Die Heiserkeit verändert sich ständig. Einmal ist sie hoch und dann wieder tief. Dabei wird viel Schleim ausgeworfen. Besserung durch Ruhe. Schlechter durch Reden. Der Kranke verlangt nach frischer Luft. Arum triphyllum 2 - 4 mal täglich jeweils 5 Globuli. Bei Besserung sollten die Gaben verringert werden.
>> online bestellen
Causticum D 6 Bei nervös, gereizten Menschen mit Erschöpfung. Rachen, Kehlkopf und Stimme kratzen. Die Stimmlosigkeit passiert durch Überanstrengung und kann chronisch werden. Morgens sind die Symptome schlechter. Der Zustand bessert sich durch kalte Getränke. Causticum 2 - 4 mal täglich jeweils 5 Globuli. Bei Besserung sollten die Gaben verringert werden.
>> online bestellen
Phosphorus D 12 Die Heiserkeit ist in den frühen Nachtstunden schlechter. Der Kehlkopf ist schmerzhaft und verhindert das Reden. Der Zustand verschlechtert sich beim Gehen in die Kälte. Phosphorus 2 - 4 mal täglich jeweils 5 Globuli. Bei Besserung sollten die Gaben verringert werden.
>> online bestellen
Spongia D 6 Die Heiserkeit entsteht durch Unterkühlung. Man hat das Gefühl, als wenn sich im Hals ein Schwamm befindet. Dadurch wird die Atmung erschwert. Warme Getränke verbessern. Schlechter nach Mitternacht. Spongia 2 - 4 mal täglich jeweils 5 Globuli. Bei Besserung sollten die Gaben verringert werden.
>> online bestellen
Die sanften 3 der Naturheilkunde

Gesund werden und bleiben mit den drei großen Naturheilmethoden. Homöopathische Mittel, Schüßler-Salze und Bach-Blüten zählen schon seit Jahren zu den beliebtesten alternativen Heilmethoden. Da jede der drei Methoden ihre Besonderheiten und Vorteile hat, kann es erfahrungsgemäß sinnvoll sein, zwei oder auch drei der Methoden miteinander zu kombinieren. Zu Beginn des Buches werden die drei Methoden mit ihren Erfindern und „Philosophien“ vorgestellt, anschließend werden die wichtigsten Mittel der drei Methoden präsentiert und Gemeinsamkeiten, Unterschiede und mögliche Einsatzgebiete aufgezeigt. Das abschließende Beschwerden-Kapitel gibt dem Leser zahlreiche praktische Anwendungen an die Hand, die klar hervorheben, bei welchen Beschwerden welche Mittel in Kombination am besten wirken und in welchen Fällen die Einnahme von einem Mittel alleine effektiver ist. So kann der Leser das gesamte Wirkungsspektrum der drei Heilmethoden optimal ausschöpfen.

Die sanften 3 der Naturheilkunde
Bach-Blüten, Homöopathie & Schüßler-Salze
von Günther H. Heepen

Taschenbuch: 144 Seiten
Verlag: GRÄFE UND UNZER

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!