Heuschnupfen - ein Störfall im Immunsystem

Etwa 12 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter den Symptomen einer Pollenallergie - und es werden stetig mehr. Die Homöopathie bietet eine wirksame Alternative, um die Beschwerden schonend zu lindern.

Küchenzwiebel (Allium cepa)
Küchenzwiebel (Allium cepa)

Nicht jeder freut sich über die sprießenden Blumen, Sträucher, Gräser und Kräuter zu Beginn der warmen Jahreszeit. Für Heuschnupfen-Geplagte beginnt jetzt die Zeit von Niesattacken, geröteten Augen, Augenjucken, Fließschnupfen, Juckreiz und im schlimmsten Fall sogar Atemwegsproblemen. Der Körper antwortet auf diese Reizstoffe mit einer Überreaktion des Immunsystems und produziert dabei Histamin (Gewebshormon). Es löst Rötungen, Schwellungen, Juckreiz sowie eine verstärkte Durchlässigkeit der Blutgefäße aus. Meist sind vor allem die Augen, die Nase, der Rachenraum und die Lungen betroffen. Die Ursachen sind ausser der Annahme einer genetischen Disposition nicht näher geklärt. Experten vermuten jedoch, dass zusätzliche Faktoren wie der Klimawandel, eine stärkere Verbreitung von Pflanzenpollen aus dem Ausland sowie die zunehmende Luftverschmutzung für die steigende Zahl der Erkrankten verantwortlich sind. Heute gibt es für Allergiker eine ganze Reihe schulmedizinischer Behandlungsmethoden. Auch die Homöopathie als sanfte Medizin trägt zu einer deutlichen Linderung der Beschwerden bei.

Hinweis!
In der Homöopathie gilt Heuschnupfen als Ausdruck einer tiefer liegenden Störung. Durch eine Konstitutionsbehandlung, die in der Regel ein erfahrener Homöopath durchführt, können die Beschwerden positiv beeinflusst werden. Dieser homöopathische Ratgeber erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit! Bei akuten Fällen sind jedoch die genannten Mittel zu empfehlen.

Im Zweifelsfall zum Arzt!
Ziehen Sie bei starken Beschwerden immer einen Arzt zu Rate!

Name Beschreibung
Allium cepa D 6 Allium cepa ist hilfreich bei Niesanfällen, tropfender Nase mit stark reizendem Nasensekret sowie bei tränenden und geröteten Augen. Die Augen sind sehr lichtempfindlich. Es besteht ein überempfindlicher Geruchssinn. Im Freien verbessern sich die Symptome, im warmen Zimmer sind sie dagegen schlimmer. Die Beschwerden verstärken sich durch warme Speisen oder warme Getränke.
>> online bestellen
Cardiospermum D 6 Cardiospermum entfaltet seine positiven Eigenschaften bei allergischen Erkrankungen der Atemwege und Heuschnupfen. Es ist hilfreich bei Juckreiz und Entzündungen. Es besteht ein Druck hinter den Augen, vermehrter Tränenfluss, reichliche Absonderung aus der Nase, ein Schwere- und Spannungsgefühl der Glieder und Abgeschlagenheit. Zudem können sich Einschlafstörungen einstellen..
>> online bestellen
Euphrasia D 6 Euphrasia officinalis (Augentrost) wird eingesetzt bei brennendem heissen Augenfluss, stark verschwollenen Augen und klarem Nasensekret. Es kommt zu einer Bindehautentzündung. Auch Husten mit Auswurf kann sich im Laufe der Erkrankung entwickeln. Die betroffene Person verträgt kein Sonnenlicht. Verschlimmerung im Warmen. Die Symptome bessern sich bei Bewegung sowie bei Dunkelheit.
>> online bestellen
Galphimia glauca D 6 Das Mittel wirkt bei starken Niesanfällen, Juckreiz, Kribbeln und Brennen in der Nasenschleimhaut. Es lindert eine Bindehautentzündung mit heftigen tränenden und brennenden Augen. Es bestehen ein wässriger starker Fließschnupfen und Schweissausbrüche. Ein Wetterwechsel verschlechtert die Symptome.
>> online bestellen
Luffa operculata D 6 Bei Luffa operculata (Schwammkürbis) bestehen heftige Niesattacken mit Juckreiz der Nase. Das Nasensekret ist morgens weiss oder gelblich, tagsüber ist das Sekret durchsichtig. Die Nase kann aber auch verstopft sein. Das Mittel hilft bei akutem, chronischem und allergischem Schnupfen. Es kann sich eine Nasennebenhöhlenentzündung entwickeln. Verbesserung der Symptome an der frischen Luft. Die Stimmungslage zeigt sich in Antriebslosigkeit mit Reizbarkeit. Kurzatmigkeit kann bei der geringsten Anstrengung vorhanden sein.
>> online bestellen
Sabadilla D 6 Es herrschen heftige Niesanfälle vor. Zudem tränen die Augen und die Augenlider sind rot und geschwollen. Juckreiz am Gaumen mit einem Fremdkörpergefühl im Hals. Es bestehen Kopfschmerzen mit dem Gefühl, als schrumpfe der gesamte Schädel ein. Auch Halschmerzen stellen sich ein, die durch warme Getränke gebessert werden. Im Freien werden alle Symptome schlimmer.
>> online bestellen
Homöopathie bei Heuschnupfen

Ein Viertel der Bevölkerung Mitteleuropas leidet unter Heuschnupfen. Das speziell entwickelte und auf die Materia medica abgestimmte Heuschnupfen-Repertorium ermöglicht Ihnen eine zeitsparende Mittelfindung: Die Arzneiwahl wird anhand der individuellen Symptome soweit eingegrenzt, dass Sie die passende Arznei leicht finden. Auch neue oder «kleine» Mittel, die in bisherigen Arzneimittellehren kaum Berücksichtigung fanden, sind eingearbeitet. Der strukturierte Aufbau ist für eine sofortige Umsetzung in die Praxis optimiert und so Grundlage für eine mühelose Erweiterung Ihres Therapiespektrums.

Homöopathie bei Heuschnupfen
von Jörn Dahler

Broschiert: 119 Seiten
Verlag: Hippokrates
ISBN-10: 3830454058

Weitere Themen:

Hatschi! - der Frühling ist da
Mit der schönen Jahreszeit sind Outdooraktivitäten angesagt. Wandern, Rad fahren, draußen spielen - doch nicht jeder kann beschwerdefrei durchatmen. Millionen mikroskopisch kleiner Blütenpollen schwängern die Lüfte.

Augentrost: Muntermacher für die Augen
Die Pflanze wird in den späteren mittelalterlichen Schriften gegen viele Beschwerden ausführlich beschrieben. Auch bei geröteten und tränenden Augen während der Heuschnupfen-Saison ist Augentrost geeignet.

Es ist Heuschnupfenzeit
Jedes Jahr zur gleichen Zeit, meistens im Frühjahr und im Sommer, leiden viele Menschen unter der Pollenallergie. Ausgelöst wird der allergische Schnupfen durch den Blütenstaub von Bäumen, Blumen und Gräsern. Betroffene blicken den sonnigen Tagen mit gemischten Gefühlen entgegen.