Aufatmen im Grünen. Entspannt und aktiv in Bad Bevensen in der Lüneburger Heide.

Ein Spaziergang an der Ilmenau führt in Bad Bevensen durch eine abwechslungsreiche Landschaft, die allen Sinnen schmeichelt. Der naturnah gestaltete Kurpark am Flusslauf verbindet die kleine Altstadt mit einer urwüchsigen Auenlandschaft, ausgedehnten Wäldern und Heideflächen. Prächtige alte, teils exotische Bäume ziehen die Blicke auf sich, der bronzene Neptunbrunnen plätschert munter und im gepflegten Rabattenpark spendet eine großzügige Holzpergola Schatten. Die Promenade am Seerosenteich ist ein idyllischer Platz für ein Sonnenbad, einige Holzliegen lassen sich hier auch nach dem Sonnenstand ausrichten. Breite Sandsteinterrassen fallen zum Seeufer ab, wo ein hölzerner Steg übers Wasser ragt. Eine leichte Brise streichelt die Haut, die Blüten duften und die Vögel singen. Hier können gestresste Städter entspannt durchatmen und in der Natur zur Ruhe kommen.

Entspannt und aktiv in Bad Bevensen in der Lüneburger Heide
Bildquelle: djd/Bad Bevensen Marketing/D. Ketz

Aktiv an der frischen Luft

So manchen Großstadtbewohnern ist im Frühjahr die Decke auf den Kopf gefallen, sie sehnen sich nach einer Auszeit und Bewegung im Grünen. "In Bad Bevensen kann man für sich sein und ist trotzdem nicht einsam", sagt Ines Utecht, Marketingleiterin des Kurortes in der Lüneburger Heide. "Der verkehrsarme Ort und die dünn besiedelte Umgebung bieten reichlich Möglichkeiten, in frischer Luft aktiv zu sein, ohne auf engem Raum mit vielen anderen Gästen die Wege und Einrichtungen teilen zu müssen." Die kilometerlangen Rad-, Wander- und Walkingwege beginnen direkt vor der Haustür der Unterkünfte. Und der Kurpark wird im Sommer als blühende Kulisse für ein Sport- und Entspannungsprogramm genutzt, das den aktuellen Sicherheitsbestimmungen angepasst wird. Das Programm mit Sicherheitsabstand reicht von Yoga bis Pilates, von Rückenfit bis Stand Up Paddling auf der Ilmenau und vielen weiteren Aktivitäten. Stadt- und Landschaftsführer wandern und radeln mit Gästen zu den schönsten Zielen. Unter www.bad-bevensen.de sind aktuelle Angebote, Unterkünfte und Freizeittipps zu finden.

Kleinstadtbummel und Landpartie

Die Innenstadt von Bad Bevensen lädt mit ihren beschaulichen Fußgängerzonen, kleinen Geschäften und Lokalen zum Bummeln ein. In der Nähe lohnen die alte Salzstadt Lüneburg und die Kreisstadt Uelzen einen Besuch, sie sind auch per Bahn zu erreichen. Vor allem lockt aber die wald- und wasserreiche Heidelandschaft zu Ausflügen ins Grüne. Nicht weit von Bad Bevensen ist in der Klein Bünstorfer Heide im Sommer auch die typische lilafarbene Heideblüte zu erleben. Und wer mag, fährt noch weiter, in Richtung der Naturschutzgebiete der Lüneburger Heide rund um Undeloh oder ins Wendland an der Elbe mit seinen einmaligen Rundlingsdörfern.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH - 06/2020

Zeitsprünge Bad Bevensen

Bad Bevensen blickt auf eine jahrhundertealte Geschichte zurück. Bereits im 8. und 9. Jahrhundert war Bevensen ein wichtiger Warenumschlagplatz, das Kloster Medingen sicherte später die Bedeutung der kleinen Stadt über ihre Grenzen hinaus. Und schließlich entdeckten im beginnenden 20. Jahrhundert zahlreiche Sommerfrischler Bevensen als Erholungsort, wobei die Erschließung der Solequelle im Jahr 1965 dem Bädertourismus entscheidenden Aufschwung verlieh. Tino Wagner spürt mit seinem Verein Historisches Bevensen e. V. in diesem einmaligen Bildband dem Wandel in seiner Heimatstadt nach. Er lässt die Veränderungen im Stadtbild sowie den Alltag der Bevenser Revue passieren, indem er 46 historischen Aufnahmen aus der Zeit zwischen 1892 und den Sechzigerjahren aktuelle Fotos aus gleicher Perspektive gegenüberstellt. So lassen sich die vielfachen Veränderungen an Brücken, Plätzen und Straßen, an Geschäften, Gaststätten und Industriebetrieben anschaulich nachvollziehen. Der spannende Bildband zeigt aber auch, wie sich das alltägliche Leben in den Geschäften, Handwerksbetrieben, bei öffentlichen Institutionen, in Vereinen und bei Festen gewandelt hat. Dieses Buch ist ein Muss für alle an Bevensener Geschichte Interessierte.

Zeitsprünge Bad Bevensen
von Tino Wagner, Historisches Bevensen e.V.

Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
Verlag: Sutton

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!