Hausapotheke: Insektenstiche...

...schmerzhaft und unangenehm

Apis - Honigbiene
Apis - Honigbiene

Von Frühjahr bis Herbst schwärmen Mücken, Bienen und Co. zur Nahrungssuche aus. Dabei sind Mückenstiche noch relativ harmlos, da die rötlichen Schwellungen bald wieder abklingen. Schlimmer sind die Stiche der schwarz-gelb gestreiften Hautflügler wie Bienen oder Wespen: Sie verursachen stechende Schmerzen, die mit Rötungen, Schwellungen und Spannungsgefühlen der Haut einhergehen. Die Beschwerden sind die Folge einer Reaktion auf deren Gifte.

Im Zweifelsfall zum Arzt!
 
Bei allergischen Reaktionen mit Unruhe, Atemnot, Schwindel und Benommenheit sowie Stichen im Mund- und Rachenraum und bei bekannter Allergie sofort einen Arzt oder Notarzt rufen. Falls sich die Beschwerden im Rahmen einer Selbstbehandlung nicht bessern, dann sollten Sie ebenfalls einen Arzt aufsuchen. Dieser homöopathische Ratgeber erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit!


Erstmaßnahme - was Sie tun können!


Beim Stich in die Haut sondern Insekten bestimmte Substanzen ab, die an der betroffenen Körperstelle eine Entzündung hervorrufen. Bienen hinterlassen beim Stich ihren Stachel. Ziehen Sie den Stachel mit einer Pinzette heraus und reinigen Sie den Stich anschließend unter fließendem kaltem Wasser. Eine beginnende Schwellung kann mit einem Kühlakku oder Eiswürfel gelindert werden. Auch kühlende Gels können wirksam sein, wie etwa das Combudoron Gel von Weleda mit den Wirkstoffen von Arnika und der Kleinen Brennnessel.

Combudoron® Gel von Weleda
Gegen die Schmerzen das kühlende Gel in den ersten Stunden wiederholt auftragen. Combudoron® Gel hilft bei Insektenstichen sowie bei leichten Verbrennungen und Sonnenbrand.

Anwendungsbeschränkungen:
Bei Arnika-Überempfindlichkeit sollte das Gel nicht angewendet werden.
Mehr Infos zu «COMBUDORON Gelee» auf der Homepage der Online-Apotheke: >> online bestellen


Homöopathische Mittel zur inneren Einnahme


Name Beschreibung
Apis mellifica Der Schmerz ist stechend, brennend und kann jucken. Die Schwellung ist rosig glänzend. Die Haut sieht prall gespannt aus. Die Hitze ist unerträglich. Verbesserung durch Kälte. Bei allergischer Reaktion und Atemnot einen Notarzt verständigen!
>> online bestellen
Arnica D6 Arnica wirkt hervorragend, wenn es sofort nach dem Stich verabreicht wird: Es lindert den Schmerz und das Spannungsgefühl in der Haut. Zudem kann Arnica eingenommen werden, wenn sich eine Entzündung an der Einstichstelle entwickelt. Bei allergischer Reaktion und Atemnot einen Notarzt verständigen!
>> online bestellen
Cantharis Es besteht eine örtliche Reizung mit brennenden und stechenden Schmerzen. Die brennenden Schmerzen stehen hier im Vordergrund. Bei allergischen Reaktionen und Atemnot immer einen Arzt aufsuchen!
>> online bestellen
Hypericum Hypericum wird dann verabreicht, wenn nervenreiches Gewebe wie Finger verletzt wurden. Die Schmerzen schießen förmlich entlang der Nervenbahnen. Bei allergischen Reaktionen und Atemnot immer einen Arzt aufsuchen!
>> online bestellen
Ledum Das Mittel ist besonders gut für Mücken- und Bremsenstiche. Es juckt wie verrückt, kalte Umschläge verbessern die Symptomatik. Wärme verschlechtert. Die Schwellung bleibt hier begrenzt. Der Schmerz ist dumpf, stechend und schneidend. Bei allergischen Reaktionen und Atemnot einen Notarzt verständigen!
>> online bestellen
Vespa crabro Dieses Mittel wird genommen, wenn der Insektenstich ähnlich wie die von Apis sind. Heftige brennende Schmerzen. Wird auch genommen wenn Apis nicht durchgreifend wirkt. Bei allergischen Reaktionen und Atemnot den Notarzt verständigen!
>> online bestellen
Homöopathische Notfallapotheke

Viele Auflagen wurden von der Homöopathischen Notfallapotheke bisher verkauft. Diese aktualisierte Auflage enthält zusätzlich einen Schnellwegweiser zum Herausnehmen, der die allerersten Mittel für Beschwerden von Abschürfung bis Zahnschmerz aufzeigt. In jahrelanger praktischer Erprobung hat Dr. med. Walter Glück eine Apotheke von 72 homöopathischen Arzneien zusammengestellt, die sich zur Linderung von plötzlich auftretenden Beschwerden sehr oft bewährt haben. In diesem Buch erfährt man alles, was man wissen muss, um die Mittel richtig anzuwenden. Die Krankheiten bzw. medizinischen Notfälle sind alphabetisch nach Beschwerdebildern geordnet, die dazugehörigen Symptome in tabellarischer Form anschaulich und praxisnah dargestellt.

Über den Autor
Dr. med. Walter Glück, geboren 1951, ist Arzt für Allgemeinmedizin mit Schwerpunkt Homöopathie, Thermografie, Chirotherapie und Naturheilkunde. Zahlreiche Publikationen, ständige Vortragstätigkeit, Leiter homöopathischer Arzneimittelprüfungen, Lehrbeauftragter für Komplementärmedizin an der Donau-Universität Krems.

Homöopathische Notfallapotheke.
Selbsthilfe in Akutfällen
von Walter Glück

Verlag: Orac-Verlag
ISBN-10: 3701505314

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!