Reizbarkeit - wenn das innere Gleichgewicht ins Wanken gerät

Beschwerden von erhöhter Reizbarkeit sind meist Anzeichen dafür, dass die Energiereserven schwinden und das innere Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist. Homöopathische Akutmittel können hier unterstützend eingreifen.

Reizbarkeit - wenn das innere Gleichgewicht ins Wanken gerät

Beschwerden wie erhöhte Reizbarkeit, aufbrausendes Verhalten oder Jähzorn sind oft frühe Zeichen für Überlastung und Überarbeitung. Die Wissenschaft führt eine hohe Reizbarkeit auf physiologische Phänomene im Gehirn zurück. Eine Sichtweise der Neurowissenschaft für erhöhte Reizbarkeit beruht darauf, dass bei einigen Menschen die Emotionsregulation gestört sein kann. Dieser Vorgang wird in einem evolutionär alten Areal im Gehirn, der sogenannten Amygdala (Mandelkern), ausgelöst. Dort wird unbewusst entschieden, ob ein Reiz wie beispielsweise Demütigung, Beleidigung, Wut oder Angst einen emotionalen Wert besitzt. Bei diesen Gefühlen wird dann in einer anderen Hirnregion (präfrontaler Kortex) überprüft, ob eine unangenehme Situation vorliegt. Stellt sich dabei heraus, dass die auftretenden negativen Gefühle nicht von Bedeutung sind, werden sie unterdrückt. Dieser Mechanismus funktioniert scheinbar bei leicht erregbaren Menschen nicht.

Sichtweise aus der Homöopathie

Die Homöopathie hingegen hat den Menschen in seiner Gesamtheit im Blick. So spielt die Konstitution einer Person eine grosse Rolle. Sie erkannt man am Verhalten, am Temperament sowie am äusseren Erscheinungsbild. In der Homöopathie werden alle diese Faktoren berücksichtigt und der Mensch in seiner Persönlichkeit erfasst. Danach wird das passende homöopathische Arzneimittel ausgewählt. Die Fähigkeit, mit Reizbarkeit, Stress oder Ärger umzugehen, hängt vor allem von der Konstitution ab. So hat jede Person bestimmte Schwachstellen. Der Eine ist anfälliger für Infektionen, bei dem Anderen ist es der Magen-Darm-Trakt und ein Weiterer reagiert durch die alltäglichen Belastungen auf der seelischen Ebene - wie beispielsweise mit depressiven Verstimmungszuständen, Ängstlichkeit oder einer erhöhten Reizbarkeit.

Entspannungsverfahren

Parallel zu einer Behandlung mit homöopathischen Mitteln können autogenes Training, progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, Yoga, Achtsamkeits- und Meditationsübungen Abhilfe schaffen.

Wann zum Arzt?

Treten seelische und nervliche Beschwerden mit erhöhter Reizbarkeit während einer schweren Krankheit (z. B. Infektion mit hohem Fieber, starke Schmerzzustände, Diabetes, Stoffwechselstörungen, Schlaganfall oder Vergiftungserscheinungen durch Alkohol oder andere Drogen) auf, sollte unverzüglich ein Arzt hinzugezogen werden.

Wichtiger Hinweis:

Falls die erhöhte Reizbarkeit sehr lange anhält oder Sie sich in der homöopathischen Behandlung nicht sicher sind, sollten Sie im Zweifelsfall immer einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren. Dieser homöopathische Ratgeber erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit!

   

Name Beschreibung
Anacardium D12 Anacardium wird aus den Früchten des tropischen Malakkanussbaums hergestellt. Die betroffenen Personen haben meist ein schwaches Nervenkostüm. Sie leiden oft unter Depressionen und Reizbarkeit. Dabei haben sie den Drang zu schimpfen und zu fluchen. Nervöse Erschöpfung durch Überanstrengung beim Lernen. Sie besitzen eine grosse Gedächtnisschwäche. Sie leiden oft unter Magenschmerzen, die durch Speisen gebessert werden. Essen erleichtert zeitweise alle Beschwerden. Im Bauch kann ein Schmerz auftreten, als ob ein stumpfer Pflock in die Eingeweide hineingedrückt würde.
>> online bestellen
Bryonia D12 Bryonia (Zaunrübe) wirkt gut bei nervösen, ausgetrockneten, mageren Personen. Im akuten Zustand sind sie sehr gereizt und zornig und wollen dabei ihre Ruhe haben. Sie sind resolut, wollen nicht reden, sind schweigsam. Sie leiden unter Müdigkeit, Mattigkeit und sind lustlos, sich zu bewegen. Sie haben ein dumpfes Gefühl im Kopf und sind dabei reizbar. Oft besteht Hoffnungslosigkeit und sie machen sich Sorgen um die Arbeit oder Geld. Alles ist zuviel. Alle Beschwerden verschlechtern sich am Morgen sowie bei Bewegung. Frische Luft und Ruhe verbessern ihren Zustand.
>> online bestellen
Chamomilla D12 Chamomilla (Kamille) ist ziemlich gereizt, unruhig, jähzornig und weiss nicht was er/sie will. Das Nervensystem reagiert überempfindlich auf alle Sinnesreize. Es bestehen überzogene Reaktionen auf jede Anforderung. Ärger sowie auch Schmerzen verursachen schnell einen Zustand von Wut, Reizbarkeit und Verzweiflung. Beissen und Schlagen kommt vor allem bei Chamomilla-Kindern häufig vor. Chamomilla ist vorwiegend ein Mittel für Kinder, aber auch für Erwachsene. Abends sowie während der Nacht verschlimmern sich alle Symptome. Besserung: beim Alleinsein und beim Autofahren. Ferner besteht eine extreme Empfindlichkeit auf Wind.
>> online bestellen
Colocynthis D12 Colocynthis (Koloquinte - Familie der Kürbisgewächse) ist äusserst reizbar, wütend über jede Kleinigkeit und erträgt keinen Widerspruch. Das Mittel passt zu Menschen, die viel Ärger und Verdruss hatten. Colocynthis ist mürrisch, nimmt alles übel und ärgert sich über jedes Wort. Die Reizbarkeit entsteht durch Kränkung. Es tritt eine Besserung bei Wärme und Ruhe ein.
>> online bestellen
Lycopodium D12 Lycopodium (Bärlapp) ist bereits bei den kleinsten Dingen verärgert und reizbar. Vor allem bei neuen Aufgaben kann Lycopodium ein cholerisches Verhalten zeigen, weil er/sie Angst vor dem Versagen hat. Verlust des Selbstvertrauens, infolge von Erwartungsangst. Beim Erwachen ist er/sie übellaunig und zum Zorn geneigt. Sie zeigen sich mitunter herrschsüchtig und wütend. Verschlimmerung der Symptome am Morgen sowie zwischen 16.00h und 20.00h. Alles bessert sich durch Bewegung sowie an der frischen Luft.
>> online bestellen
Nux vomica D12 Nux vomica (Brechnuss) ist schnell, aktiv, nervös und reizbar. Durch geistige Überanstrengung kommt es zum heftigen Jähzorn. Nux vomica ist ungeduldig, ehrgeizig und pedantisch. Hat starkes Verlangen nach Stimulanzien wie beispielsweise Kaffee oder Alkohol. Missbrauch von Medikamenten. Streit und berufliche Sorgen verschlimmern den Zustand. Besserung durch kurzen Schlaf und Ruhe.
>> online bestellen
Homöopathie für die Seele

Gelassen durch den Alltag. Schlagen Ihnen Anspannungen auf die Stimmung oder den Magen? Rauben Ihnen Grübeleien den Schlaf? Geht Ihnen Überlastung oder ständig Unerledigtes an die Nieren? Die Anforderungen des Alltags können schnell zu seelischen und psychosomatischen Beschwerden führen! In diesen Fällen ist die Homöopathie eine sanfte, nebenwirkungsfreie Heilmethode, die die Selbstheilungskräfte anregt. Das richtig gewählte Homöopathikum vermag wie ein schützender Mantel das strapazierte Nervenkostüm einzuhüllen und zu helfen, die täglichen Anstrengungen zu bewältigen. In der Hand eines erfahrenen Therapeuten beeinflusst diese Heilmethode selbst schwere psychische Erkrankungen positiv. In diesem Ratgeber stellen zwei Fachleute die Mittel vor, mit denen Sie 50 seelische und psychosomatische Beschwerden selbst behandeln können.

Homöopathie für die Seele
von Markus Wiesenauer und Annette Kerckhoff

Taschenbuch: 152 Seiten
Verlag: Hirzel

Weitere Infos zu diesem Buch finden Sie unter: Rezensionen

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!