Pures Gipfelglück. Wanderherbst in Saalbach Hinterglemm: tolle Routen mit grenzenlosem Weitblick

In der österreichischen Alpenregion Saalbach Hinterglemm gibt es im Herbst noch milde Temparturen. Wanderausflüge machen dies zu einem besonderen Erlebenis.

Pures Gipfelglück
Bildquelle: djd/saalbach.com/Christian Woeckinger

Warmes Licht, klare Luft und noch milde Temperaturen machen im Herbst Wanderausflüge zu einem besonderen Genuss - auch in der österreichischen Alpenregion Saalbach Hinterglemm. Über 400 Kilometer Wanderwege zwischen den sanften Hügeln der Pinzgauer Grasberge und den schroffen Spitzen der Kitzbüheler Alpen bieten Genusswanderern wie auch konditionsstarken Bergwanderern alle Möglichkeiten. Vier Bergbahnen bringen die Aktivurlauber auf Wunsch vom Bergdorf im Glemmtal schnell in die gewünschte Höhenlage - Tourenvorschläge sowie eine interaktive Wanderkarte gibt es unter www.saalbach.com.

Sonnenaufgangswanderung zum Gipfel

Ein außergewöhnliches Naturschauspiel bietet sich Frühaufstehern, die in der Stille der Morgenstunden eine Sonnenaufgangswanderung auf den 2.095 Meter hohen Tristkogel unternehmen. An wildromantischen Bergseen vorbei geht es im Talschluss rund 1.000 Höhenmeter hinauf. Hier ist das Reich der Gämsen, Murmeltiere und Hirsche. Auch Steinadler können Wanderer an den felsigen Wänden auf der Jagd nach Beute erblicken. Nach einem rund dreistündigen Aufstieg erreicht man das Gipfelkreuz, wo ein grenzenloser Weitblick als Belohnung wartet. Wenn die Berge bei Sonnenaufgang von orangerotem Licht erhellt werden, sind Müdigkeit und Anstrengung schnell vergessen.

Seven Summits of the Alps

Konditionsstarke, trittsichere und erfahrene Bergwanderer, die eine besondere Herausforderung suchen, können sich an die "Seven Summits" wagen - an einem Tag erwandern sie dabei die schönsten und höchsten Gipfel des Glemmtals. Dabei sind fast 24 Kilometer und massive 1.413 Höhenmeter zu meistern. Mit dem Pinzgauer Spaziergang - einer der schönsten Höhenwege der Ostalpen mit toller Aussicht auf die Eisgipfel der Hohen Tauern - und dem "Home of Lässig Walk" bilden die Seven Summits die Saalbach Wander Challenge.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH - 10/2018

Alm- und Hüttenwanderungen Salzburger Land. Pinzgau, Pongau, Dachstein-Tauern. 52 Touren. Mit GPS-Daten.

Die Einkehr in einer idyllischen Hütte oder einer urigen Alm sind das i-Tüpfelchen für eine gelungene Wanderung. Hausgemachte Speisen genießen, das Läuten der Kuhglocken hören und die Aussicht bestaunen – eine solche Rast wird lange in Erinnerung bleiben. Im Salzburger Land – zwischen Salzburg, Gerlos und Dachstein – gibt es zahlreiche schön gelegene Almen und Hütten, die sich auf abwechslungsreichen Wanderungen erreichen lassen. Dieses Rother Wanderbuch stellt 52 ausgewählte Touren vor. Schöne Steige und Wege führen über herrliche Almwiesen, über die Grasberge und auf die hohen Felstürme von Pinzgau, Pongau und dem Dachsteingebiet. Die meisten Touren sind einfach bis mit-telschwer und sind auch ideal für Familien mit Kindern. Doch auch die eine oder andere anspruchsvolle Tour, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert, ist in der Auswahl dabei. Jede Tour wird mit einer zuverlässigen Wegbeschreibung, einem Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt. In der übersichtlichen Kurzinfo findet man Informationen zur Bewirtschaftung der Almen und Hütten, zu Besonderheiten, die die Wanderungen für Kinder spannend machen, Tipps zur Mitnahme von Kinderwagen und Hinweise zu möglichen Gipfelabstechern. Kurze Routenbeschreibungen für Mountainbiker und Hinweise zu Wandermöglichkeiten im Winter bei ganzjährig geöffneten Hütten und Berggasthäusern komplettieren das Wanderbuch. GPS-Daten stehen zum Download bereit.

Alm- und Hüttenwanderungen Salzburger Land
Pinzgau, Pongau, Dachstein-Tauern. 52 Touren
Mit GPS-Daten
von Thomas Man und Bernhard Kern
Taschenbuch: 208 Seiten

Verlag: Bergverlag Rother

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!