Erbrechen und Übelkeit - wenn etwas auf den Magen schlägt

Pulsatilla - Küchenschelle
Pulsatilla - Küchenschelle

Für Übelkeit (Nausea) und Erbrechen (Vomitus, Emesis) gibt es viele Ursachen, angefangen bei falscher und hastiger Ernährung, übermäßigem Alkoholgenuss, seelischen Verletzungen oder akutem Stress über Migräne, Menstruation, Schwanger- schaft, Magenschleimhautentzündung, Gallensteinen, Lebensmittelvergiftung und Reiseübelkeit (mehr Infos zu Reisekrankheit finden Sie: hier) bis hin zu sehr ernsthaften Erkrankungen wie beispielsweise Herzinfarkt oder Darmverschluss. Aber auch beginnende fieberhafte Erkrankungen können bei Kindern Erbrechen hervorrufen. Übelkeit und Erbrechen haben zum einen den Sinn, unseren Körper von Schadstoffen zu befreien. Zum anderen kann Erbrechen auch als Symptom einer bestehenden Krankheit gewertet werden. In den meisten Fällen jedoch rebelliert der Magen gegen unverträgliche Speisen - diese Beschwerden können mit entsprechenden Heilpflanzen (z. B. Ingwer, Fenchel, Pfefferminze, Melisse oder Gänsefingerkraut) oder homöopathischen Mitteln behoben werden.

Im Zweifelsfall zum Arzt! 
Falls die Beschwerden nach dem Erbrechen nicht geringer werden und die Symptome länger als 24 Stunden anhalten, sollten Sie im Zweifelsfall einen Arzt aufsuchen. Dieser homöopathische Ratgeber erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit!

Name Beschreibung
Arsenicum album Das Mittel wird eingesetzt wenn verdorbene Lebensmittel zu sich genommen worden sind. Brennende Leibschmerzen, Frösteln, Unruhe, Verlangen nach kleinen Schlucken heißem Wasser. Verschlimmerung in der Nacht und am Mittag, kalte Getränke und Kälte. Besserung bei Wärme außer am Kopf.
>> online bestellen
Carbo vegetabilis Der Oberbauch ist gebläht. Häufig ist eine Atembeklemmung mit dabei. Schneidender krampfender Magenschmerz nach verdorbener Nahrung. Übelriechender Durchfall. Der Kranke ist schwach, blaß und kaltschweißig. Ist auch ein gutes Mittel wenn mal Durcheinander gegessen worden ist. Besserung des Kranken wenn Frischluft zugefächelt wird.
>> online bestellen
Ipecacuanha Das Mitteil beseitigt Übelkeit und Erbrechen. Die Zunge ist nicht belegt. Der Kranke hat den Wunsch gleichzeitig zu husten und zu erbrechen (gut bei Keuchhusten). Der Kranke ist bleich, kalt und hat eine verschwitzte Haut.
>> online bestellen
Nux vomica Übermäßiger Genuß von Speisen und Alkohol. Nach der Völlerei hat der Betroffene das Gefühl, als hätte er einen Stein im Magen liegen. Es kommt zur Übelkeit mit saurem Aufstoßen. Könnte er sich übergeben, ginge es ihm sofort besser. Kopfschmerzen und Schwindel sind begleitend dabei. Die Zunge ist weißlichgelb belegt.
>> online bestellen
Pulsatilla Das Essen liegt wie ein Stein im Magen, besonders nach Süßigkeiten, Eis und Fett. Ein Durcheinanderessen kann auch die Ursache sein. Es besteht ein schmutzigweisser Zungenbelag, der Mund ist trocken und der jenige hat keinen Durst. Übelkeit und Erbrechen können auftreten. Besserung bei frischer kühler Luft.
>> online bestellen
Veratrum album Starker Brechdurchfall mit Übelkeit. Krampfende Bauchschmerzen nach verdorbener Nahrung. Kollapsneigung. Der Körper ist eiskalt mit kalten Schweiss auf der Stirn. Eingefallenes blasses Gesicht mit trockenem Mund. Es besteht Hunger- und Durstgefühl, alles wird gleich wieder erbrochen. Verschlimmerung durch die kleinste Bewegung.
>> online bestellen
Homöopathische Notfallapotheke

Viele Auflagen wurden von der Homöopathischen Notfallapotheke bisher verkauft. Diese aktualisierte Auflage enthält zusätzlich einen Schnellwegweiser zum Herausnehmen, der die allerersten Mittel für Beschwerden von Abschürfung bis Zahnschmerz aufzeigt. In jahrelanger praktischer Erprobung hat Dr. med. Walter Glück eine Apotheke von 72 homöopathischen Arzneien zusammengestellt, die sich zur Linderung von plötzlich auftretenden Beschwerden sehr oft bewährt haben. In diesem Buch erfährt man alles, was man wissen muss, um die Mittel richtig anzuwenden. Die Krankheiten bzw. medizinischen Notfälle sind alphabetisch nach Beschwerdebildern geordnet, die dazugehörigen Symptome in tabellarischer Form anschaulich und praxisnah dargestellt.

Über den Autor
Dr. med. Walter Glück, geboren 1951, ist Arzt für Allgemeinmedizin mit Schwerpunkt Homöopathie, Thermografie, Chirotherapie und Naturheilkunde. Zahlreiche Publikationen, ständige Vortragstätigkeit, Leiter homöopathischer Arzneimittelprüfungen, Lehrbeauftragter für Komplementärmedizin an der Donau-Universität Krems.

Homöopathische Notfallapotheke.
Selbsthilfe in Akutfällen
von Walter Glück

Verlag: Orac-Verlag
ISBN-10: 3701505314

Weitere Themen!

Übelkeit in der Schwangerschaft
Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft betreffen viele Frauen. Das Zusammenspiel von Ernährungsumstellung und alternativer Medizin kann als unterstützende Methode Linderung bringen.

Schwindel - wenn die Welt sich dreht!
Ein Anflug von Übelkeit, die Knie werden weich, die Welt dreht sich und der Schreck fährt in alle Glieder. Menschen, die eine Schwindelattacke erleben, fühlen sich dem Ereignis völlig ausgeliefert und suchen reflexartig nach Halt. Es dauert oft nur wenige Momente, doch was bleibt, ist eine große Unsicherheit und die Angst vor dem nächsten Mal.

Ingwer gegen Reisekrankheit (Kinetose)
Die Reisekrankheit quält den Menschen bereits seit er in der Lage ist, sich mit Hilfe von alternativen Fortbewegungsmitteln zu bewegen. So soll beispielsweise Lawrence von Arabien während seiner Ritte durch die Wüste auf dem Kamel reisekrank geworden sein. Und auch heute, im Zeitalter der modernen Technik, sind etwa Astronauten oft von der Reise- oder Bewegungskrankheit, die im Fachjargon auch «Kinetose» genannt wird, betroffen. Medizinische Hilfe gegen die unangenehmen Begleiterscheinungen wie Übelkeit und Erbrechen leistet hierbei der Ingwer. Dieser knollige Wurzelstock aus Südostasien hemmt den Brechreiz, verhindert Schwindel und beruhigt den Magen. Verschiedene klinische Studien zeigten eine gute Wirksamkeit des Ingwers bei See- und Reisekrankheit sowie bei Erbrechen nach Operationen.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!