Safari in Tirol

In Tirol mit seiner vielfältigen alpinen Flora und Fauna kann man Steinböcke und andere seltene Wildtiere beobachten. Zudem sorgen eine Fülle von Freizeitangeboten für Abwechslung und unvergessliche Erlebnisse.

Safari in Tirol
Bildquelle: djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens

In Tirol kann man Steinböcke und andere seltene Wildtiere beobachten: nicht nur im Innsbrucker Alpenzoo, sondern auch in freier Wildbahn mitten im Naturpark Karwendel. Rund um die Region Hall-Wattens bieten geschulte «Nature Watch»-Guides Wandergästen mit Hochleistungsferngläsern von «Swarovski Optik» ein besonderes Naturerlebnis: eine Entdeckungsreise in eine Welt, die den meisten naturbegeisterten Menschen bislang verborgen blieb. Dank der optischen Helfer kann man etwa Murmeltieren zusehen, wie sie von Bau zu Bau huschen, oder Gämsenfamilien und Raubvögel praktisch aus nächster Nähe ungestört beobachten. Die Hochleistungsgläser sind besonders bei kleinen Urlaubsgästen beliebt: Denn nichts ist so spannend, wie etwa kleinen Tierkindern beim Herumtollen zuzusehen. Während Spaziergänge mit den Eltern oft als langweilig empfunden werden, gibt es bei der «Nature Watch»-Tour immer etwas zu sehen. Die geführten Wanderungen sind kostenlos und auch für Ungeübte leicht zu bewältigen. Wer dabei sein möchte, kann sich einfach beim regionalen Tourismusbüro anmelden. Informationen zu den Fernglas-Ausflügen finden Interessierte auch im Web unter www.hall-wattens.at

Spazierengehen auf 2.000 Meter Höhe

Der Alpenpark Karwendel bietet nicht nur per Fernglas spannende Wandertouren: Sehenswert ist etwa der hoch über dem Inntal verlaufende Zirbenweg. Seinen Namen verdankt er den hier zahlreich vorkommenden Zirben, die einen der ältesten Bestände in Europa bilden. Die Höhenpromenade auf 2.000 Metern Höhe ist sieben Kilometer lang und kann auch von weniger Sportlichen und Kindern leicht bewältigt werden. Ein Ausgangspunkt des Zirbenwegs ist die Bergstation des Glungezer-Sessellifts, der von der Gemeinde Tulfes aus erreicht wird.

Fantastische Erlebnisse im Kugelwald

Nahe der Bergstation wartet auf fantasiebegabte kleine und große Baumeister eine weitere Attraktion: der «Kugelwald am Glungezer», die weltweit größte Holzkugelbahn. Hier geht es sehr umweltbewusst zu: Plastik ist verpönt, stattdessen rollen hölzerne Kugeln durch den romantischen Hochwald. Wer mag, kann hier selbst Hand anlegen und Bahnen bauen. Bauherren, die sich davon erholen möchten, können ab dem Sommer 2013 auf den Relax-Liegen neue Kräfte tanken. Ebenfalls neu im Programm des Kugelwalds sind Sportstationen und Klangelemente für eine akustische Entdeckungsreise.

Tiroler Kristalle entdecken

Die Region Hall-Wattens ist nicht nur für ihren Kugelwald und ihr Wanderangebot bekannt: Hier kommen auch Fans von Kristallen auf ihre Kosten. Eine Entdeckungsreise wert sind etwa der Halltaler Salzkristall oder der Lizumer-Tuxer Bergkristall. Nicht zu vergessen die Swarovski-Kristallwelten, die jährlich unzählige Besucher mit ihrem Kristalldom und anderen Attraktionen verzaubern. Der Besuch in der Kristallwelt ist im Urlaubspackage «Kristallwanderwochen» inklusive. Es umfasst außerdem sieben Übernachtungen, zwei Themenwanderungen mit Guides, die Fahrt mit der Glungezerbahn und einen Besuch im Kugelwald. Eine Stadtführung im Städtchen Hall ist ebenfalls in der Entdeckungsreise enthalten.

Text:
djd deutsche journalisten dienste GmbH - 04/2013

Tirol

Franz Caramelles «Tirol» gilt seit Jahren und bis heute zurecht als der klassische Tirol-Bildband: Verfasst von einem der besten Kenner der Tiroler Kulturgeschichte, zeigt er in mit Bedacht ausgewählten Texten und Bildern der Innsbrucker Fotografin Hella Pawlowski einen repräsentativen Querschnitt durch das reiche Kunst- und Kulturerbe des Landes und führt dessen landschaftliche Schönheit und kulturelle Bedeutung vor Augen. Die einzelnen Kapitel widmen sich den Themen Land in den Bergen, Haus und Hof, Kirchen und Klöster, Burgen und Schlösser und Tiroler Städte. Das zweisprachig (deutsch/englisch) angelegte Buch ist nicht nur als Geschenk für Gäste und Freunde Tirols gedacht, sondern empfehlenswert für jeden Tiroler, der seine Heimat noch besser kennen lernen möchte.

Tirol
von Franz Caramelle

Gebundene Ausgabe: 142 Seiten
Verlag: Tyrolia
Sprache: Deutsch, Englisch